Laptop bis 500 Euro für Schule gesucht

Jan K

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
9
Hallo,

ich suche für meine Nichte (12 Jahre) einen Laptop.

1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?
für die Schule, z.B. Internet, Office [Word, Exel, Powerpoint], Youtube, etc.

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Der Laptop wird hauptsächlich stationär genutz, nur selten wird er das Haus verlassen. Es soll kein 2in1 Convertible sein.

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
keine Spiele. Sie interessiert sich für Die Sims Teil 4, aber wichtig ist es nicht. Detailgrad niedrig reicht.

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
nein

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder ein besonders hohe Display-Qualität?
Display mindestens 14 Zoll bis maximal 17 Zoll, Auflösung egal.

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
2-3 Stunden sollte er durchhalten, da er aber hauptsächlich stationär genutzt wird, ist die Akkulaufzeit eher nebensächlich.

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Windows 10 Home ist gewünscht, wir lassen uns aber gerne auch von Alternativen überzeugen. Es kann aber auch ein Betriebssystem extern gekauft und installiert werden, wenn sich das preislich lohnt.

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
keine Wünsche

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
SSD Festplatte, ansonste ist eine externe 1TB Festplatte vorhanden. Nummernblock von Vorteil, aber kein Muss. CD/DVD Laufwerk ist pflicht, da sie von der Schule CD´s bekommen.
Office Home&Student 2007 ist vorhanden, lohnt es sich da Office 365 oder eine andere Version zuzulegen? Gibt es die irgendwo günstig zu beziehen?

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
maximal 500 Euro. Da ihr ursprüngliches Budget maximal 300 Euro war und sie sich das Geld hart ersparen muss, würde ich die 300 Euro nur soweit überschreiten wollen, wie es auch sinnvoll ist, damit sie den Laptop noch 4-5 Jahre für die Schule nutzen kann.
Wir wollen nicht am falschen Ende sparen, aber auch kein Geld für unnötigen Schnickschnack aus dem Fenster werfen.
GEBRAUCHT ist möglich. Habt ihr hier Erfahrungen mit Shops, bzw. Tipps, wo wir am besten schauen können.
 
Ich merke wie immer an, dass Business-Notebooks in Sachen Stabilität und Wartbarkeit/Aufrüstbarkeit echt Vorteile haben (gerade für Schule/Studium ganz nett) und werfe refurbished Thinkpads (T-Serie) in den Raum.
 
https://www.amazon.de/Lenovo-Notebook-i5-7200U-Grafik-Webcam/dp/B07SLBT89S/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=lenovo+v130&qid=1573670805&sr=8-6

2x in der Familie im Einsatz - nichts zu beklagen.
(in anderer Konfiguration, gibt's sicher noch günstiger, war nur auf die schnelle gesucht)

edit:
https://www.cyberport.de/?DEEP=1CA0-02V&APID=6&iaid=201911131851142677616d3accf8b2
Den haben wir im Einsatz. Dann hast' noch etwas Geld für eine brauchbare Tasche und eine Maus. Externe HDD als Datengrab wäre auch noch drin.
 
Das würde ich auch empfehlen, refurbished T430(s) oder neuer, alternativ evtl. ein W540.
Ich selbst habe meine Familie komplett mit T430s ausgestattet, Preisbereich etwa €300,- mit SSD, ordentlich RAM und dem besseren Display. Ich nutze ein W540 mit Quadro K2100, hauptsächlich für CAD-Konstruktionen, aber einfache Zockereien gehen damit auch sehr gut. Sims 4 sollte darauf sogar ganz hübsch ausschauen.
Aber das sind Arbeitsnotebooks, haltbar, wertig, langlebig, der "Girlie-Faktor" ist da recht gering. Evtl. doch auch was Schlankes, Leichtes in Betracht ziehen.

Shopempfehlung: Ebay: Hells-Dells, Benra-Elektronik, Lapstore, ...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: pseudopseudonym
Zitat von riff-raff:
Das würde ich auch empfehlen, refurbished T430(s) oder neuer, alternativ evtl. ein W540.
Ich selbst habe meine Familie komplett mit T430s ausgestattet, Preisbereich etwa €300,- mit SSD, ordentlich RAM und dem besseren Display. Ich nutze ein W540 mit Quadro K2100, hauptsächlich für CAD-Konstruktionen, aber einfache Zockereien gehen damit auch sehr gut.
Bei uns sinds überwiegend refurbished Thinkpad T530 mit neuer SSD (500GB), neuem Original-Akku und 8GB RAM. Hat damals um die 400€ gekostet
 
Gebraucht: Lenovo Thinkpad 450s für unter 300€, bei ebay vom Händler mit 12 Monaten Gewährleistung und Rückgaberecht. Auf FullHD IPS Display achten.

