News Kommt endlich ein Catalyst für Notebooks?

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.361
Ein leidiges Problem der Notebook-Nutzer mit integrierter ATi-Grafikkarte ist bis heute, dass jegliche aktuelle Treiberunterstützung seitens des Catalyst-Paketes fehlt. So müssen Laptop-Kunden immer auf modifizierte Treiber, wie beispielsweise den Omega-Treiber, warten. Ein Ende dieser Misere scheint nun in Sicht.

Zur News: Kommt endlich ein Catalyst für Notebooks?
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.014
auch wenn die linuxtreiber von ati kagge sind haben sie den windowstreibern da wohl eins voraus, denn da sind die mobilen chips seit jeher mit drin..
 

Der Turl

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
1.996
also ich besitze ein acer tm4001LMi ...mit original ACER treibern. diese sind noch immer im "auslieferungszustand" von sept 04 und rennen fein mit HL2, NFS U2 und Quake 3.

hab noch nie ein update in erwägung gezogen und wenn dann hätte ich zuerst bei acer angeguckt...in weiterer folge bei den omegatreibern.

naja, wenn nun ATI die sache offizielle unterstützt dann werd ich wohl dort auch meine halbjährigen ATI treiberupdaterythmus einführen ;)
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.014
der treiber ist immer der gleiche, nur die einträge fehlen. deswegen gibts ja auch immer kleine proggies die das für einen eintragen und somit der catalyst auch auf notebooks genutzt werden kann.. :rolleyes:
 

VollesKorn

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
520
Was ja prinzipiell gute Voraussetzungen sind. Aber vielleicht möchte man hier den Notebookherstellern mehr Raum für Customizing lassen. Einen anderen Sinn sehe ich zumindest nicht darin.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Unnötiges Quoting entfernt! Bitte Regeln lesen.)

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.014
ich auch nicht, aber welchen sinn hatte es die einträge in den bisherigen windowstreibern rauszulassen? :freak:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Unnötiges Quoting entfernt! Bitte Regeln lesen.)

Abaddon4tk

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
971
Naja ich begrüße diese Meldung *auf-mein-Toshiba-Satellite-schau* aber unbedingt nötig war das nicht uinbedingt...
 

BerjaOx

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
87
Ich erhoffe mir viel von diesem Schritt. Denn ich habe ein FSC Amilo A 1630 mit einer Mobility Radeon 9700Pro und die aktuellsten Treiber sind vom Frühjahr 2004 und ich habe die Vermutung, dass durch diese alten Treiber die Leistung meines Notebooks extrem ausgebremst wird. Denn wenn ich mir ansehe auf welchen Auflösungen andere HL2 spielen ohne ein Ruckeln zu bemerken und welche Auflösung ich verwenden muss, dann komme ich mir echt verarscht vor. Und bis auf den Treiber für den Grafikchip habe ich bereits alle Treiber (Chipsatz etc.) aktualisieren können über Umwege. Doch die Leistung ist noch immer total mies.

Bleibt also abzuwarten wie sich das ganze entwickelt.
 

a!i3n

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.673
Das fände ich super :daumen:
hoffen wir das es schon im 5.5 soweit ist :)
mfG
Max
 

Der Turl

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
1.996
@ BerjaOx

max. leistung der notebooks in den energy settings einstellen...viele werden dort ja in der cpu frequenz usw. gedrosselt um mehr akkulaufzeit zu haben ! check das mal (ohne dein können anzweifeln zu wollen)

zocken am schleppi macht meiner meinung nach nur am stromkabel sinn !
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.014
hehe, es gibt auch leute (wie mich) die haben das notebook am abend einfach nur auf den tisch gestellt und spielen dann am nächsten tag ohne zu gucken ob der stecker drin ist und bemerken dann nach etwa ner 3/4 stunde dass sie was vergessen haben :lol:

@berjaOx
beim notebook wirste generell nicht die leistung wie auf dem desktop haben. mal von der geringeren taktung abgesehen haben die 9700m meisst nur 64MB und die festplatte ist in notebooks auch sehr langsam. hat man dann nur 512MB RAM wirds kritisch. ansonsten eben mal die energiesparmodi ausschalten beim zocken..
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Unnötiges Quoting entfernt! Bitte Regeln lesen.)

