Notiz Lesertest: Zwei private Tester für BitFenix Aegis und Zubehör gesucht

Gray_

Ensign
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
181
Hallo,

ein ausgefalleneres mATX-Gehäuse zum Testen?
Sogar mit ein paar "Extras"?

Aber gerne!
Ich bin schon eine Weile auf der Suche nach Alternativen zu meinem Cube ("Lian-Li V350").
Der ist zwar schlicht, zeitlos und immer noch genauso wie am Anfang 2010... aber genau das ist auch mein Problem. :D
Da kommt die Möglichkeit von CB und von bitFenix zum perfekten Zeitpunkt! :schluck:

Bei der Farbwahl wären Weiß oder auch Blau meine Wahl, mit weiß/blauen Sleeves und passender Beleuchtung.

Ein klares Augenmerk lege ich auf die Lautstärke (auch Schwingungen können z.B. nerven), und vielleicht probiere ich auch mal die Einbaumöglichkeiten einer WaKü in dem Gehäuse aus.


Als System würde ich Verbauen ::hammer_alt: (=mein jetziges)
Intel Core i5 3670k
Z77 mATX-Board von Gigabyte
Modulares 430W beQuiet-Netzteil
Radeon 6870 mit alternativen Kühler (Scythe Musashi)
2 Noiseblocker NB-Multiframe 12cm-Lüfter (vorhanden) evtl. bei Bedarf noch zusätzliche.
Zum Ausprobieren steht Kühlertechnisch die Wahl zwischen Luftkühler, Kompakt-Wakü und evtl. komplett-Wakü.

Kameraequipment, dass ich zur Dokumentation nutzen würde:
Nikon D5000
18-105er Standard-Zoom
50iger Festbrennweite
evtl. noch die 85iger Makro-Festbrennweite für die Details:daumen:

Das war es dann von mir.
Ich bin mal auf die Tests gespannt. Und auch wenn ich selbst vielleicht nicht in den Genuss komme, die die es tun werden bestimmt auch interessante Tests schreiben.

Gruß,
Gray_
 
Zuletzt bearbeitet:

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.598
Hatte am Anfang als ich die Bilder gesehen habe gedacht, dass das ein ganz normales ATX Gehäuse ist.
Denn klein ist das ja nicht gerade.
 

SaLo_engine

Newbie
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1
Hallo

also so würde ich das System aufbauen zum Teil neues zeug und zum Teil Bestand ausm aktuellem PC, der aufgelöst werden würde:

Board: Gigabyte GA-F2A88XM-D3H
GPU: MSI Radeon HD 7950 BE-Editiom
RAM: 16GB Kingston HyperX Fury DDR3-1866
CPU-Kühler: Raijintek Tisis
SSD1: Kingston HyperX Fury 240GB (Windows+wichtige Programme)
SSD2: Kingston SSDnow V300 240GB (bestimmte Spiele)
HDD1: Seagate ST31000524AS (1TB 32MB Cache, Datenarchiv)
HDD2+3: Western Digital WD10EZRX/EARS 1TB 64MB Cache
Netzteil: Enermax revolution 87+ 750W (Bestand)
Lüfter: aus dem Bestand, 1x Thermaltake,2x NZXT FZ120,1x Cooltek und 2 neue Enermax T.B.Vegas
ODD: LC-Power EH-525B-PS 5.25" mit LG GH22NS50 Multinorm DVD Brenner, hab ganz gerne doch noch ne Silberscheibe in der Hand

Mein aktuelles Board würde da ins Aegis net reinpassen

Kameratechnische Ausrüstung:

Pentax X-5 Bridge Kamera mit 16GB SD-Card dazu ein Stativ Erno P-33. Kann mal wenn gewünscht, paar Bilder zeigen, was ich sonst mit der Kamera mache.

in der Geschichte würde ich auch evtl. den CPU Kühler tlw. umlackieren in weiß.