Neu: Lenovo Thinkpad E495, in der Campusversion (Schüler, Studenten, Lehrer, Azubis) für 529€

Dazwischen gibt es eher nichts was empfehlenswert ist. T440-Serie hat ein nicht so tolles Trackpad, und bei noch älteren ist der Akku sicherlich bereits verschlissen.
 
@Nuon: Warum gerade ein i3? Ich würde versuchen von Intel die Finger zu lassen:

https://www.computerbase.de/2019-11/taa-mds-ridl-ng-intel-cpu-sicherheitsluecken/

Windows und DVD-Laufwerk sollten bei der Suche keine Pflicht sein. Windows bekommt man sehr günstig zu kaufen und zur Not geht auch ein externes Laufwerk. Außer für die Schule wird das wahrscheinlich sowieso nicht benötigt werden. Besser nichts mit TN-Panel kaufen. IPS gibt es schon günstig. Hier ein Neugerät ohne Laufwerk. Spiele werden auf AMD besser laufen:

https://geizhals.de/hp-14-dk0005ng-...ver-6bg94ea-abd-a2023754.html?hloc=at&hloc=de
 
Zitat von Gesichtsklaus:

NEIN!
Den HP hatte ich schonmal da. Das sind WELTEN zur Qualität des von mir verlinkten Lenovo. Das Ding ist grausig was die Verarbeitung angeht. Lenovo schafft es, den Preis gut zu verstecken, aber der HP hat eine Wertigkeit wie aus dem Ü-Ei :freak:
Ob man Intel meiden sollte, steht auf einem anderen Blatt. Im Desktop tue ich das, bei Notebooks für die Familie steht rein P/L im Vordergrund und AMD ist noch schwach vertreten.
Ein i3 tut übrigens ggü. einem Pentium 4417U nicht Not, da die Pentiums mittlerweile auch HT beherrschen und im Office/Alltag kein Unterschied festzustellen ist. Beim Arbeiten für die Schule merke ich nicht, ob ich am Desktop (R5 2600, 16GB Ram) oder dem Pentium sitze.
 
Herzlichen Dank für die vielen Tipps. Aber so viele Tipps bringen mich doch wieder etwas durcheinander. Laufwerk extern ist eigentlich eine gute Idee, aber die Nutzerin möchte es verbaut haben, da kann ich nichts dran drehen. Schade, dass die Auswahl dadurch eingeschränkt ist.

Der Lenovo T450s gefällt wegen der robusten Bauweise und den Spezifikationen. Aber als Refurbished ca 440 Euro auch eher am oberen Ende unserer Preisvorstellung.

Der
https://www.cyberport.de/?DEEP=1CA0...723_df0dae80705fff4899a1d7e32fe75be4&APID=101
gefällt optisch um längen besser. Den Prozessor schaue ich mir aber lieber nochmal in Ruhe an, bevor ich wild drauf los shoppe. Preislich auch eher unser Favorit.
 
Dein verlinktes T450s ist wohl eher B-Ware und mit Tastaturaufklebern würde ich nie kaufen! Zudem ist die SSD zu klein. Eher das hier:

Thinkpad T450s
 
Von der Bezeichnung "B-Ware" sollte man sich nicht abschrecken lassen, diese Thinkpads sind unverwüstlich. Die Macken sind rein kosmetisch und beeinträchtigen die Funktion nicht. Außerdem hat man beim Kauf vom Händler ein Rückgaberecht.

Tastaturaufkleber ist ein berechtigter Einwand, aber ich hätte 10x lieber Tastaturaufkleber als ein Notebook vom Typ Mediamarkt-Plastikbomber.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Laphonso und pseudopseudonym
Kann mir jemand sagen, ob der eine gute Wahl wäre. Keine spiele, nur leichte MS Office Arbeiten, surfen und Videos schauen. Und ein Laufwerk ist auch mit drin. Außerdem incl. Office 365.
Ich bin mit allem zufrieden, kenne den Prozessor nur nicht wirklich. Hat da jemand Erfahrungswerte? Kann der Office und gleichzeitig ein Paar Browser Tabs offen haben, ohne an seine Grenzen zu kommen?


https://www.otto.de/p/hp-15-db1227n...-gb-ssd-8-gb-940914016/#variationId=940914024
 
wennst was gutes haben willst und günstig bleiben willst, ist es eng. sehr eng
weils halt im kapitalismus so ist: kann mehr, qualitativ besser, --->kostet mehr.

neu empfehle ich dir das:
https://www.lenovo.com/at/de/laptops/thinkpad/edge-series/E495/p/22TP2TEE495
cybersale, hat minus 25%
edit: ...mein bruder hat sowas, aber die version mit ryzen7 und 16gb ram.
wennst es irgendwie schaffst, nimm die version mit ryzen 5, und 16gb. oder steck den zweiten 8gb nach.

oder eben ein gerät der eineinhalb tausend euro klasse, aber dafür halt 5 jahre alt. womit wir wieder bei sowas wie dem t450 wären.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top