Kopfhörervorverstärker für AKG K-701?

Darklord543

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
565
Moin,

aktuell spiele ich mit dem Gedanken mir einen AKG K-701 zu kaufen.
Da er ja schon zu den etwas besseren Kopfhörern gehört, kam jetzt bei mir die Frage auf ob ich einen Kopfhörerverstärker brauche bzw ob es klanglich sinnvoll ist (den Aufpreis rechtfertigt).
Als aktuelle Hardware habe ich eine Creative X-Fi Titanium. Mit dem aktuellen Treiber habe ich mich anfreunden können.
Alternativ hätte ich noch einen Pioneer 5.1 Receiver (200 Euro VSX-417).
Inwiefern taugt bei so einem doch relativ "preiswerten" Modell der Phones-Out an der Front?

Also, die AKG 701:
-direkt an die X-Fi
-an den Reciever oder
-an einen Kopfhörerverstärker (Darf auch ne Empfehlung für eine Eigenbaulösung sein - denke das bekomm ich hin.)

Mein Preislimit hängt von der Klangverbesserung ab. Ich denke es macht keinen Sinn einen KHV zu kaufen der teurer als der Kopfhörer an sich ist oder?

Einsatzgebiet ist ziemlich breit. Meist spiele ich Egitarre über Multieffekt->Rechner->Anlage.
Ausserdem schaue ich viel Filme und höre Rock sowie Metal mit recht vielen klassischen Elementen (Streicher, Piano) und wollte ihn auch zum Gamen verwenden.

Hoffe ihr könnt für mich Licht ins Dunkel bringen!

Mfg

Edit: Ich hab auch noch ein M-Audio 8 in/out Audiointerface, wäre das eine Alternative?
24Bit/96Khz
D/A-Wandler: Dynamik (nominal) 117dB(a), gemessen: 108dB(a),
D/A-Wandler: Klirrfaktor: gemessen: 0.0015%
Das steht im Manual
 
Zuletzt bearbeitet:

HLK

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.465
Durch einen KHV wird der sound sicher nicht besser... wie auch, ist nur nen Verstärker.
Wenn dir der 701 zu leise ist stecksten an deinen reciever, wenn der output da nix taugt kaufste halt noch nen gescheiten khv.
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
9.521

[GP] mino

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.904
HLK, schau mal hier weiter unten im reiter "Tech Notes" bezüglich KHV. sind drei recht aufschlussreiche diagramme.
 

IWSNX

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
748
Zitat von HLK:
Durch einen KHV wird der sound sicher nicht besser... wie auch, ist nur nen Verstärker.


Selten so ein Schwachsinn gehört , hör dir mal einen 100€ KHV und dann vergleiche das Ganze mit einem KHV ab 300€ , dann kommt sicherlich nicht mehr so eine Antwort .
Wobei der Unterschied bei einer XFI nicht enorm herausstechen sollte .
Wenn du z.b. beim Spielen nicht allzu großen Wert auf belebte Tiefen legst , ist der 701 eine gute Wahl , KH schonmal Probe gehört ?
 

Darklord543

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
565
Beim Spielen geht es mir wenn überhaupt um Schrittortung :D Das kann man total ausser Acht lassen. Ich steh eh nicht auf diesen billigen "viel Bass" Sound der so beliebt zu sein scheint.

Habe leider gerade keine Möglichkeit einen KHV probezuhören, deshalb frage ich was ihr mir empfehlen könntet und ob es sich überhaupt lohnt die Reise ins Musikgeschäft anzutreten :)
 

IWSNX

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
748
Im Moment noch nicht , gehe so vor wie es dir schon Cokocool beschrieben hat , wäre am sinnvollsten .
Wenn du einen günstigen KHV willst , diesen habe ich schon Probe gehört ist ganz gut , natürlich objektiv .
oder
CMoy
3. Alternative , du baust dir selber einen zusammen .

mfg
 

Darklord543

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
565
Also stellt ein 100 Euro KHV einen beachtlichen Vorteil gegenüber meinen 3 Möglichkeiten dar? Es geht mir ja nicht darum unbedingt einen zu kaufen, es geht darum ob es sich lohnt!

