KVM over IP - Java-Fehlermeldung

wannabe_nerd

Lieutenant
Registriert
Mai 2009
Beiträge
725
Hey leute,

ich habe vor Kurzem eine KVM-Over-IP PCI Karte (http://www.amazon.de/Raritan-Archive-over-Card-ERIC-G4/dp/B000NPICDY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1317460311&sr=8-1)
gekauft.

Einrichtung usw- lief alles ohne Probleme. Ich kann mich auch in der javabasierte Remote-Console einloggen, aber NUR wenn ich im lokalen Netzwerk unterwegs bin. Sobald ich versuche von außerhalb über meine dyndns-adresse (ports sind in firewall UND Router Ordungsgemäß geforwarded) zuzugreifen bekomme ich eine Fehlermeldung.

Wenn ich nun also in die Adresszeile meines Browsers (Firefox 7 @ Win7 32bit --> Lappi) im lokalen WLAN die IP meiner KVM-Karte eingebe und mich über das Webinterface einlogge komme ich ohne Probleme in die Remote-Console.

Sobald ich mich aber statt über die IP über meine Dyndns-Adresse einlogge bekomme ich beim Versuch die Remote-Console aufzurufen die Java-Fehlermeldung:


Code:
RFB: JSSE15-SSL running handshake...
RFB: JSSE15-SSL handshake successful :-)
RFB: JSSE15-SSL [Session-1, TLS_RSA_WITH_AES_128_CBC_SHA]
RFB: error: java.net.SocketTimeoutException: Read timed out
RFB: unable to connect! Read timed out!

Die Remote-Console läuft über das sog. Remote-Frame-Buffer-Protokoll.

Irgendwie scheint dieser nicht mit einer Dyndns-adresse klar zukommen.

Habt ihr ne Idee woran es liegen kann, dass ich mich lokal einloggen kann, remote aber nicht?

mfg wannabe_nerd
 
Zuletzt bearbeitet:
Läuft der Einlogvorgang über die DynDNS-Adresse denn auch tatsächlich von außen, also von einer WAN-IP, die nicht deine eigene ist? Manche Routermodelle verschlucken sich, wenn man versucht, auf etwas Lokales von innen per DynDNS-Adresse zuzugreifen.
Besorg dir einen Surf-Stick oder etwas Vergleichbares, auf jeden Fall sollte der Zugriff auf die DynDNS-Adresse von einem anderen Anschluß als deinem eigenen geschehen, um das als mögliches Problem ausschließen zu können.
 
Naja ich habe einen Freund gebeten sich von sich zuhause aus einzuloggen (Gast-Account ohne großartige Befugnisse, den ich inzwischen auch wieder gelöscht habe) und er konnte sich auch nicht einloggen. ich werde es trotzdem heute abend mal von einem anderen Rechner probieren. Es ist allerdings sehr merkwürdig, dass das User-interface usw. alles über dyndns geht aber die java-remote-console nicht :-//
 
Okay, dann liegt es schon mal nicht an der WAN-lokal-Geschichte.

Was aber meinst du mit

wannabe_nerd schrieb:
Es ist allerdings sehr merkwürdig, dass das User-interface usw. alles über dyndns geht aber die java-remote-console nicht :-//

eigentlich genau? Kommst du von außen über die DynDNS-Adresse denn zumindest auf das Webinterface der Karte?

Erreichst du die Karte von außen via Telnet oder SSH? Die an die IP der Karte geforwardeten Ports sind 80, 443 und TCP? Hast du es schon ohne DynDNS probiert, also eigene WAN-IP ermitteln und am anderen Anschluß über direkte Eingabe der IP? (unwahrscheinlich, aber nur um DynDNS als Fehlerursache auszuschließen)

Das Log liest sich so, als würde der Handshake zwar zustandekommen (also erst mal kein grundlegendes Problem außen->Karte), die Kommunikation danach aber fehlerhaft ist. Eine Suche nach „java.net.SocketTimeoutException: Read timed out“ liefert zwar einige Treffer, aber die dort besprochenen Lösungsansätze übersteigen meinen Horizont. :/

Seite 115 Punkt 5 des Handbuchs beschreibt genau deinen Fehler, bietet als Lösung aber nur ein vages

Have a look on your hardware. If there is a proxy server between the eRIC G4 and your host, then you may not be able to transfer the video data using RFB. Establish a direct connection between the eRIC G4 and the client. Furthermore, check the settings of the eRIC G4 and choose a different server port used for RFB transfer. If you use a firewall then check the according port for accepting connections. You may restrict these connections for the IP addresses used by the eRIC G4 and your client.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja ich komme via dyndns auf das Webinterface der Karte, aber immer wenn ich die Remoteconsole-Siztung starte kommt in dem sich öffenden Java-Fenster die besagte Fehlermeldung.
Ich habe auch heut schon von einem anderen PC außerhalb meines Heimnetzes die dyndns- und die WAN-IP ausprobiert, sowohl als https, als auch als http-login....jedes mal das selbe: webinterface ja, java-remote-console nein :-/

Ich meine zur not reicht es mir ja auch, meinen Homeserver per webinterface der kvm-karte herunterzufahren - für den Rest habe ich dann Teamviewer - aber ich wollte eig. auch mal aus der Ferne ins BIOS meines Homeservers :-((

Ja diesen Handbucheintrag habe ich mir jetzt auch mal durchgelesen, aber ich werde daraus auch nicht wirklich schlau o.O

Mir fällt eigentlich nur noch eine Sache ein, die ich ausprobieren will: ich kann versuchen mich via VPN in mein heimnetz einzuklinken (Fritz-Fernzugang) und dann doch wieder die lokale IP einzugeben. Ist sicherlich das sicherste, was ich machen kann, aber z.b bei meiner Freundin konnte ich bisher nie eine VPN-Verbindung aufbauen --> die bescheuerten Standart-Telekom-Speeports blocken anscheinend VPNs in ihren NATs -..-
Ergänzung ()

....Asche auf mein Haupt!!! Oh man ich habe den Fehler gefunden....zum Glück noch bevor ich Die Email an den Support des Herstellers schicken wollt :D

Also folgendes: ich hatte https-port 443 als Standart-Port für die KVM-Karte gelassen....blöd nur, dass mindestens eine Anwendung in meinem Heimnetzwerk per Upnp diesen ebenfalls für sich beansprucht hatte :-// omg ich kanns immer noch nicht fassen, dass das der Fehler war^^

so jetzt geht alles wie es soll sogar per https abgesichert (is mir doch lieber :D)

vielen Dank für Deine Hilfe DeusoftheWired

mfg wannabe_nerd
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben