Komponenten für einen "Silent PC"

tiMb0

Lt. Junior Grade
Registriert
Apr. 2007
Beiträge
334
Hallo zusammen,

bin noch recht neu hier im Forum, hab allerdings schon jede Menge zum Thema Silent PC bei euch gelesen. Ich möchte mir in den kommenden Tagen ein neues System zusammenstellen und dies sollte so leise wie möglich sein (kein OC / kein Gamer) :-)


Folgende Hardware hab ich mir bereits rausgesucht:

Gehäuse: Antec P-182
CPU: Intel Core 2 Duo E4500 2,2GHz
CPU Kühler: Scythe Ninja Rev. B Semipassiv
Mainboard: Gigabyte P35-DS4
Arbeitsspeicher: 2x 1GB Kingston ValueRAM 800MHz
Festplatte: Samsung Spinpoint SP2504C
Dämmbox: Scythe Quiet Drive
Lüftersteuerung: Zalman ZM-MFC2

Was natürlich nicht fehlen darf ist ein gescheites Netzteil und eine passende Grafikkarte, wobei ich hier noch etwas Rat vor dem Kauf benötige.

- Welches Netzteil kommt denn für einen Silent PC in Frage ? Wenn möglich möchte ich nicht direkt den Lüfter tauschen.

- Die Grafikkarte muss nicht spieletauglich sein, sollte aber in Zukunft die AERO Oberfläche von Vista ordentlich darstellen können. Ich dachte da an eine passive 8600GT.


Ich hoffe auf zahlreiche Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Hinweise :-)
Mein Budget ist etwa 800 - 900 €.

Vorab vielen Dank !
Gruß,tiMb0

p.s. auch nochmal vielen Dank an y33H@, der mir vorab schon super Vorschläge gemacht hat !!!
 
Ich würde dir ein Seasonic S12II (bzw. die normale Version) mit 330 oder 380 Watt empfehlen.
Das sollte reichen, wenn du nicht gerade eine 8800GT einbaust.
Zudem dürfte das Seasonic so ziemlich mit eines der leisesten Netzteile am ganzen Markt sein.

Als Grafikkarte würde ich die 8600GT nehmen. Aero sollte damit ohne Probleme laufen.
 
Ich würde mal Komplett neu ansetzen! Das System ist leider für deine Anforderung völlig flasch und viel zu teuer!

Du bist kein Gamer -> Nimm eine Onboard Graka!
Du willst kein OC -> Nimm ein AMD System

Mein Vorschlag:

- AMD X2 3800+ EE SFF mit nem TDP von 35 Watt
- ASUS M2A-VM mit X1250 Onboard Graka, die reicht locker für Aero ( selber schon oft verbaut, auch mit Vista,du kannst sogar CS-Source in schlchter quali damit zocken ! )
- Netzteil, enweder passiv, oder Seasonic oder Bequiet
- CPU Kühler sollt komplett Passiv möglich sein, dann 2 x Scythe SFlex 800 rpm, einer pustet rein, einer raus, oder gar keine Gehäuselüfter, und den den obigen Semi passiv
- Fesplatte aus der ES Serie, die sind schon leiser
- Beim RAM würde ich den MDT nehmen, weil der bei 800 MHZ mit 1,8 Volt auskommt ( weniger gibts bei DDRII nicht) , das reduziert die Abwärme!

Wird alles in allem viel günstiger sein, als deine obige Kombi, und erzeugt auch wesentlich weniger wärme!
 
Zuletzt bearbeitet:
Erstmal Grüße von t!mbo(R) zu tiMb0 ;-)

Nimm als Netzteil ein Seasonic, hab ich mir auch grad zugelegt in meinem neuen PC. Hört man wirklich nicht raus. BeQuiet hatte ich vorher, war meiner Meinung etwas lauter.

Festplatte: Nimm eine aus der T166 Serie. Is ebenfalls sehr leise bei mir mit NB X-Swing.
 
Ich benutze eine Neo HE 500 von Antec, welches bei mir im offenen System nahezu unhörbar ist und meine uneingeschränkte Empfehklung hat. Für deine Belange reicht wahrscheinlich auch ein oder zwei Nummern kleiner (430 bzw. 380 W).

BF
 
Das P182 besitzt Silikonnoppen, auf denen die Festplatten vibrationsarm aufliegen. Die Vibrationen werden nicht auf das Gehäuse übertragen und verursachen somit auch keinen 'Lärm'.

Daher denke ich dass die Dämmbox überflüssig ist, zumal die T166er Reihe leise Festplatten sind, die nur ein wenig vibrieren.

Die Standardlüfter des P182 sind aber, falls du es wirklich 'silent' haben möchtest, lediglich auf 'low' erträglich.
Würde dir empfehlen da nach anderen, zB Yate Loon, Noctua, Papst etc. ausschau zu halten...

mfg :)

ed.

