Komponentenbewertung dieses PC's

tropix88

Newbie
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3
1. Verwendungszweck ist Gaming

1.1 Spiele:
GTA5 (Custom Server die viel CPU + Grafikkarten Leistung brauchen), Fortnite, aktuelle Titel, wenn möglich höchste Quallität und 144FPS konstant


1.3 Brauche einen PC mit sehr hoher Leistung der auch noch einige Jahre mitmacht.


1.4 Habe einen MSI Optix Mag241C 144hz und einen AOC-E2243FW 60hz (unsicher) Monitor


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

  • Prozessor (CPU): i5 6500 @ 3.20GHz
  • Arbeitsspeicher (RAM): 16GB DDR4 2133MHz (eher RAM der langsam taktet)
  • Mainboard: Gigabyte B150M-HD3-CF
  • Netzteil: wahrscheinlich 430 Watt Xilence Performance A+ Serie Non Modular 80+ Bronze
  • Gehäuse: Case
  • Grafikkarte: GTX 1060 6gb Ram
  • HDD / SSD: Samsung SSD 750 EVO 250GB und WDC WD10EARS-00Y5B1

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
bis zu 1000€, eine Seite bei der man das monatlich abbezahlen kann wäre auch nicht schlecht, aber nicht unbedingt vorraussetzung

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
nach 3-4 Jahren

5. Wann soll gekauft werden?
in den nächsten Wochen

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Habe bis jetzt noch keinen PC selbst zusammengebaut, nur mal auseinandergenommen.
Bin mir ehrlich gesagt unsicher ob ich das alleine schaffen würde, dementsprechend entweder Komplett System oder ich lass das Ding von jemanden zusammen bauen.


Extra Info:

Diesen Komplett PC habe ich im Internet gefunden. Was haltet ihr von den Komponenten?
Ich wäre bereit den Preis zu zahlen wenn der wirklich noch eine weile mit macht und von der Leistung her für meine Verwendungszwecke angemessen ist.


Mfg,
tropix88
 

abcddcba

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
860
Ist glaube ich zu teuer fuer
R5 2600
MSI B450 Gaming Plus
MSI Radeon RX 580 Armor 8G OC
16 GB RAM 3000 mit RGB
120 GB SSD + 1 TB HDD

aber hey, immerhin ist es bunt und heisst "ZOCKER PC FIREBOMB V8" und in den Bewertungen dazu schreibt die gute Carmen O ueber den Vorgaenger schon
Carmen O - 56659 schreibt über ZOCKER PC FIREBOMB V7
Ein bomben Gerät. Funktioniert einwandfrei.

Nein, also stell dir bitte selbst zusammen (oder nimm die vorgefertigten Konfigurationen hier) und lass zusammenbauen. Oder wenn unbedingt Fertig PC dann wenigstens Dubaro (oder meinetwegen Hardwarerat oder sowas)

bei Dubaro bekommst du z.B. nahezu identischer Ausstattung wie oben fuer 750 Euro und mit Vega 56 fuer 800 Euro, siehe hier - und dabei ist die SSD sogar doppelt so gross mit 240GB (was heutzutage wohl immer noch klein ist, aber kann man aufruesten)
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
17.224
Habe bis jetzt noch keinen PC selbst zusammengebaut, nur mal auseinandergenommen.
Bin mir ehrlich gesagt unsicher ob ich das alleine schaffen würde
Aber ja, das schaffst du, ggf. mit Hilfe. ;)

Mein Vorschlag:

1 Corsair Force Series MP510 960GB, M.2 (CSSD-F960GBMP510)
1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
1 Sapphire Pulse Radeon RX Vega 56, 8GB HBM2, HDMI, 3x DP, full retail (11276-02-40G)
1 MSI B450 Tomahawk (7C02-002R)
1 Scythe Kotetsu Mark II (SCKTT-2000)
1 Sharkoon M25 Silent PCGH Edition, schallgedämmt
1 be quiet! Pure Power 11 600W ATX 2.4 (BN294)

Summe der Bestpreise ca. 860,-

Optional:
CPU: Nach dem 7.7., wenn die neuen AMD CPUs am Markt verfügbar sind, das aktuellste BIOS auf das Board aufspielen, eine der neuen AMD CPUs holen und die R5 2600 verkaufen.
WLAN: das Board gegen das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC (7B85-001R) tauschen.
Gehäuse mit Glasfenster und RGB: Sharkoon TG5 RGB, Glasfenster, Lüfter LED RGB
Win10 Pro: https://hardwarerat.de/software/
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
652
6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Habe bis jetzt noch keinen PC selbst zusammengebaut, nur mal auseinandergenommen.
Bin mir ehrlich gesagt unsicher ob ich das alleine schaffen würde, dementsprechend entweder Komplett System oder ich lass das Ding von jemanden zusammen bauen.


Extra Info:

Diesen Komplett PC habe ich im Internet gefunden. Was haltet ihr von den Komponenten?
Ich wäre bereit den Preis zu zahlen wenn der wirklich noch eine weile mit macht und von der Leistung her für meine Verwendungszwecke angemessen ist.
Selbst für einen fertig-PC ist der unverschämt teuer!

