Konfiguration IP Kamera

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
2
#1
Hallo Experten,

habe mal eine Frage zur Konfiguration von IP Kameras. Bin absoluter Laie auf diesem Gebiet und weiss mir nicht mehr zu helfen. Ich hoffe ich bekomme hier Rat bzw. Hilfe.

Habe 3 China IP Kameras vom Typ Wansview NCL615W bzw. DBPower L-615W. Die Kameras liefen ca. 4 bis 5 Jahre störungsfrei, bis vor ich bemerkte dass die Kameras keine E-Mails mehr bei Alarm versendeten. Habe die Einstellungen geprüft und festgestellt das bei allen drei Kameras die konfgurierten Mail Einstellungen verschwunden waren.

Habe versucht diese wieder einzutragen, diese werden aber nicht mehr gespeichert. Alle anderen Einstellungen/Konfigurationen sind problemlos möglich. Nur die Mail Einstellungen lassen sich nicht mehr eintragen.

Da dies bei allen drei Kameras gleichzeitig auftrat kann ich mir nicht vorstellen das es ein Problem der Kameras selbst ist. Kann es evtl. an meinem Netzwerk liegen?

Habe bisher folgendes versucht bzw. folgende Tools verwendet:

- IE, Firefox, Google Chrome und Safari auf dem IPhone für die Konfiguration verwendet (vorher Cache geleert)
- Alle Kameras auf Werkseinstellung zurückgesetzt
- IP Kamera Konfigurationsprogramm (Security Manager Pro - Deskshare.com)
- Handy-App (MY MCL)
- Support von Wansview angeschrieben, leider keine Antwort bekommen

Alles ohne Erfolg.

Firmware Update, ebenfalls nicht möglich. Beim Klick auf Upgrade kommt im Browser "Die Seite kann nicht angezeigt werden".

Hat jemand noch eine Idee oder hatte jemand ein ähnliches Problem?

Vielen Dank vorab schon mal

Gruss
Tobias
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.425
#2
Waren die Dinger mal übers Internet erreichbar? Über Portweiterleitung oder uPnP? Wenn ja....ich würde sie entsorgen :)
 

Old Knitterhemd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
268
#3
Irgendwelche China Kameras mit eigenem Webserver, würde ich mir auch niemals in die Bude hängen.

Nutze die Gelegenheit, entsorge sie, kauf dir was anständiges.
 

hofmtob

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
2
#4
Ja die Kameras sind aus dem Internet erreichbar. Meint ihr das die jemand gehackt hat? Wie gesagt bin absoluter Laie. Was könnt ihr empfehlen, was ist eine anständige Kamera (Hersteller, Typ)?
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.425
#5
Geh mal davon aus, dass die Dinger verseucht sind. Und egal was du kaufst, mach es nicht über das Internet erreichbar. Richte dir ein VPN ein wenn du auf dein Heimequipment zugreifen möchtest. Alles andere ist grob fahrlässig.
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.425
#7
Naja, er sollte VPN können. Fritzboxen oder diverse Asus Router können das. Gibt sicher noch viele andere, aber ich kenne mich mit den Plastedingern nicht aus.
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.425
#10
Richtig. Denn bevor ich mich darauf verlasse, dass ein Kamerahersteller eine sichere Schnittstelle programmiert, verlasse ich mich lieber darauf, dass mein VPN sicher ist. Denn das ist der Sinn eines VPN.

Man kann vieles machen und vieles funktioniert auch irgendwie. Aber das heißt nicht, dass das dann eine gute Lösung ist ;-)
 
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
752
#11
@Mayer

Remote die Karre doch einfach. Was ist denn nun das Problem?

Den Datenkübel ( 30 Watt-Bereich ) einfach unabhängig vom Desktop, Ultrabook nutzen.
Nebenher noch paar homeautomation-Relaiskarten gleich mit nutzen + PV-Monitoring
 
Top