Hmm mit der Zalman könnte man sie vielleicht bändigen.. kommt nun drauf an wieviel Luftdurchsatz du noch brauchst..
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe die Samsung Spinpoint SP2504C auch in meinem P180,
imo ist die entkoppelt bei Zugriffen noch hörbar, daher mein Tipp Quiet Drive.
Bin aber vll zu arg silent Jünger für einige^^

Allerdings hat floschman Recht, ein E4500 ist schon zu schnell.
Solange man nicht spielt, nix groß enkodiert oder rendert, sondern nur surft und Texte tippt,
ist eine X² 3800 völlig ausreichend. Leider ist die EE sowie die EE SFF Variante schlecht erhältlich,
daher würde ich einen normalen nehmen und zB ein Gigabyte GA-M55S-S3, da geht die VCore runter bis 0.8v.
So kann man undervolten und hat auch einen EE SFF oder mit etwas Glück noch stomsparender.
2Gb RAM solltens sein, alles unter HD2600XT oder 9600GT bietet aber kein vernünftige P/L mehr.
Ein MoB mit ner Onboard X1250 wäre auch nett, bliebe die nicht zwingende Frage nach der VCore.

Als NT dann ganz klar ein S12II-330 - langt dicke, d.h. wenig Auslastung und somit leise.

Und imo taugen die Antec Lüfter nix, zudem sind die 4Pin, also ohne basteln passen die nicht an die Zalman.

cYa
 
Vergiß die Dämmbox, Dämmung erzeugt fast immer leicht höhere Temps und die müssen wiederum mit mehr Lüfterdrehzal abgeführt werden. kauf für die Platte 4 Hartgummi-Entkoppler oder seitliche Kautschukmatten. Die dämpfen die ohnehin leise Platte und sind besser als die HDD in Gummiseile zu spannen.

Ich hätte dir eine ATI HD2400pro empfohlen= wenig Verbrauch, beschleunigt alles in Hardware, kann Aero und kostet kaum was.

Als CPU is der EE SFF Athlon X² sicher interessant, anscheinend aber kaum noch lieferbar. Falls es nicht so sehr auf die Leistung ankommt, wäre ein Celeron S mit ebenfalls 35W TDP interessant.

Ich würde wie viele auch zu BeQuiet tendieren, da ich 2003-2006 ein 450er der P4-Serie hatte, welches über 2 80er verfügte und dennoch nie zu hören war. Die neueren mit dem 120er drin dürften also ebenfalls unhörbar sein.

Die Chieftec/Yate Loon können problemlos geregelt werden und kommen oft sogar mit einem 4pin Molexadapter für alle Fälle.
 
Die meisten Platten - so auch meine Samsung - werden inner Dämmbox wie dem Quiet Drive nur wenig wärmer,
alles bis an die 50° ist für ne HDD absolut kein Problem.
Meine Samsung wurde nur 6° wärmer ...

Und ja die P4 Serie ist göttlich, hatte davon die unhörbare 400 Watt Version.
 
Hallo Leute,

hört sich soweit ja schon richtig gut an :-) Danke an alle Beteiligten.

Aktuell besitze ich einen Pentium 4 3.2 GHz und da ich im Internet auf Anhieb keinen direkten Vergleich mit dem genannten AMD Prozessor gefunden habe, frage ich bei euch nach !

Wie ist denn die Leistung im Vergleich zu meinem jetzigen P4 ?

Wäre super wenn das neue System letztendlich nicht langsamer als das alte wäre.
Sind die Gigabyte Boards hier auch zu emfehlen ?

Fragen über Fragen, ich hoffe ihr seid geduldig mit mir !

Vielen Dank.
greetz, tiMb0
 
Ich habe dir ja in Post #7 ein Gigabyte MoBo vorgeschlagen.
Ich würde sagen, rein von Benches her ist ein X² 3800 nur so 20% bis 30% flotter als ein P4 mit 3.2.
Rein subjektiv ist der X² schon schneller - Dual Core machts.

Ich würde einen P4 3.2 mit einem A64 2800+ gleichsetzen.

cYa
 
@floschman: In deiner Sig seh ich, dass du auch ein ähnlihes System in Einsatz hast.

Kannst du etwas zu den Temps sagen ? Würde mich mal interessieren wie hoch (niedrig) die sind :-)

Thanks.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mainboard:
Gigabyte GA-MA69G-S3H (Grafik + Sound OnBoard)

CPU:
AMD Athlon 64 X2 BE-2350
oder
AMD Athlon 64 X2 BE-2400

Kühler:
Scythe Ninja PLUS Rev.B SCNJ-1100P (Betrieb dann ohne Lüfter; also passiv)

RAM:
MDT 2 * 1GB DDR2-800 PC2-6400

Netzteil:
eines von Nesteq (passiv)

Grafik:
entweder die OnBoard oder
vielleicht eine Gainward BLISS 8600GT-Silent (passiv)
oder irgendeine andere passiv gekühlte 8600GT (gibt einige)


...und wenn Du ganz cool bist holst Du Dir die Seagate Momentus 7200.2 ST9160823ASG Festplatte...


