Konfiguration Gaming-PC

Artur25

Newbie
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5
Hallo liebe Foren-Gemeinde,

ich habe mich entschieden nach langer Zeit wieder einen Gaming-PC zusammenzustellen. Nach einigen Stunden Internetrecherche, lesen vieler Bewertungen und Testberichte bin ich zu folgender Konfiguration der Hardware gekommen. Besonderen Wert habe ich auf eine niedrige Lautsträrke der Komponenten gelegt.

Ich bin auf dem Gebiet relativ unerfahren, traue mir aber zu den PC mit Anleitungen selber zusammenbauen zu können. Gerne hätte ich einen Feedback von euch zu der Konfiguration.

Würde das System mit den aufgeführten Komponenten laufen, oder habe ich was übersehen? Benötige ich eventuell noch Kabel etc.? Gibt es Verbesserungsvorschläge von eurer Seite aus?

http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1231-v3-bx80646e31231v3-a1106393.html

http://geizhals.de/thermalright-true-spirit-140-power-100700543-a1086466.html

http://geizhals.de/msi-gtx-970-gaming-4g-v316-001r-a1167950.html

http://geizhals.de/asus-z97-pro-gamer-90mb0kz0-m0eay0-a1192874.html

Mir ist bewusst, dass eigentlich ein H97-Board für den Xeon reichen würde, da diese eh nicht übertaktet werden kann. Der Grund für ein Z97-Board liegt in dem SLI-Mode. Dort ist ein x8/x8 Betrieb möglich. Ich habe mir überlegt in ein paar Jahren, wenn die Graka ausgelastet ist, eine 2. dazu zu kaufen und den PC relativ günstig zu beschleunigen. Alternative wäre das Gigabyte GA-H97-D3H, diese kann allerdings "nur" x16/x4 und auch nur bei ATI-Karten. Ist diese Denkweise korrekt, oder mach SLI zum Aufrüsten keinen Sinn?

http://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-8gb-bls2cp4g3d1609ds1s00-a723497.html

http://geizhals.de/crucial-mx100-256gb-ct256mx100ssd1-a1122681.html

http://geizhals.de/western-digital-wd-green-2tb-wd20ezrx-a828732.html

http://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-1-schwarz-nxds1b-a788809.html

http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-cm-500w-atx-2-4-e10-cm-500w-bn234-a1165357.html

Über Antworten würde ich mich sehr freuen!
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
Zuletzt bearbeitet:

Killer65

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.226
Ist alles stimmig, vielleicht doch H97 Board zurückgreifen. In "ein paar Jahren" passiert so viel, die Nachfolger-Chipsätze stehen vor der Tür etc.
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.315
"In ein paar Jahren" eine zweite, dann völlig veraltete, Grafikkarte dazu zu kaufen bringt dir dann auch nichts mehr. Du hast dann etwas mehr Leistung, aber jede andere dann aktuelle Karte in dem Preisbereich ist dann schneller.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.384
Zur Idee mit dem SLI-System: ist ganz nett, würde ich aber nicht so machen. Ein SLI-/Crossfire-System baut man sofort auf... oder eben gar nicht. In ein paar Jahren kriegst Du eine Karte, deren Single-Leistung mindestens dem entspricht, was Dein SLI-System kann (und zusätzlich sparst Du Dir ein paar Probleme - ggf. Mikroruckler; Warten auf Crossfire/SLI-Profile für Deine Spiele).

Außerdem solltest Du berücksichtigen, dass Du für ein SLI-System ein stärkeres Netzteil brauchst. Wann möchtest Du das kaufen? Bereits jetzt oder auch erst in ein paar Jahren? ;)
 

Killer65

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.226
Das 970er-Desaster ist ihm wohl bekannt, schreibt ja auch von stundelanger Internetrecherche. das Thema ist mitlerweile hinlänglich bekannt und muss doch nicht bei jeder Config-Anfrag zur Sprache kommen.
 

AggroOrk

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
197
Ist diese Denkweise korrekt, oder mach SLI zum Aufrüsten keinen Sinn?
Kann Sinn machen, muss es aber nicht. In ein paar Jahren, wäre es vermutlich sinnvoller, einfach die GPU zu ersetzen, als eine neue schnelle dazuzusetzen. Ein SLI kann man dann dennoch daraus machen. Sich die Option für SLI offen zu halten, ist sicherlich nicht falsch, aber je nach GPUs dürfte das Netzteil dann allerdings zu klein sein.

Ansonsten sollte alles soweit passen, dem Mainboard liegen üblicherweise 2 SATA-Kabel bei, für die MX100 und die Green passt das also. Falls Du ein altes optisches Laufwerk einbauen möchtest, würdest Du ein weiteres Kabel benötigen.

