Kühlkreislauf so sinnvoller?

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.765
Moin,

da ich mitte nächter Woche die Komponenten meines 2200€ Rechner erwarte wollte ich gern vorab schon klären, wie ich die Wasserkühlung am effektivsten betreiben kann.

Ich habe hier mal eine Skizze angelegt



Wie zu sehen ist pumpt die Pumpe erst durch die Grafikkarte, dann durch zwei 140x140mm Radiatoren und dann durch die CPU. Dann geht es weiter in den dritten 280x140mm Radiator.

Ich fand es sinnvoll, da ich vorhabe recht stark zu übertakten, dass die Kühlflüssigkeit bevor sie die CPU kühlt voher nocheinmal abkühlt nachdem sie die Grafikkarte gekühlt hat.
Ist das wirklich so sinnvoll wie ich denke, oder macht es mehr Sinn, die Radiatoren alle hintereinanderzuschalten?

Gruß
 

Humptidumpti

Moderator
Moderator
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
25.711
Leg den Kreislauf so wie es am besten aussieht oder dir am besten von der Verschlauchung passt. Das Wasser hat beim Durchfluss vielleicht ne Temperaturdifferenz von 1°C. Das ist vollkommen irrelevant für jegliche Übertaktung^^

Btw. Es wäre vielleicht sinnvoll nicht wie auf deiner Zeichnung zu verschlauchen sondern alle Komponenten in Reihe zu schalten. Bei deiner Skizze pumpt die Pumpe nur Wasser durch die Grafikkarte.
 
Zuletzt bearbeitet:

diggens

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.248
warum versuchst du es nicht mit dem mora3? dann erst durch die cpu und dann durch die graka.
 

terror_gnom

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
880
So wie du´s im moment hast gehst du von der Graka in den AGB und dann zum Radi... Wenn dann Graka -> Radi. sonst ist´s ok und wie hier immer wieder betont wird ist die reihenfolge mehr oder minder egal, da der temp-unterschied im Sys bei max 1°K liegt (das Wasser wird so schnell durchgepumpt, das es überall fast die gleiche Temp hat).
Ansonsten: So wenig Schlauchlänge wie mgl, so wenig "Kurven" wie mgl, etc^^
 

crazy_tomcat

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
983
Agb -Pumpe-Radi-Cpu-Radi-Radi-Graka-Agb ist in meinen Augen der Beste Verschlauchungsweg :Klar sauber, lässt das Zentrum frei und am wenigsten Sclauchmaterial :D
 

Haudrauff

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
Zitat von diggens:
warum versuchst du es nicht mit dem mora3?
Ich nehme an, weil ein Mora nicht ins Gehäuse passt.

Die verschlauchung ergibt sich automatisch sobald die Hardware eingebaut ist. Dann sieht man schon die günstigste, kürzeste und optisch gute Schlauchführung.

Ansonsten würde mich mal die Hardwar interessieren, welche gekühlt werden soll.
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.765
Zuletzt bearbeitet:

sejazo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
440
Mal ne kurze Frage:

Was hat die Schlauchlänge damit zu tun?

Habe vor mir nen PC zubauen und wakü zu nutzen, erster eigenbau.:D
 

Haudrauff

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
@FrEaK2000

Ich würde so gehen.
Bei deiner Lösung gehst du einmal über Kreuz.
Das geht zwar auch, aber ist halt nicht der kürzeste Weg.
Temperaturmäßig gibt es zwischen deiner und meiner Lösung sowieso keinen Unterschied.


6zvs4d7i.jpg


Und damit kommt man wirklich auf 2200€?



Zitat von sejazo:

Ähm, womit zu tun?
 
Zuletzt bearbeitet:

sejazo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
440
Ich meine mit der Kühlleistung. weil hier alle schreiben so kurz wie möglich.
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.765
@Haudrauff

Okay, dann werde ich es so verlegen, scheint ja wirklich keinen Unterschied zu machen.

Und damit kommt man wirklich auf 2200€?

Ja kommt man^^ im meiner Signatur fehlt aber noch die HDD und SDD sowie der ganze Kleinkram wie 1/4 Anschlüsse, Kaltlicht, Flüssigmetallwlp Tastatur Maus usw...

Ohne Maus und tastatur sind wir bei etwas über 2000€...
 

Haudrauff

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
8.788
Aha, kann ich mir immer noch nicht vorstellen wenn ich mir deine Komponenten im Kopf so überschlage aber ich glaub dir es einfach mal.
Viel Spaß beim zusammenbau.

