News Legion Y520, 720, 920 Tower: Gaming-PCs mit AMD Ryzen oder Wasserkühlung

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.256
#1

SKu

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.931
#2
Die Produktpolitik muss ich nicht verstehen. Beim mittleren Modell gibt es die Option auf einen Octacore und beim Topmodell bleibt es bei einem Quadcore?
 

Rohberrick

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
21
#5
Bringen eigentlich mehr als vier Kerne bei aktuellen Spielen Mehrwert oder läuft eigentlich alles mit "Vierradantrieb"?

Bessere KI mit >4 Kernen wäre doch mal ein Argument....
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
#6
Mehr als vier Kerne werden nur seltenst genutzt. Aber: mit mehr Kernen gibt es weniger kurze Aussetzer und Ruckler, gemessen mit den berühmten Frametimes.


Was für ein Display Panel kann 1ms, 144Hz und 1000:1 Kontrast? Überhaupt, doch eine sehr komische Größe von dem Ding.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.490
#8
Ja, ziemlich lächerlich, diese Optionen.
Warum nicht im kleinten Modell auch die Option auf Ryzen? Hier wäre der R5 1400 deutlich besser aufgehoben.
Im mittleren System dann die Option auf einen R5 1600(X) und im High End Modell dann jeweils R7 1700(X) oder eben Intel i7.

Aber nö, bieten wir halt völlig sinnfreie Optionen an.
 
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
4.348
#9
Ich Frage mich immer, wer solche Produkte verbricht. Die sind doch der Grund, warum Gaming-PCs für extrem teuer gehalten werden, wenn die in einem Topmodell eine 550 anbieten......... o.O

Reine Ausbeutung der Kunden...
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
913
#10
ein i3-7100 und ne 1050, jaaa, sowas is bestimmt wahnsinnig gut für VR geeigent ---solange man nur PONG spielt vieleicht.....

RICHTIG VR, geht erst ab einer grafikkarte schneller als ne 1080TI und mit 'richtig' ist gemeint OHNE abstriche in den spieleeinstellungen und mit VR-displays die je auge mindestens 2k-schirme haben UND oberhalb (stabilen!) 60hz je schirm.
 
C

CB01

Gast
#11
Ja, ziemlich lächerlich, diese Optionen.
Warum nicht im kleinten Modell auch die Option auf Ryzen? Hier wäre der R5 1400 deutlich besser aufgehoben.
Im mittleren System dann die Option auf einen R5 1600(X) und im High End Modell dann jeweils R7 1700(X) oder eben Intel i7.

Aber nö, bieten wir halt völlig sinnfreie Optionen an.
Es geht hierbei um Spiele PCs, dahingehend spürt man noch deutlich die bessere IPC, zb ein 7700K ist bei Spielen rund 22% schneller als ein 1800X, das ganze auf Kerne zu reduzieren ist zu kurz gedacht, das dauert noch Jahre bis mehr Kerne einen deutlichen Vorteil haben werden als eine bessere IPC und einen höheren Takt.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.356
#12
Ein Freesync Monitor aber die meisten Grafikkarten kommen von NVidia. Alles klar. Zur CPU Auswahl wurde ja schon alles gesagt...
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.765
#13
Es geht hierbei um Spiele PCs, dahingehend spürt man noch deutlich die bessere IPC, zb ein 7700K ist bei Spielen rund 22% schneller als ein 1800X, das ganze auf Kerne zu reduzieren ist zu kurz gedacht, das dauert noch Jahre bis mehr Kerne einen deutlichen Vorteil haben werden als eine bessere IPC und einen höheren Takt.
Märchenstunde?
Bildschirmfoto_2017-08-22_09-23-22.png Bildschirmfoto_2017-08-22_09-24-08.png

Satte 9% unter FHD. Was mit einer Highend-Graka ermittelt wurde, die es bei den Lenovo Dingern garnicht erst gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.673
#14
Liebes Lenovo,
Wenn ihr schon Gaming Roxxor PCs baut dann bitte Richtig.
Zb. Sind die Frametimes mit einem 1700X und 1070 völlig spielbar , warum hat man also ins Top Modell nicht zumindest als Option einen 1700 gebracht. Habt ihr so sehr Angst dass die Kunden AMD als Ramsch wahrnehmen? Und wo wir dabei sind, statt einer 570 4GB hätte es auch ne 1060 3GB Getan, ist genauso Sinnvoll :freak:
Manchmal fragt man sich echt was die OEMs da rauchen, damit solche Ausgeburten der Technik bei rauskommen. Ein Typischer Gaming PC, der nichts kann. Und statt eines i3, hätte ich nen R3 1200X genommen.... Und wie Echoez schon sagte, Die 22% sind aufm Papier vllt bei Cherry Picking, die Frametimes und das 99te Perzentil sind auf AMD Besser und die dinger sind Effizienter.. Versteh da einer Lenovo. Muss wohl gut Rabatt gegeben haben für den 7700 ;)
Achja ich freue mich schon 2020 auf die nächsten Kartellklage gegen Intel und Konsorten. Dell wird diesesmal wohl kaum mitmachen
 

surtic

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.439
#16
RICHTIG VR, geht erst ab einer grafikkarte schneller als ne 1080TI und mit 'richtig' ist gemeint OHNE abstriche in den spieleeinstellungen und mit VR-displays die je auge mindestens 2k-schirme haben UND oberhalb (stabilen!) 60hz je schirm.
BLA BLA BLA....