Zum CPU-Kühler kann ich jetzt nicht so viel sagen, ohne dazu Testberichte zu lesen. Spontan würde ich aber eher einen anderen wählen. Dazu werden aber andere sicherlich noch was schreiben.

EDIT: Joa, wurde ja eigentlich schon alles von meinen Vorpostern genannt ... :D

@970 ... Kaufen kann man die Karte trotzdem, man sieht ja die Leistung, trotz des "Speicher-Features" :evillol: Persönlich würde ich einfach wg. dieser Dreistigkeit auf AMD wechseln, aber jeder wie er will.
 
Zuletzt bearbeitet:

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
9.324
"In ein paar Jahren" eine zweite, dann völlig veraltete, Grafikkarte dazu zu kaufen bringt dir dann auch nichts mehr. Du hast dann etwas mehr Leistung, aber jede andere dann aktuelle Karte in dem Preisbereich ist dann schneller.
Das mag früher der Fall gewesen sein. Der aktuelle Computerbase Test spricht aber eine andere Sprache. Ist natürlich davon abhängig was "in ein paar Jahren" in Zahlen bedeutet.
https://www.computerbase.de/2015-03/geforce-gtx-460-560-660-760-960-vergleich/
 
Zuletzt bearbeitet:

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
Das 970er-Desaster ist ihm wohl bekannt, schreibt ja auch von stundelanger Internetrecherche. das Thema ist mitlerweile hinlänglich bekannt und muss doch nicht bei jeder Config-Anfrag zur Sprache kommen.
lass das mal meine sorge sein. und das hier nennt man forum. da gehört genau so dazu es zu erwähnen

man kann nicht alles raus finden.
 

schuIIe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2015
Beiträge
341
Da hat jemand seine Hausaufgaben (fast) komplett richtig gemacht :)
Beim Kühler würde ich, wie schon erwähnt, zum Brocken Eco greifen. Habe den selbst auf dem Xeon E3 1231 und er kommt nie über 50°C.
Wenn du in ein paar Jahren eine zweite Grafikkarte nachrüsten möchtest, fallen mir dazu 2 Dinge ein:

1. Solltest du über ein stärkeres Netzteil nachdenken, da 500W nicht ausreichen werden um 2 Karten vom Kaliber GTX 970 o.ä. zu befeuern. Sonst müsstest du das Netzteil ebenfalls später neu kaufen.

2. Das Thema mit der Speicherproblematik der GTX 970. Mit einer Karte solltest du keine Probleme haben. Wenn der Trend jedoch weiter geht mit dem erhöhten Speicherbedarf, kann es dir passieren, dass in 2-3 Jahren die 3,5+0,5 GB der 970 zum Problem werden. Vorallem im SLI Betrieb.

Wenn du das nötige Kleingeld hast, greif zur GTX 980. Die sollte noch eine Weile halten. Oder nimm den etwas höheren Stromverbrauch in Kauf und greif zu einer AMD R9 290(x). Wahlweise die Vapor X von Sapphire und/oder gleich ein Modell mit 8GB Ram.
 

Artur25

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5
Das Speicher-Problem der GTX 970 ist mir bekannt. Trotzdem halte ich sie für eine gute Karte, zumindest nach den Testberichten. Eine R290 oder R280X habe ich wegen der Lautstärke ausgeschlossen. Eine GTX 960 ist zwar billiger, aber auch gutes Stück schwächer.

Den Thermalright True Spirit 140 habe ich gewählt, weil er der leiseste sein soll. Hier der Testbericht dazu:
http://www.tomshardware.de/cpu-cooler-cpu-kuhler-cooling-kuhlung-overclocking,testberichte-241565-11.html

Ok das mit dem SLI werde ich mir nochmal überlegen. Die Notwendigkeit eines strärkeren Netzteiles habe ich nicht beachtet. Macht also wohl eher weniger Sinn erst später auf SLI umzusteigen. Lieber man spart jetzt am Bord rund 40€ + am Netzweil und investiert später das Geld in eine bessere Graka.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
40.829
es ist schon erstaunlich wie sehr hier manche leute gegen die GTX970 "hetzen". wenn der TE sich der problematik bewusst ist und trotzdem eine 970 haben will dann lasst ihn doch.