Ich schätze ich muss mir wohl mindestens einen KHV bestellen und mal gegentesten.
 

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
Zitat von HLK:
Durch einen KHV wird der sound sicher nicht besser... wie auch, ist nur nen Verstärker.
Wenn dir der 701 zu leise ist stecksten an deinen reciever, wenn der output da nix taugt kaufste halt noch nen gescheiten khv.

Eine nichts aussagende Antwort = Hier werden sie geholfen ! :D
------------------------------------------
@ Darklord543 , prüfe bitte erst alle von dir genannten Optionen .

Zumeist ist es nicht der große Klangunterschied , sondern die fehlende Lautstärke die nach einem KHV verlangt .

Wenn es so sein sollte , kannst du immer noch nach einem KHV ausschau halten
 

HOT6BOY

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.145
ich hatte den akg 701 mal an einer x fi xtreme music ....war laut genug...der klingt zwar an der essence etwas besser aber das liegt eh nicht am verstärker sondern an den hochwertigeren bauteilen
 
Zuletzt bearbeitet:

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
@ HOT6BOY = Verkaufe AKG 701 10 euro günstiger als bei Ebay

So kann man Eigenwerbung bestens platzieren !

Passt doch wunderbar

@ HOT6BOY = aber das liegt eh nicht am v(V)erstärker sondern an den hochwertigeren ( höherwertigen ) b(B)auteilen

Doch nicht etwa an den " Goldkondensatoren " :cool_alt: :daumen:

Groß + Kleinschreibung mußt du wohl auch noch etwas üben . Auch bei der Rechtschreibung scheint ein gewisser Nachholbedarf zu bestehen ? :confused_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

HOT6BOY

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.145
Zitat von conXer49:
Doch nicht etwa an den " Goldkondensatoren " :cool_alt: :daumen:

keine ahnung ..aber ein hochohmiger verstärker mit billig komponenten wird wohl nicht reichen ;)

wenn ich den verstärker der essence auf 0-64 ohm stelle klingt der 701 auch nicht schlechter als in der 64-300 bzw. 300-600 ohm einstellung... man muss nur lauter aufdrehn

die x fi music spielt eindeutig lauter als der 0-64 ohm bereich der essence ...klingt dabei aber nicht so gut... ist ja auch klar...mit minderwertigen komponenten tut sich da nunmal nix :-)



Zitat von conXer49:
Groß + Kleinschreibung mußt du wohl auch noch etwas üben . Auch bei der Rechtschreibung scheint ein gewisser Nachholbedarf zu bestehen ? :confused_alt:

immer an deinen signaturspruch denken... dann wird das schon ;)
*Gott*gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann
 
Zuletzt bearbeitet:

Ostfriese

Forenkasper
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.349
Zitat von HOT6BOY:
der klingt zwar an der essence etwas besser aber das liegt eh nicht am verstärker sondern an den hochwertigeren bauteilen

Eine merkwürdige Aussage, die ich für unzutreffend halte.

Dezidierte Soundkarten klingen verschieden, aber keine klingt objektiv besser, als eine andere (es sei denn, es ist eine totale Fehlkonstruktion) und schon gar nicht ob irgend welcher angeblich besseren Komponenten.

Da kann man auch gleich Filzplättchen auf die Elkos kleben und behaupten, davon würde der Sound profitieren.

Technische Daten sind auch nicht sehr ausschlaggebend.

Für meinen Geschmack war die X-Fi Xtreme Gamer der Xonar STX überlegen, weil günstiger, bessere Einstellungsmöglichkeiten in Spielen und keinesfalls schlechter.

Da kaufe ich mir von dem gesparten Geld lieber noch einen 22. Kopfhörer, denn letztlich ist der verwendete Schallwandler zu gut 90% verantwortlich für den Klang.

---

@Darklord543
Der K701 kann problemlos über die X-Fi betrieben werden, nur ist es fraglich, ob er die von Dir angegebenen Präferenzen auch wirklich am besten bedient, oder ob nicht ein anderer Kopfhörer hier besser geeignet wäre.

Auch ist es maßgeblich, wie schlecht Du schon hörst, bzw. wie laut Du den Sound aufdrehen willst.