Mein Testbericht wird sich aber verzögern. Veröffentlichtung zwischen 20.11. und 20.12 vorraussichtlich

grüße
 
Zuletzt bearbeitet: (Anpassungen des System an den eignen Bestand)

ikarusx3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38
Testumfang:
Auspacken, Lieferumfang, Dokumentation
Verarbeitung, Passgenauigkeit beim Einbau, Haptik mit verbautem System
Geräuschkulisse de(s/r) verbauten Lüfter(s), evtl. Temperaturvergleiche mit Fractal R4 & Bitfenix Phenom mATX

Einbau der aktuellen Hardware:

Asus Z77
Xeon 1230 V2
Asus Strix 970 (passt)
BeQuiet Straight Power 10-CM
6x2,5'' SSDs (zwei davon dann mit 3,5''-Adapter, vermute ich)

Fotoequipment:
Canon EOS 40D & 1000D
17-70mm, 18-250mm, 11-18mm
Stativ, Speedlite Blitz & Zubehör (Diffusor, Reflektor)
 

EarthQuaker

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
692
Hallo, aufgrund der Tatsache das die Gehäuse schonmal sehr schön sind würde ich mich gern dafür Vorstellen. Angedacht ist in diesem Gehäuse eine Wasserkühlsystem, welches Angepasst werden muss und eine Herrausforderung darstellt :)

Testsystem

AMD FX 4130
ASUS Mainboard der Größe entsprechend
BeQuiet 500W Netzteil
Samsung 840 EVO 250 GB


Kamera
Nikon D3000
18-270mm
Stativ
 
Zuletzt bearbeitet:

Casecooler91

Rear Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
5.893
Hallo,
ich würde mich gerne dazu bereit erklären das Gehäuse zu testen.Ich besitze aktuell 2 PCs die untereinander kompatibel sind,so dass es auch möglich wäre mit unterschiedlich Setups zu testen.

Es handelt sich dabei um folgende Komponenten:

-Intel Pentium G3258
-Asrock Z97M Pro4
-2x4 GB Corsair Vengeance 1600mhz 9-9-9-24 blau
-Bequiet L8 430 Watt
-Corsair H80i

Optional:

-Intel Core i5 4690k
-Super Flower Amazon 580 Watt
-Phanteks TC14PE
-Gigabyte 280x Windforce 3

Zudem würde ich noch das Gehäuse komplett mit Aerocool Sharkfan Lüftern in blau und eventuell mit einer Lüftersteuerung versehen.Meine Hardware ist optisch schon aufeinander abgestimmt und das blaue Gehäuse wäre noch das Sahnehäubchen.

Es wäre möglich auf mehrere Punkte einzugehen,aber in erster Linie dachte ich an Vergleichstests mit meinem Bitfenix Shinobi bzw meinem Aerocool Dead Silence Cube.Ausserdem wäre ich in der Lage das Gehäuse einerseits als Gaming PC inklusive Übertaktung sowie andererseits als Silent PC zu testen.

Kameratechnisch hätte ich folgendes zu bieten:
Galaxy S6
Galaxy K Zoom für Nahaufnahmen

Hier mal einige Eindrücke,dass ihr euch besser vorstellen könnt wie das Endergebniss aussehen würde:

Cube


Gaming PC



 
Zuletzt bearbeitet:

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.826
Wie ist das denn eigentlich, darf man das Gehäuse am Ende behalten? :D (Edit: ok, ist wohl schon zu spät, jetzt hab ich mir die Notiz nochmal durchgelesen und's mir selbst beantworten können :rolleyes:)

Ich finds gut, dass in letzter Zeit immer mal wieder Lesertester Gesuch wurden *thumbsup*

Hätte ich ein mAtx-Mainboard, hätte ich mich auch beworben...
 
Zuletzt bearbeitet:

w3matik

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
8
Hallo zusammen,
ich würde einen frischen Rechner zusammen stellen,
bei dem man in Full HD Settings gut durch aktuelle Spiele kommt.

Es soll ein Rechner in schwarz/roter Optik werden, farblich passend zu den AMD Komponenten.
Im Icon-Display würde sich passend dazu ein rot/schwarzes Logo von AMD gut machen ;).

Folgende Komponenten werde ich als Auserwählter einbauen:
HyperX FURY rot DDR3-1866 2x4GB
ADATA Premier Pro SP900 256GB
VTX3D Radeon R9 380
AMD FX-6300
Seasonic G-Series Modular 80+Gold 550W
LEPA LV12
ASRock N68-GS4/USB3
2x Corsair SP140 Red
1x Corsair SP120 Red

Kamera:
Nikon P520
Stativ

Folgende Komponenten sind wünschenswert:
BitFenix Aegis in rot
LED-Strips in rot
Sleeves in rot

Prüfen würde Ich die Lautstärke, welche im Betrieb vom PC zu hören ist und außerdem
wäre es für mich interessant, wie die Farben der Lüfter & Strips auf die gesleevten Kabel wirken.

Grüße
 

Jonas5

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
8.008
edit: Aufgrund zeitlicher Komplikationen muss ich meine Bewerbung leider zurücknehmen.