@ TE, die MSI GTX970 ist wirklich ne sehr nette karte, vor allem verdammt leise, selbst unter volllast absolut nicht störend, und ich bin da schon recht empfindlich.
rest sieht auch gut aus.
allerdings halte ich von "SLI zum später aufrüsten" auch recht wenig.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.384

Crebase

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.060
Die Nachrüstung zu SLI ist oftmals nachteilig gegenüber der Neuanschaffung einer aktuellen leistungsstärkeren GPU.
Zum Einen werden alte Karten allzu oft zu Spekulationspreisen angeboten, und wenn man dennoch das Glück hat ein identisches Modell erschwinglich zu finden, käme noch das stärkere NT hinzu. Technisch bleibt man aber auch mit 2 Karten rückständig.
SLI wählt man in der Regel sofort oder verzichtet ganz.
Dennoch kann ich ein hochwertigeres Z-Board jederzeit befürworten, weil die gesamte Konzeption dieser Boards ausgeklügelter reichhaltiger ist.
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
9.324
Man sollte Erfahrungen mit alten Lösungen aber bitte nicht mit aktuellen Grafikkarten vermischen. Laut diverser Tests skalieren die aktuellen NVidia Chips ziemlich gut. Ich würde auch auf jeden Fall mehr Wert auf Tests von diversen renommierten Quellen setzen als auf irgendwelche Forumposts von Benutzern, bei denen man die eigentliche Konfiguration und sich daraus möglicherweise ergebenen Probleme nicht überprüfen lassen.

https://www.computerbase.de/2014-09/geforce-gtx-980-970-test-sli-nvidia/15/
http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/32776-geforce-gtx-980-und-gtx-970-im-sli-test.html

Die SLI-Skalierung ist dabei sehr gut. So kann die GeForce GTX 970 durch eine zweite GTX-970-Karte um 87 Prozent zulegen, bei der GeForce GTX 980 sind es vergleichbare 86 Prozent. In Bioshock: Infinite schaffen es die Karten sogar, mit 99 Prozent beziehungsweise 100 Prozent perfekt zu skalieren. In Metro: Last Light steigt die Leistung dagegen „nur“ um 66 (980) und 71 Prozent (970) an.
Wenn man die Aussage nun im Context setzt und es mit dem Ergebniss vergleicht welche Entwicklung die NVidia Karten über die Jahre durchgemacht haben.
https://www.computerbase.de/2015-03/geforce-gtx-460-560-660-760-960-vergleich/2/

So wird vermutlich eine Anschaffung einer zweiten Karte in den nächsten 2-3 Jahren wesentlich mehr bringen, als der Kauf einer aktuellen Grafikkarte der gleichen Preisklasse. Die Entwicklung dürfte sich in den nächsten Jahren sogar noch weiter verlangsamen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flatan

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.546
@xexex

Die Tests sind im Grunde unbrauchbar weil man keinerlei Framtimes hat. Bloße Benchmarkbalken sind mittlerweile längst nicht mehr alles...
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.384
Die Entwicklung dürfte sich in den nächsten Jahren sogar noch weiter verlangsamen.
Das glaube ich nicht. Mehrere Gründe:
Es steht ein Technologiewechsel bei den Fertigungsverfahren an (14/16nm), der durch Verzögerungen längst überfällig ist
AMD scheint demnächst mit den neuen Karten ganz gut darzustehen und damit NVidia unter Druck zu setzen. Dementsprechend ist Nvidia gezwungen, Pascal schon früher in den Markt zu bringen.
Etablierung einer neuen Speichertechnologie (HBM)
4K als Treiber für den Hunger nach Mehrleistung, 8K bereits am Horizont sichtbar
Release von DX12 und Vulkan, die Engpässe beseitigen und Zugriffe auf (schnelle) Hardware ermöglichen

Dementsprechend werden die nächsten Jahre spannend und für die PC-Industrie fordernd.
 

Artur25

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5
Der PC soll kein reiner Gaming-PC werden, da ich auch dran arbeiten will. Also Office etc. Da brauche ich meine Ruhe :) Die Lüfter der MSI GTX 970 schalten sich im Desktop komplett ab, was ich sehr gut finde.


Dennoch kann ich ein hochwertigeres Z-Board jederzeit befürworten, weil die gesamte Konzeption dieser Boards ausgeklügelter reichhaltiger ist.
Was spricht den alles für ein Z97 im Vergleich zu einem H97-Board, wenn man SLI jetzt mal außen vor lässt? Kann man sich das Geld bei einem Xeon auch sparen, oder gibt es da deutliche Leistungsunterschiede?
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
leistungsunterschiede keine. zwischen Z und H kommt es drauf an welche du vergleichen willst.
das pro gamer ist ein echt super brett aber klar kann man sich das geld auch sparen, und sagar ein B chip board nehmen.



eine r9 290(x) vapor hört man im idle auch überhaupt nicht. (das nur am rande)
 
Top