All meine VR Tester waren Baff von dem was sie gesehen hatten mit meiner VIVE und einer R9 390!
Ergänzung ()

Willst du damit sagen, dass CB nicht Realitätsnah getestet hat?
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
731
#17
Und Du spielst mit diesen Einstellungen? Alles auf hässlich, ohne Kanntenglättung und in 720p?

Was glaubst Du bleibt noch von diesen 22% wenn Du die Regler nach rechts schiebst?

Ich kann mir kaum vorstellen, dass sich jemand im Jahre 2017 noch eine QuadCore CPU für teuer Geld kauft und sich dann freut, wenn er auf hässlich 22% mehr fps hat .. das ist doch völlig absurd.
 

IBISXI

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.488
#18
Wollte ich auch gerade sagen.

Schuss Realität? Das du da selber nicht lachen musst...

Benchmarks in 720p ohne AA und AF...... Das strotzt geradezu vor Realität:freak:

Die Realität heißt GPU Limit.

Die Lenovo Dinger sind alle komplette Fehlplanungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

CB01

Gast
#19
:rolleyes:
Welche Leistung will man denn wissen bei einem CPU Test, etwa die Grafikleistung, ja ne is klar :freak:
Ihr wollt wohl bei Grafikkartentests wohl auch das ein Phenom oder Core2Quad den Test beeinflusst :o

_________
@Unter mir.
Das würde ich nicht mit einem extra Beitrag.
Ich sehe du bist ein strammer AMD Fan, schön für dich, sowas wie dich benötigt AMD, schon alleine das du den IPC Vorteil von Intel kleinreden willst war das lesen wert, Danke für den Lacher :)
Bei dir stellt sich nicht die frage ob du es nicht verstehen kannst oder nicht verstehen willst, bei dir trifft scheinbar beides zu.
Du verdienst es in kürzeren Zeiträumen neue CPUs+Board zu kaufen, als die Klugen die wissen was ein CPU Tests ist, vor allem was die CPU berechnet, und wozu ein GPU da ist und was die berechnet.
Ich wünsche dir noch einen schönen Noob-Tag :)
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)

IBISXI

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.488
#20
:rolleyes:
Welche Leistung will man denn wissen bei einem CPU Test, etwa die Grafikleistung,
Die Leistung in Praxisrelevanten Szenarien.

Man kann immer einen Benchmark finden um sein bevorzugtes Produkt ins rechte Licht zu rücken.
Bei Intel Produkten nimmt das mittlerweile aber fast lächerliche Züge an.
Der letzte Strohhalm.

Wer kauft sich neue Hardware und Spielt dann auf 720p ohne AF und AA?
Sorry, aber tut es ne PS2 für 35 Euro auch.

Selbst ne 1080ti wird von nem Ryzen 1600X im Normalfall astrein bedient.

Gerade mit steigender Auflösung und steigenden Anforderungen werden die Ryzen Prozessoren besser.
Bei Anwendungsleistung spielen die Ryzen (bei gleichem Preispunkt zu Intel) in einer höheren Liga.
Aber 20% in 720p Benchmarks sind scheinbar viel wichtiger!!!!!

Frametimes, und die Tatasache das Vierkerner bereits heute bei den Leistungshungrigsten AAA Titeln am Ende sind interressiert auch die wenigsten.´

Die neuen Coffee Lake 6Core Prozessoren ohne HT und offenen Multi sind ein Witz.
Alle anderen kosteten richtig Geld.
Dazu kommt noch der künstlich herbeigeführte Zwang für "Aufrüster", die Plattform wechseln zu müssen.

Intel würde gerne im gewohnten Tempo weitermachen.
Scheinbar gibt es auch genug Kunden die das mit sich machen lassen wollen.

Wenn ich mir diesen Satz aus dem Artikel mal genauer ansehe:

"Verbaut werden wahlweise ein Ryzen 5 1400 (Test) mit vier Kernen oder der deutlich stärkere Ryzen 7 1800X (Test) mit acht Kernen und 16 Threads."

Verbaut wird alles was am uninteressantesten vom ganzen Ryzen Lineup ist.
Die wirklich empfehlenswerten Prozessoren sind nicht dabei. (1600, 1700, 1600X, 1700X)

Ich behaupte mal das da Intel, als Haus-und-Hof Lieferant von Lenovo wieder einmal die Finger im Spiel hatte.
Der Weltmarktführer von PC´s kann nicht so wenig Ahnung haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top