Test Lancool II Mesh im Test: Lian Lis luftigerer Midi-Tower für unter 100 Euro

Qualla

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
987
tl;dr: Mit dem Lancool II Mesh legt Lian Li den stark ausgestatteten Midi-Tower für unter 100 Euro in einer weiteren Variante auf. Der Neuling bietet eine komplett perforierte Front, was der Kühlung zugute kommt. In der RGB-Variante wird es darüber hinaus auf Wunsch sehr bunt. Störend sind im Test kleine, aber sichtbare Mängel.

Zum Test: Lancool II Mesh im Test: Lian Lis luftigerer Midi-Tower für unter 100 Euro
 

incurable

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.507
Danke für den Test! Wie hoch ist eigentlich der Keller genau? Mit den drei Laufwerkschächten müsste er ja erheblich höher ausfallen als die branchenüblichen Maße.

btw: Ich glaube die Tabelle am Ende des Artikel ist bei den Farben / Lüftern ein wenig durcheinander.
 

^R4iD

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.981
Gefällt mir.. kommt in die engere Wahl..

Edith: uff kein Staubfilter in der Front..
 

Foxel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
336
Ja weiße Gehäuse sind so eine Sache wenn sie mit UV-Licht in Kontakt kommen. Wie bei den Schanieren des lian lis ist es bei mir die Glasseite von meinem S2 Meshify die nach 1 Jahr jetzt gelblich geworden ist :mad:

1596104276874.png
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.805
Mir gefällt es vom Grundsatz her auch sehr gut, die Details wirken aber abstoßend. Schade
 

GUN2504

Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
2.699
Ich habe das Lancool II in weiß seit Dezember im Einsatz und bin damit sehr zufrieden, habe allerdings direkt 5x weiße 120er bzw. 140er beQuiet Lüfter reingebaut. Sehr leise!

Das Lancool II gefällt mir optisch besser als die Mesh-Variante.
 

Qubit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
334
@Bild #1: Das NZXT Mobo im Hintergrund würde perfekt reinpassen.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.746

ruthi91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.212
Lancool wird bei mir immer etwas Besonderes sein, in einem K58 habe ich damals meinen ersten eigenen PC komplett selbst gebaut. Man erhielt Lian Li Qualität und Features zu einem günstigen Preis.
Das K58 war ein solider Stahlkasten und hatte damals schon Staubfilter in der gesamten Front, man konnte sich einen zweiten Frontlüfter in die Laufwerksschächte reinmodden und durch den geriffelten Deckel war ein mächtiger Durchzug im Gehäuse möglich.
Das Netzteil ließ sich einfach mit einem "Bügelspanner" befestigen, genauso für die PCI-E Karten.
Steht jetzt immernoch bei Opa unterm Tisch :D
 

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.406
Bei mir ist es das Lancool 2 Mesh RGB Schwarz geworden. Kein anderes Gehäuse auf dem Markt bietet bessere Belüftung, sofern man zusätzliche Lüfter kauft. Das geteilte Seitenverdeckung mit einem Mesh-Bereich im unteren Viertel und darüber dem Glas bietet einen guten Kompromiss aus Leistung und Optik und vor allem können über dem PSU Shroud zwei 120mm Lüfter montiert werden, die auf die Grafikkarte blasen. Bei modernen Systemen ist nämlich die Grafikkarte die große thermische Herausforderung.

In der engeren Auswahl war noch Phanteks P500A und P400A, aber beide haben an den Seiten vollständig Glas und keine Lüfter, die auf die Grafikkarte blasen können.

Wehrmutstropfen ist aber, dass nur 2x140mm oder 3x120mm in die Front passen. Für eine gute Belüftung sind 140mm Lüfter besser, mit RGB leidet die Optik aber bei nur zwei Ringen. Würde das Gehäuse nur um 1cm höher sein, wären auch 3x140mm stock möglich. Ich habe drei 140er RGB mit Heißklebepistole in der Front verklebt, es sieht perfekt aus und kann rückstandslos wieder entfernt werden - ein Lüfterwechsel wäre aber stressig.