@sejazo
Mit Kühlleistung hat die Schlauchlänge nicht wirklich was zu tun.
Es hat mehr praktische Gründe den Schlauch so kurz wie möglich zu machen.
Du kannst auch 10m im Gehäuse verlegen. Aber dann hast du keinen Platz mehr, wenn du die Schläuche mehrfach übereinander legst und der Durchflußwiderstand steigt unnötig an.
Du machst an deinen PC ja auch kein 10m Verlängerungskabel hin, wenn dieser direkt an einer Steckdose steht, oder?
 

Nom4d <3 K-Town

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.671
Also nunja.

Ich würde eifnach so Machen:
AGB-> Pumpe -> Radi 3 ( anschlüsse nach unten ) -> GPU -> Radi 1 -> Radi2 Cpu -> dann schön den schlauch vom CPU Kühler in den AGB legen und fertig.

Solche Leute die soetas posten werden mir immer unsympatischer:
da ich mitte nächter Woche die Komponenten meines 2200€ Rechner erwarte wollte ich gern vorab schon klären, wie ich die Wasserkühlung am effektivsten betreiben kann
.

Der Preis ist egal ob das 220€ oder 2200€ sind ist egal...
 
Zuletzt bearbeitet:

crazy_tomcat

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
983
Also bei senkrechter montage der Radiatoren hat sich eher Anschlüsse oben bewährt ^^ weil da muss es wieder raus und damit automatisch jegliche Luft .Es stimmt zwar das die Wassertemperatur sich einpegelt und es eigentlich egal ist in welcher reihenfolge die Komponenten gekühlt werden ,ABER wenn man mehr als 1Radi im System hat oder wie hier 3 bringt es schon was die Wassertemperatur kurz vor der jeweiligen Komponente nochmal um ein paar °C zu drücken.Gesamt gesehen ist die Wassertemp überall gleich aber eben nur wenn man 1 Radiator verwendet .Was ja auch logisch ist ^^^Wassertemp vor Radiator und Wassertemp nach Radiator ....... .Deshalb bringt es weniger wenn man 3 Radiatoren in Reihe schaltet als getrennt zwichen den einzelnen Komponenten
 

crazy_tomcat

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
983
Also ich hatte 3 Systeme vorher so eine Geschicht ^^^360 oben 120 hinten und 120 vorne .
Danach hab ich ein Externes Gehäuse gebaut mit 4 Tripple Radiatoren und 2 HPPs Pumpen (da war auch noch ein kleines Netzteil verbaut) Ergebnisstechnisch gesehen reiner Overkill und gebracht hats gar nix :D:D:D:D,weil eben kälter als umgebung geht nicht ,danach das ganze verkleinert auf 2 tripple in nem Externen Selberbau und das war ok .Im moment werkelt nur ein Tripple in nem Cosmos dafür aber oben und unten Lüfter ,bei ner 580 gtx leicht oc und nem 9650 @4.0 Idle 27 °C Wassertemp beim Zocken bis zu 36°C .Da warten aber noch ne Gainward auf Ihren WK und ein Fatality auf Ihren einbau ,da kommt noch ein 120 Radi dazu und eine Eigenlösung ^^^.Da mach ich aber Bilder und stell Sie mal rein inkl von Benches zu den Temps ^^^^
Ergänzung ()

^Yup Planung ist zwar wichtig aber eigentlich mach ich es genauso ,Hardware einbauen und los gehts ( Ich bestell eh immer auf Vorrat ^^^ ),rein von den Anschlüssen könnt ich da glatt ein parr systeme verbauen :D Aber man sieht manchmal erst was geht und was nicht wenn die Elektronik im Gehäuse sitzt ,da gabs schon so manche Überraschung :lol::lol::lol:
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.765
Solche Leute die soetas posten werden mir immer unsympatischer:
Zitat:
da ich mitte nächter Woche die Komponenten meines 2200€ Rechner erwarte wollte ich gern vorab schon klären, wie ich die Wasserkühlung am effektivsten betreiben kann
.

Der Preis ist egal ob das 220€ oder 2200€ sind ist egal...

Okay, verstehe dich da aber man darf doch einmal im Leben im Internet anonym stolz sein :D


@ Topic

Ich habe das ganze nocheinmal recht genau überarbeitet und bin zu folgenen Ergebnis gekommen

x1000-06.jpg
 

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
11.307
Antworten
292
Aufrufe
356.623
T
Antworten
10
Aufrufe
3.796
Werbebanner
Top