Dann hast Du ein schnelles und verdammt leises System, das ganze ab in ein gedämmtes Gehäuse, 2-3 leise Gehäuselüfter und fertig ist die Laube!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja schon und im schlechten Fall einen Hitzestau. Vergiß bei einem komplett passiven System nicht wenigstens 2 lahme 120er Gehäuselüfter.

Die Abwärme der Graka steigt in diesem Fall nach oben und erwärmt den CPU-Kühler mit, das ganze steigt langsam an die Unterseite des NT. Der Chipsatz ist nicht nennenswert, da er supersparsam ist. Werde mir den 690er auch zulegen.

Da würd ich persönlich das mit den Gehäuselüftern machen oder halt die weglassen und ein NT mit einem 120er an der Unterseite kaufen.
 
Eine BE oder kleinen X² kann man semipassiv mit einem Ninja problemlos betreiben.
In einem solchen Sys mit einer passiven HD2600XT, 8600GT oder gar Onboard
reicht ein 120er @ 5v im Heck vollkommen - ich betreibe meine Hitzschleuder ja auch so.
Als NT wie gesagt das S12II-330, der 120er untersützt den Gehäuselüfter und bleibt trotzdem
verdammt leise - auch unter der dann selten vorkommenen Last Situation.
Und natürlich die HDD in ein Scythe Quiet Drive stecken.

Ein solches Sys dann noch in ein gescheites Case P180 ist verdammt genial für einen silent Rechner, abe eben teuer) und idle würde wohl selbst ich nichts mehr hören :)

Vollkommen passiv sollte man aber auch so ein "kleines" Sys nicht betreiben!

Tut mir leid, dass ich mich wiederhole^^

cYa
 
Hallo,

soweit habe ich mich von euch überzeugen lassen und werde mir wohl folgende Komponenten holen:

- CPU: AMD X2 3800+ EE SFF
- CPU Kühler: Scythe Ninja (semi-passiv)
- Netzteil: Seasonic S12 330W bzw. 430W (für eventuelles Nachrüsten einer Graka)
- Gehäuse: Antec P-182
- Festplatte: Samsung T166 400GB
- Gehäuselüfter: 2x Scythe 120mm 800 U/min
- Lüftersteuerung: Zalman ZM-MFC1 Plus

Wo ich mir bisher immer noch nicht schlüssig bin, ist mit dem Mainboard.

- nForce 430 oder G690 Chipsatz
- Onboard Grafik oder passive Karte

Welche onboard Karte ist denn besser ? Die GF6100 oder die X1250 ?

Wie gesagt, möchte bald Vista installieren und in den vollen Genuss der Aero Oberfläche kommen, ohne dass diese ruckelt,...


Nochmals vielen Dank an alle Supporter !

Greetz, tiMb0
 
Die onboard Grafik reicht für Aero aus, nur spielen kannste halt nicht allzuviel. Da fährt man mit einer sparsamen Graka wie die 2600xt schon weitaus besser.

Da es bislang nur um die Lautstärke und nicht bedingungsloses stromsparen geht, nimm eine passive Graka bis 50 Watt.

Ein Benchmarkergebnis der X1250 kannst Du hier nachlesen. AM³ Graphics Score 1962, Gesamt 17918 mit einem X² 5000+. KLICK

EDIT= Als kleiner Vergleich= Athlon XP3200+ und 6600GT ~44er Gesamtergebnis. Pentium 4 Prescott 2,4Ghz und X1600pro ebenfalls fast im 40er Bereich. Soviel zur Leistung der Onboardgrafik. Die Einzelwerte vom AM³ weiß ich nicht mehr, habe die Systeme längst abgestoßen, Werte stimmen aber in etwa.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann auch bestätigen, dass die 6100 und die X1250 Aero problemlos beschleunigen.

Mir gefällt die Auswahl gut, jedoch würde ich die S-Flex mit 1200rpm nehmen
und mit der Zalman auf 5v regeln - ansonsten sind die 800er bei 12v auch noch recht leise (brauchts keine ZM-MFC1);
"Wir" im Silent-Sys Thread haben uns geeinigt, diese zu "akzeptieren".
Die 1200 @ 5v drehen nur mit gut 600rpm, imo ist das dann wirklich silent :D

Die Platte kannste ja vorerst nur entkoppeln (unterer Käfig und mach den Antec Lüfter da weg, die andren Antecs auch!) und per AAM drosseln - wird bei Zugriffen leiser aber nicht langsamer.
Wenn dir das zu "laut" ist, kann immer noch ein QD her, die 800er werden aber bei 12v die HDD übertönen.
Besonders der vorne - denk dran hier die Plastikabdeckung vor dem Lüfter auszubauen.
Idealerweise nimmst du einen Dremel und dremest vorne und hinten das metallene Gitter bei den
120er weg - ab gut 800rpn gibts da nämlich übele Strörgeräusche.

cYa
 
Zurück
Oben