Zum Vergleich:
Wenn du bei MemoryPC den Angebots-PC mit
Ryzen 2600
B450 Tomahawk
Alpenföhn Ben Nevis Kühler
16GB (2x 8GB Dual Channel) RAM
240GB SSD
1000GB HDD
RX590
Windows 10 Pro

Konfigurierst kommst du auf 808,50€....und hast mit der RX590 sogar noch eine bessere GPU.
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
652
Warum sollte es keinen Sinn machen? Upgraden auf einen Ryzen 3000 kann man immer noch später, wenn die Preise mal fallen. Aber der 2600 ist momentan im Angebot teilweise für 129€ zu haben. Bei einem MSRP für den 3600 von 199€ ist das durchaus eine ordentliche Wahl.
 

cyberpirate

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.487
Das macht keinen Sinn weil es eben die Tage eine neue Generation gibt. Ich kaufe mir immer eine CPU und die soll laufen bis ich mir eine komplette neue Generation an Boards etc zulege. ich will doch nicht in einem Jahr wieder was kaufen wollen. Und da auch die preise dann entsprechend fallen oder es für gleiche Geld mehr Leistung gibt würde ich warten. So einfach ist das. Aber wenn man keine zeit hat kauft man eben sofort.
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
652
Ich verstehe nicht so ganz worin du dort den "Sinn" siehst?

Klar kommt eine neue Generation raus aber bei einem MSRP (der wahrscheinlich am Start noch überschritten werden wird) von 199€ und einem momentanen Angebot für den 2600 für 129€ (zeitweise 119€) sprechen wir hier von einem Aufschlag von 54%.

Ob der Ryzen 3600 aber dann auch 54% Mehrleistung bieten wird....? Das wäre die Frage.
Für den momentanen Preis kann man aber auch mit dem 2600 nichts falsch machen und dürfte daran noch jahrelang Freude haben.
 

HansMeier3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
699
Ich verstehe nicht so ganz worin du dort den "Sinn" siehst?

Klar kommt eine neue Generation raus aber bei einem MSRP (der wahrscheinlich am Start noch überschritten werden wird) von 199€ und einem momentanen Angebot für den 2600 für 129€ (zeitweise 119€) sprechen wir hier von einem Aufschlag von 54%.

Ob der Ryzen 3600 aber dann auch 54% Mehrleistung bieten wird....? Das wäre die Frage.
Für den momentanen Preis kann man aber auch mit dem 2600 nichts falsch machen und dürfte daran noch jahrelang Freude haben.
Zumal auch die Verfügbarkeit der neuen CPUs erst einmal gewährleistet werden muss...
 

tropix88

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3
Also meint ihr, lieber noch warten auf Zen2 oder jetzt schon ordentlich zulegen?
Ich hätte natürlich kein Problem zu warten, wenn ich für mein Geld oder einen nicht all zu großen Zusatz bessere Leistung bekommen würde.
 

xine

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
322
Ich würde jetzt auf einen 2600er setzen, denn ich denke vor August wird es schwer auf ein Zen2 System zu setzen und dieses wird dich wahrscheinlich auch mehr kosten für x% mehr Leistung.

Wie HansMeier sagte müssen die CPUs sowie Mainboards erstmal verfügbar sein und ich würde auch die ersten richtigen Tests abwarten.
einen Preisverfall bei der aktuellen Generation sehe ich nicht, evt. kann man noch 10-15€ sparen wenn Zen2 draußen ist, mehr sehe ich nicht.
 

cyberpirate

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.487
Du wirst Dich selber entscheiden müssen denn wie Du liest sind 2 verschd >Meinungen präsent. Ich würde warten wenn ich kann. Was ich auch mache. Du kannst aber auch sofort kaufen. Und später wie oben erwähnt nachrüsten. Was auf Dauer günstiger und besser für Dich ist kann man schlecht sagen. Und willst Du ständig umbauen verkaufen neu kaufen? Ich würde das nicht wollen. Meine Meinung hast Du. Ich würde mir die ZEN2 Generation kaufen mit der Hardware Config die dann für mich sicher viele Jahre reichen würde.
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
652
Und willst Du ständig umbauen verkaufen neu kaufen? Ich würde das nicht wollen. Meine Meinung hast Du. Ich würde mir die ZEN2 Generation kaufen mit der Hardware Config die dann für mich sicher viele Jahre reichen würde.
Das kommt immer drauf an wie viel Druck man sich selbst macht.....nächstes Jahr kommt wohl Ryzen 4000 raus warum nicht direkt darauf warten?

Wie gesagt auch mit dem Ryzen 2600 wird dieser für viele Jahre reichen. Es kommt aber eben auch immer darauf an was man von seinem System erwartet und wie viel man investieren möchte. Denn abgesehen von der Verfügbarkeit wird Zen2 nunmal teurer werden als die momentan verfügbaren Zen+ CPUs.

Und ich bezweifle einfach mal, dass ein Ryzen 3600 54% Mehrleistung zu einem Ryzen 2600 bieten wird. (Und schätze mal das der Preis sowieso über 199€ liegen wird) Aber das werden wir ja nächsten Monat eventuell sehen.
 
Top