Ansonsten hat mir das Gefrickel mit dem USB 3.2 Type-C nicht gefallen. Man kann das Gehäuse ohnehin nur bei Caseking kaufen und dort gibt es das Kabel gratis per Gutschein mit dazu - dann macht es doch einfach gleich mit ins Gehäuse. So musste ich das IO Panel ausbauen, aufschrauben und diesen Anschluss reinsetzen - unnötig. Ebenso schade war, dass ich den Festplattenkäfig nicht ohne ihn zu verbiegen ausbauen kann - ich habe seit 5+ Jahren keine HDD mehr und der behindert den Airflow von dem unteren Frontlüfter. Mit ein wenig gefrickel und verbiegen des Käfigs ging er aber über die Front raus - landet eh im Müll. Mit kleinsten Anpassungen wäre hier ein Entfernen auch ohne Zerstörung möglich gewesen.

Und zu guter letzt hätte ein Staubschutzfilter für die Front dabei sein müssen - auch wenn GN das immer kritisiert, man hätte ja fett OPTIONAL drauf schreiben können. Ich verwende es fürs erste mal ohne und werde beobachten, wie staubig das Innenleben wird. Sollte es zu viel werden, werde ich ein Staubschutzgitter kaufen und vor die Front kleben (also zwischen Lüfter und Mesh).

Mein Ziel war maximale Belüftung - auch für die GPU - und das bietet nur das Lancool Mesh. Insofern bin ich zufrieden, auch wenn ein wenig Bastelei notwendig war - das mache ich ohnehin bei jedem Gehäuse.

@Foxel
Ich hatte 2010 ein weißes Nanoxia Deep Silence 1 gekauft - einmal und nie wieder. Auf den Fotos sieht weiß oft edel aus, in echt sieht es auch wie eine Waschmaschine. Der Fall auf deinem Foto ist aber echt krass :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12.094
Die neuen Tower haben alle keine Staubfilter ... Staub-MESH ;) quasi

Wäre meins geworden wenn nicht der 120mm Lüfter im Heck das Maximum wäre. :(
 

Astra-G

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
154
Es ist ein interessantes Gehäuse und war bei mir in der engeren Auswahl zusammen mit dem P500A von Phanteks.
Da mich aber das sehr große Mesh mit 1,5mm Durchmesser (Zum Vergleich: P500A 1mm) und der "kleine" 120er am Heck gestört haben, wurde es dann das P500A (die nicht RGB-Variante, also preislich im selben Rahmen).
Im Vergleich zu meinem BeQuiet ist die Qualität vergleichbar und es ließ sich alles wunderbar montieren.
Wenn ich hier nun noch die zwei aufgetrenen Mängel beim LianLi sehe, bin ich froh das Phanteks genommen zu haben.
Ehrlicherweise finde ich es erschreckend, dass direkt die beiden Weißtöne abweichen (bei einem Premiumhersteller). Andererseits: Wer sieht täglich so genau hin, dass es groß stört .
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.609
mein schwarzes Mesh kam gestern an sieht soweit schick aus und werds behalten
 

RaptorTP

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12.094
@Astra-G .. hatte auch mal nen G, dann H Caravan .. hab jetzt nen K Sportstourer ;)
letzter nonPSA Astra - super happy damit.

wo war ich xD

Hab auch das P500A digital hier stehen.
Leider hab ich durchs Sanieren noch keine Zeit gefunden und der Tower warten im Karton.

Schließe mich deiner Meinung aber zu 100% an.
 

DerMond

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
111
Lian Li steht eben für Qualität... NICHT (mehr) - schade...
Dachte auch deren Verarbeitung wäre immer die Sahne auf der Torte. Mein aktuelles Lian Li Gehäuse aus Aluminium hat aber so scharfe Kanten dass man sich daran tatsächlich übel die Hand aufschneiden könnte.

Übrigens ein Lob für das News-Bild, da sieht das Gehäuse richtig hübsch aus, man fühlt sich fast gezwungen den Test zu lesen...nur um dann enttäuscht zu werden. :D
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
12.240
Top