News League of Legends: Das MOBA kommt als Wild Rift auf Smartphones

Syrato

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.076

fahr_rad

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
694
Da haben sie ja schon ordentlich was rausgehauen zum 10 Jährigen. Bin vor allem auf das Card game gespannt und dessen Monetarisierung. Das klang in dem Video ja sehr vielversprechend :freaky:
 

TimTaylorX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
484
Hm schade nur das nix eigenes kommt, sind irgendwie alles nur nachgemachte Spiele. Das neues frisches wäre interessant 😃
 

(-_-)

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.604
Sollte der kleine Lukas nur 10-15 Minuten Busfahrt überbrücken sehe ich viel Frustration.
Mit einem ordentlichen System zum "Nachrücken" hätte es aber durchaus Potential.
 

Gnah

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
756
TFT macht zwar Spaß, muss für mich auf dem Handy aber noch deutlich gekürzt werden, um mal schnell für zwischendurch zu taugen. Wenn man nicht sehr früh rausfliegt kann so ein Durchgang aktuell auf dem PC auch mal deutlich über 20min dauern, als Lückenfüller für mal zwischendurch auf dem Telefon ist das deutlich zu lange.
 

Aslo

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
887
Also ich finde lol ja ganz gut, aber die langatmigen Runden haben mich meist davon abgehalten. Hoffentlich bringen die nen PC-client für das neue Moba. Ansonsten tuts auch der Emulator.
 

Bonanca

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.295

Rastla

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
280
Also ich finde lol ja ganz gut, aber die langatmigen Runden haben mich meist davon abgehalten. Hoffentlich bringen die nen PC-client für das neue Moba. Ansonsten tuts auch der Emulator.
Hast du in Dota 2 schon mal den Turbo Modus gespielt? Dort dauern Matches durchschnittlich 20 Minuten.

Ansonsten, falls es dir um Mobile+PC Crossplay geht und du auch kurze Matches haben willst aber nicht so viel Zeit investieren willst um ein Spiel zu lernen wie z.B. Dota oder LoL, dann kann ich Vainglory empfehlen.
 

Xhybrid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
344
Wenigstens nicht auf ner Convention vor hunderten entsetzten Gesichtern präsentiert und dann noch Rotzfrech den Spruch "Do you guys not have phones?" rausgehauen xD
 

(-_-)

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.604

TimTaylorX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
484
Du meinst so wie LoL das bereits eine Nachmache von DotA ist was wiederum seinen Ursprung bereits in WC3 hatte?
Zum Beispiel ja 😃, hatte gehofft das Riot dann bissel was neues eigenes macht. Aber naja lassen wir uns mal überraschen.

Deshalb ist auch Heroes of the Storm so erfolgreich, weil der Ursprung so relevant ist :o.
Glaub das Spiel ist eher nicht erfolgreich weil es sich selbst zu arg eingeschränkt hat und zu einfach war.
 

Bonanca

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.295
Deshalb ist auch Heroes of the Storm so erfolgreich, weil der Ursprung so relevant ist :o.
1. DotA hatte seinen Ursprung in WC3(/SC laut (-_-), wusste ich nicht), allerdings als custom map. Mit Blizzard direkt hatte das Spiel nie was am Hut.
2. Mit lol und DotA ist das moba genre ein relativ gesättigter Markt. Dort Fuß zu fassen ist deutlich schwerer, als in Märkten, die noch nicht von der breiten Masse gespielt werden.
3. HotS ist das erste und einzige moba an dem ich tatsächlich langfristig Spaß habe. Geschmäcker sind halt individuell.
 

BrollyLSSJ

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.492
Wobei man dann aber auch sagen muss, dass Blizzard Hearthstone ein wenig von Magic: The Gathering und Yu-Gi-Oh abgeguckt hat. Das wäre also auch nicht neu erfunden, sondern nur angepasst. Overwatch hat auch vieles woanders "geklaut" (Punkte einnehmen gab es vorher bei Unreal Tournament, etwas eskortieren gab es bereits bei Team Fortress auf einer Map). Die Fähigkeiten sind quasi auch nur von dem einen oder anderen Anime mit abgeschaut. Ich weiß gerade nicht, ob es nicht im asiatischen Raum nicht auch schon sowas in anderen Shootern gab. Das müsste man vorher noch mal prüfen. Aber ich will auch nicht meckern, sondern es nur feststellen bzw. erwähnen. Denn das Rad muss ja auch nicht immer neu erfunden werden.
 
Top