Für E-Gitarre, Rock mit Klassik-Elementen und Filme würde ich persönlich eher einen HD600 oder DT880 Ed. 2005 wählen. Grados Alessandro MS1i ist auch einen Blick wert (auch wenn mies verarbeitet), sowie auch -gerade für Rockiges mit Punch und Filme- der Ultrasone HFI-580.

Aber das ist auch Gewohnheits- und Geschmackssache.

Am Ende gilt leider:

Mit einem Kopfhörer allein kann man einfach nicht glücklich werden...
 

Vektor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.640
Zitat von HLK:
Es wird vllt anders... klar kann nen KHV auch allerlei soundveränderndes trara - ob das besser ist.. subjektiv.

Das meine ich hier gar nicht. Ich meine einen hochwertigen KHV, nicht mehr und nicht weniger.

Zitat von Darklord543:
@Vektor kannst du das vielleicht noch genauer beschreiben?

Einen hochwertigen KH vorausgesetzt bietet ein guter KHV Vorteile, die vor allem im Bass sehr gut hoerbar sind. Auch die Details profitieren davon.
Aber lass dich nicht in die Irre fuehren. Unter 400Euro bieten dedizierte KHV meiner Meinung nach keinen wirklichen Vorteil.
 

HOT6BOY

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.145
Dezidierte Soundkarten klingen verschieden, aber keine klingt objektiv besser

man hört mehr details... das ist besser und kein anderer geschmack


Für meinen Geschmack war die X-Fi Xtreme Gamer der Xonar STX überlegen, weil günstiger, bessere Einstellungsmöglichkeiten in Spielen und keinesfalls schlechter.


kauf dir mal nen anständigen kopfhörer ...und höre mal genau hin :)

-edit-

ok in spielen fand ich die auch nicht schlechter.....da achtet man doch eh nicht so auf qualität wie bei musik



hat jemand mal ne billige asus xonar mit einer essence verglichen ? klingen die wirklich gleich gut bei musik ? (details)

da hätte ich mir die kohle auch sparn können :(
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Herr Grinsegrün

Gast
Zitat von Ostfriese:
Für meinen Geschmack war die X-Fi Xtreme Gamer der Xonar STX überlegen, weil günstiger, bessere Einstellungsmöglichkeiten in Spielen und keinesfalls schlechter.

Nun, da werden mMn Äpfel mit Birnen verglichen. Denn die Essence ist für den Markt "Music Enthusiast" und die Gamer, wie der Name schon sagt, "Gaming-Enthusiast".
Nur auf Spiele bezogen, empfinde ich das aber genau so. Die Gamer ist besser.

Aber bei Musik, macht mir die Essence selbst mit einem PC-151 HS mehr Spaß.
Jetzt behaupte ich aber, der Spielevorteil der Gamer, ist nicht so viel höher, wie der Musik/Filme Vorteil der Essence. Und so hat man im Gesamtbild, schon irgendwo eine bessere Karte.

Die durch bauteil-bedingten klanglichen Unterschiede, halte ich aber auch für nicht mehr wirklich raushörbar und stufe es ebenfalls in die Katherogie "Geschmack" ein. Sprich, klemmt man hinter eine Gamer noch einen brauchbaren KHV, hat es die Essence verdammt schwer. Da sind dann eher die Features entscheident.

Und in anbetracht dessen, bin ich in diesem Fall bei der Essence angelangt, da der Focus des TE mir auf Musik/Movie zu liegen scheint und die Karte einen KHV oder Umwege über den Receiver überflüssig macht.

Ein externer KHV bietet natürlich den Vorteil, dass man den "guten Sound" jederzeit überall anschließen kann, z.B. MP3-Player. Ich denke die HeadBox II sollte für den Fall völlig ausreichen.


Zitat von HOT6BOY:
kauf dir mal nen anständigen kopfhörer ...und höre mal genau hin :)
Schau dir mal seine Sammlung an und dann setze dich neidisch in die Ecke und schweig. :p
Und nein, an Kopfhörern klingen die kleinen Xonar definitv nicht gleich. Ob sich der Aufpreis zur DG allerdings bei einem K701 lohnt, sei mal dahingestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top