BerjaOx

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
87
Schon klar, dass Laptops nie die selbe Leistung haben wie ein PC mit den selben Aussattungsmerkmalen. Und deswegen habe ich beim Kauf auch gezielt auf Komponenten mit Power (Athlon64 3000+ /512MB DDR333 /Ati Mobility Radeon 9700Pro 128MB) geachtet. Und obwohl ich auch schon die Energieoptionen auf "Desktop" eingestellt habe, kam dabei nichts rum. Und das Interessante dabei ist, das alte UT, was ja vor allem von der Rechenleistung der CPU profitiert, lief auf meinem Notebook so schnell, dass ich die Geschwindigkeit von 100%(normal) auf ca. 50% senken musste und trotzdem funktioniert die Synchronisation im Netzwerk nicht. Das Teil ist einfach viel zu schnell für die herkömmlichen 32Bit-CPUs. Das fand ich sehr beeindruckend und das beweist mir auch, dass das Notebook ordentliche Reserven hat, die aber im Bereich der Grafikkarte nicht genutzt werden können, weil der Treiber völlig veraltet ist.
 

dD1210

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
352
@ BerjaOx:

Dann probier doch mal die Omega-Treiber aus. Die neuesten basieren auf dem Catalyst 5.2 und müssten auf jedem ATi-Mobile-Chipsatz problemlos laufen. Von angepassten Treibern von Drittfirmen (zb die Notebookhersteller) halte ich sowieso nichts.

MfG dD
 

Nightmare25

Captain
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3.241
Sieh mal an, ATi ist endlich aufgewacht und bewegt sich mit seinem fettem Hintern über die Zielgerade. Was bei Nvidia Karten mittels
dem Forceware Treiben nie ein Problem war ist wohl hoffentlich bald auch bei ATi kein Problem mehr.

Ich gehe seit meinem erstem Nodebook Geräten mit eingebauten ATi Karten aus dem Weg, ständig abstürze bzw. mal probleme mit neuen
oder mit älteren Spielen bzw. anwendungen. Auch die Omega bzw. DNA Treiber halfen nie richtig. Die total hilfreiche Unterstützung seitens
ATi war immer "holen sie sich den aktuellen Treiber bei ihrem Nodebook hersteller"... echt super, als wenn Gericom, ASUS, Dell oder wie sie
alle heißen jemals interessiert hätte einen aktuelleren Treiber rauszubringen als den, der dabei war. geschissen war. Man bekahm immer
nur den Treiber von anno Tuck.

Nur der Support nur für Windows XP iss mal wieder Typisch...iss denen das für Windows 2000 zu schwierig ? Kann ja auch nicht sein da
Windows 2000 die gleiche Plattform hat wie Windows XP. :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
C

canada

Gast
@ Nightmare25

keine Sorge Win2k wird auch unterstützt, da WinXP & Win2k die selben sind, nur WIn98/ME wirds keine geben.
 
B

brainscan

Gast
Dazu kann ich genügend Leidensgeschichten erzählen. Treiber schien es geladen zu haben, aber das Control-Panel wollte es überhaupt nicht annehmen beim normalen Cata.

Der Cata-Mod von 3D-Chip half auch nicht.

Auch mit dem Omega hatte ich teils Probleme.

Bei meinem T40p ist wohl der problematischste Chip diesebezüglich verbaut, nämlich der Mobility FireGL 9000.

Abgesehen von der mangelnden Game-Unterstützung. MohAA-Probs, CoD etc.
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.725
@ brainscan

und das mod tool von driverheaven ? damit habe ich bis jetzt jeden catalyst auf nem notebook zum laufen gebraht, sogar mit ner x700 mobility :D
 
B

brainscan

Gast
Stimmt, es war das Mod-Tool von Driverheaven, mit dem ich Problem hatte bzw. konnte ich den Treiber trotzdem nicht erfolgreich installen.
 

Sciencetek

Newbie
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1
Zitat von BerjaOx:
Ich erhoffe mir viel von diesem Schritt. Denn ich habe ein FSC Amilo A 1630 mit einer Mobility Radeon 9700Pro und die aktuellsten Treiber sind vom Frühjahr 2004 und ich habe die Vermutung, dass durch diese alten Treiber die Leistung meines Notebooks extrem ausgebremst wird. Denn wenn ich mir ansehe auf welchen Auflösungen andere HL2 spielen ohne ein Ruckeln zu bemerken und welche Auflösung ich verwenden muss, dann komme ich mir echt verarscht vor. Und bis auf den Treiber für den Grafikchip habe ich bereits alle Treiber (Chipsatz etc.) aktualisieren können über Umwege. Doch die Leistung ist noch immer total mies.

Bleibt also abzuwarten wie sich das ganze entwickelt.
Es koente sein, das deine Grafikkarte auch defekt ist oder keine echte M 11 Radeon - 9700 in dem Notebook ist. Ich habe im Feb ein Gericom Blockbuster 1780 Notebook gekauft und der Laptop hat in allen Grafikbenchmarks mehre 1000 Punkte weniger erbracht. Darauf hin habe ich die Hotline von Gericom angerufen und gesagt das es keine echte M11 ist und in dem Notbook nur eine 9600 sprich m10 eingebaut ist. Der Mitarbeiter sagte zu meinem erstaunen das diese öfters vorkommt und das Mainboard mit der richtigen Grafikkarte eingebaut wird. Möchte nicht wissen wie viele User betrogen werden und die Firmen so Geld sparen.
 
Top