Hallo,
Ich möchte mich auch gerne als Tester bewerben. Das Review wird ähnlich aufgebaut wie meine bisherigen Tests (Einleitung, Verpackung u. Lieferumfang, Ausstattung innen, Ausstattung außen, Einbau der Hardware und Betrieb, Fazit). Der Fokus liegt aber diesmal mehr auf dem Einbau und dem fertigem System. Gestest werden die Lautstärke (kein spezielles Messgerät vorhanden) und die Temperaturen im Vergleich zu einem Benchtable. Zuletzt prüfe ich noch die Qualität der Kabelverlängerungen und der LED-Streifen.

Links zu meinen bisherigen Tests:
https://www.computerbase.de/forum/threads/phanteks-enthoo-pro-m.1521279/
https://www.computerbase.de/forum/threads/sharkoon-s28-value.1488829/
https://www.computerbase.de/forum/threads/thermaltake-versa-h34.1478339/

Als Testsystem kommt das folgende zum Einsatz:
CPU: AMD Phenom II X4 955 (4x 3,6Ghz)
CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Groß Clockner (Deckel schwarz lackiert)
Mainboard: Gigabyte GA-880GMA-UD2H
RAM: 8GB G.Skill 1333Mhz CL9
Grafikkarte: Powercolor R9 270X PCS+
Festplatte: Samsung Spinpoint F3 500GB
Netzteil: be quiet! Pure Power L7 530W

Kamera:
Panasonic Lumix DMC-TZ5
 
Zuletzt bearbeitet:

w3matik

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
8
Hallo Zusammen,
ich wollte einmal wissen ob es zu den Sleeves auch Schrumpfschläuche gibt?
Grüße, w3matik
 

w3matik

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
8
Das würde einem die Arbeit ungemein erleichtern :D

Aber das wäre ja nur ne Verlängerung, da bekommt man nen netten Kabelsalat ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

FiSh-MoB

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
143
da die wahl nicht auf mich fiel, habe ich meine daten gelöscht :)
 
Zuletzt bearbeitet:

XuanYang

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
35
Guten Tag,
ich würde mich auch noch gerne in die „Teilnehmerliste“ eintragen wollen.

Ich besitze zurzeit zwei Systeme, welche untereinander kompatibel sind. Das Markante an diesen zwei Systemen ist, dass diese im unterschiedlichem Farbspektrum liegen.

Das eine System ist im schlichten dunklen gehalten und das andere System liegt eher im hellen Farbbereich.

Aus diesem Grund, lassen sich alle Gehäusefarben nutzen. Dies ist ein, meiner Ansicht nach, ein großer Vorteil.


Komponenten:

Die Komponenten des „dunklen Systems“:

  • Netzteil: be quiet! Straight Power E10-CM 700W ATX 2.4
  • Mainboard: GIGABYTE Z97N-WIFI
  • Prozessor: Intel Core i7 4790k
  • Prozessor-Kühler: Noctua NH-C12P SE14
  • Grafikkarte: Gainward GeForce GTX 780 Phantom "GLH"
  • RAM/Speicher: Crucial Ballistix Tactical DDR3-1600 (16 GB KIT)
  • Festplatte(n): Western Digital WD Blue 1TB (WD10EZEX) + Crucial MX100 256GB
  • Laufwerk(e): LG BH16NS40


Die Komponenten des „hellen Systems“:

  • Netzteil: Cougar S 700
  • Mainboard: ASRock Z97M OC Formula
  • Prozessor: Intel Core i5 4460
  • Prozessor-Kühler: EKL Alpenföhn Panorama
  • Grafikkarte: Asus Radeon R9 290X DirectCU II Aktiv (4GB)
  • RAM/Speicher: Crucial Ballistix Tactical DDR3-1600 (16 GB KIT)
  • Festplatte(n): Western Digital WD Blue 1TB (WD10EZEX) + Crucial MX100 256GB
  • Laufwerk(e): LG BH16NS40

Optional:

  • RAM/Speicher: Corsair Dominator 6GB DDR3-1600 (Höhere Bauweise - kein "Low Profile")
  • Grafikkarte: Gainward GeForce GTX 750 Ti "Golden Sample" (Kurze Grafikarte)


Zudem besitze ich eine große Auswahl an Gehäuselüftern, d.h. es sind welche mit als auch ohne Beleuchtung vorhanden und außerdem exestieren noch Silent Lüfter. (Silent Wings 2 von Be Quiet! und NF-P14 von Noctua)

Fotoequipment:

Besitze leider nur das Samsung Galaxy S6. Würde mir aber von einem Freund, welche Hobbyfotograf ist eine Canon EOS 700D mit mehreren Objektiven ausgeliehen bekommen.

(Vorgestellter) Testumfang:

  1. Unboxing (Wie ist das Geäuse verpackt? Was ist im Lieferumfang enthalten?)
  2. Rezession zum Gehäuse (Qualität (Wie ist die Verarbeitung?), Kabelmanagment (Wie gut kann man die Kabel vestecken?), Platz im Gehäuse (Welche Varationen lässt das Gehäuse zu, sprich wieviel Platz ist für welche Hardware vorhanden?), Temperaturvergleiche mit unterschiedlichen Lüftern)

Das alles sollte mir Grafiken bzw Fotos dokumentiert werden.

Erfahrung(en):

Ich selber habe bis jetzt nur kleine Rezessionen auf Amazon.de verfasst. Schreibtechnisch habe ich schon einiges mehr an Erfahrung, da ich schon Artikel, jedoch keine Rezessionen, für Zeitungen geschrieben habe.

PS: Ist auch der Upload eines Videos bei YouTube gestattet?

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet: (Tippfehler korriegiert!)

Lyca

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
241
Hallo, auch ich wollte mich noch mit eintragen lassen.

Zu meiner Person:

Bin 24 Jahre alt und gelernte IT-lerin im Prozessbetreuungsumfeld. Schraube nebenbei gerne mal für andere Leute Rechner zusammen, welche bisher allerdings alle wie eine schwarze Brotbox (Fractal-Cases) aussahen. Das möchte ich mal ändern.

Geplanter Testumfang:

Ich werde, nach einer Produktvorstellung, mein bestehendes System (Daten siehe unten) in das Aegis verfrachten und von dort an beginnen die optische Präsentation zu planen. Dies beginnt mit Platzierung der Sleeves, Auswahl der Lüfter und endet mit der Platzierung der LED-Stripes, welche versuchen sollen das System, und insbesondere den CPU-Kühler, in Szene zu setzen. In Anbetracht meines größtenteils schwarzen Builds bin ich in der Farbwahl offen, würde aber, da ich noch 2 grüne Bitfenix Spectre Pro 140mm Lüfter habe, auf diese zurückgreifen und ein schwarz/grünes Build anstreben. Ansonsten wird ein schwarz/rotes Build auf Basis meiner Grafikkarte erstellt (präferiere aber sehr die grüne Variante).
Zum Abschluss werde ich noch subjektive Eindrücke von der Arbeit mit dem Case, den Sleeves und den LED-Stripes aufführen und einen Temperatur-Benchmark durchführen. Der Display-Funktion stehe ich bisher neutral gegenüber und würde mir den Funktionsumfang im Rahmen des Tests erarbeiten.

Fotoequipment:

Hierfür werde ich auf die vielfältige Kameraauswahl meiner Familie zurückgreifen können, da sowohl mein Vater als auch meine Schwester Hobby-Sportfotografie betreiben (Beispielfotos kann ich bei Bedarf zuschicken)

Meine Hardware:

  • CPU+Mainboard: i7-4790k sitzend auf einem in Schwarz gehaltenem Asus Z97M-Plus
  • CPU-Kühler: Prolimatech Genesis in der schwarzen Variante. Semi-passive Kühlung, d.h. der Kühler steht frei
  • RAM: 8GB G.Skill TridentX 2400er RAM, die Heatspreader sind abgeschraubt, d.h. es verbleibt eine schwarze Verkleidung.
  • Grafikkarte: MSI GTX970 Gaming 4G, die Rot/Schwarze Variante. Eine LED beleuchtet das MSI-Logo
  • Be Quiet Straight Power E10 500Watt CM
  • Eine kleine Asus-Soundkarte (DGX)
  • 2 SSDs (Samsung/Crucial)

Beispielbilder im aktuellen System (Geschossen mit meinem Xperia Z1):
DSC_0030.JPGDSC_0029.JPG

Die Noctuas würden für einen stylischen Einbau selbstredent rausfliegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.184
Vielen Dank für die zahlreichen Bewerbungen, auch von ganz neuen Mitgliedern in diesem Forum! Weil wir explizit nach einem Fokus auf die Optik gefragt hatten, fällt die Wahl auf Lyca und Casecooler91. BitFenix wird euch in Kürze per privater Nachricht kontaktieren.
 

Lyca

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
241
Ich möchte mich auch bedanken :)
 

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
12.184
Letzte Woche ist die Frist abgelaufen. Wo finde ich eure Artikel?
 
Top