Notiz Lesertest: Fünf private Tester für die Glorious Model D/D- gesucht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Registriert
Apr. 1999
Beiträge
624
tl;dr: Caseking und ComputerBase suchen fünf private Tester, die die Gaming-Maus Model D oder Model D- von Glorious PC Gaming Race ausführlich testen wollen und anschließend im Forum von ComputerBase einen Lesertest veröffentlichen. Model D und Model D- portieren die symmetrische Model O(-) auf ein markantes Rechtshänderprofil.

Zur Notiz: Lesertest: Fünf private Tester für die Glorious Model D/D- gesucht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: andi_sco und DJMadMax
Viel Spass den Testern, ich brauch so ne Maus nicht :-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sir_Sascha, Fliz, Nitschi66 und 8 andere
Meld

Hätte einfach mal Bock drauf, sowohl auf Test als auch eine andere Maus. Habe momentan eine Corsair Harpoon RGB Wireless, die ist auch relativ klein. Mir persönlich gefällt sie aber sehr gut.
Interessant fände ich wie sie sich diesbezüglich zu dieser Maus verhält und ob ich eine Latenz bei der Corsair Maus wahrnehme, wenn ich daneben eine mit Kabel habe.
Außerdem interessiert mich, ob und wie die Löcher in der Maus meiner, je nach Wetterlage und Aufregung, schwitzigen Hand hilft oder ob es eher stört.
Ich verwende die Corsair, unbewusst, im Claw Grip. Ich reize die möglichen DPI so gut wie nie aus und bleibe zumeist bei ungefähr 2000 DPI.

Interesse zum Testen hätte ich daher an der D- (Größe und Griff zum Vergleichen).

Spielen würde ich:
League of Legends
Company of Heroes 2 (oder ein anderes gängiges RTS aus meiner Sammlung, müsste ich mal schauen, AoE 2 Definitive etc. ist auch vorhanden)
Playerunknowns Battlegrounds
Call of Duty Warzone (+ Modern Warfare normaler MP)
Rainbow Six Siege

Würde mich freuen! :)
 
Hallo Zusammen,

mein Name ist Robin, bin 28 Jahr alt und seit ca. 8 Jahren als FISI tätig - somit habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Neben meinem Arbeits- und Freizeitalltag beschäftigen mich noch meine beiden Kinder und meine Frau. Nachdem sich Corona etwas beruhigt hat, darf ich auch wieder etwas Fußball spielen und bei den aktuellen Temperaturen dabei "leicht" schwitzen...

Neben dem genannten Schwerpunkt, würde ich folgende in meinen Test mit aufnehmen:
• Verpackung, Zubehör
• Optik und Verarbeitung der Glorious PC Gaming Race Model D
• Ausstattung und Besonderheiten
• Bedienung und Möglichkeiten
• Fazit

Folgende Spiele stehen zur Auswahl:
• Horizon Zero Dawn
• CS:GO
• PUBG
• Call of Duty Warzone

Im Moment nutze ich eine Corsair Ironclaw RGB Wireless Maus und ein Sharkoon 1337 XXL Mousepad.
Als Ersatz steht eine Sharkoon SharkForce bereit - diese würden als Vergleichsobjekte dienen.
Durch HomeOffice, HomeSchooling und ausgiebige Multiplayerabende, wird es sicher gute Testszenarien für die Maus geben.

Diese Komponenten dienen als Testsystem:
• Gehäuse: be quiet! Pure Base 500DX
• CPU: AMD Ryzen 3600
• RAM: G.Skill TridentZ RGB 3600 32GB
• GPU: Sapphire Vega64 Nitro+
• MB: MSI x470 Gaming Pro Carbon
• Netzteil: Corsair RM1000i PSU
• 3 SSDs, 1 HDD
• und weitere Lüfter

Für schöne und aussagekräftige Fotos und Videos steht eine Canon EOS 1300D Spiegelreflex-Kamera zur Verfügung.

Viele Grüße,
Robin
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cruse
Hallo,

ich heiße Georg, bin 38 Jahre alt, Vater von drei Kindern und arbeite als Administrator im öffentlichen Dienst. Ich arbeite seit vielen Jahren im IT-Bereich, was auch ebenfalls eines meiner Haupthobbies ist. Hobby also zum Beruf gemacht - mit all seinen Vor- und Nachteilen :sneaky: Einige Erfahrungen bei Produkttests konnte ich bereits bei Gehäusen, Mainboards, Monitoren, Druckern und AiO-Wasserkühlern sammeln.

Die Maus würde ich in meiner täglichen Nutzungsroutine im HomeOffice, sowie auch als Gaming-Equipment verwenden. Als direkten Vergleichspartnern würde ich mein aktuelles Setup bestehend aus Corsair Ironclaw Maus mit Sennheiser Mousepad heranziehen.

Testumfang:
  • die geforderten Punkte
  • Unboxing (Lieferumfang, Dokumentation)
  • Ergonomie und Haptik
  • RGB-Steuerung und Integration in bestehendes System
  • Software

Spiele:
  • PUBG
  • CS:GO
  • Call of Duty - Warzone
  • Unreal Tournament
  • UT2004
  • Satisfactory
  • uvm :-)

Testsystem:
AMD Ryzen 5 3600
Alphacool Eisbaer Aurora 360
MSI MAG B550 Tomahawk
G.Skill Trident Z neo RGB 3600 32GB
Sapphire Radeon Vega 64 Nitro+
Phanteks Eclipse P500A DRGB white

Logitech G910 Orion Spectrum
Corsair Ironclaw RGB Wireless
Sennheiser GSA 17 Mousepad

Das Ganze würde ich natürlich mit passenden Fotos und Screenshots dokumentieren.

Liebe Grüße
Georg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cruse
Hi, würde mich auch gern bewerben.

Mein Name ist Tobi, 24, Student und daher (vorallem auch durch Corona-Semester) viel am PC.

Ich hatte bereits eine Gloious Model O, bis ich diese als Garantiefall leider zurückschicken musste. Damals gab es die Model D noch nicht, aber generell bin ich eher Fan von Rechtshänder-Mäusen, daher wäre dieser Test super für mich.
Nachdem ich von der Model O wieder zurück auf meine Steelseries Rival 310 gewechselt bin, waren das Welten. Daher würde ich gerne wieder eine Leichtbau-Maus testen und nutzen.

Die Maus würde im täglichen Studienleben (Office etc.) sowie in Shootern (CS:GO), Mobas (LoL) und Sportspielen (Rocket League) zum Testen kommen.

Ich konnte vor einigen Jahren auf anderen Websites schon mal bei Produkttests mitmachen und weiß daher wie man solche Bereichte gut lesbar verfasst.

Mein System ist ein i7 7700k, 1070ti, 16 GB RAM.

Vielen Dank falls ich gewählt werden und liebe Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cruse
Hallo,

ich mache es kurz. Ich würde auch gerne testen.

Der Bericht würde umfassen: Verpackung, Optik / Haptik, technische Daten, Treiber Software, Handhabung in Anwendungen (Windows / Arbeiten / Browsen), Handhabung in Spielen (Shooter, RTS, siehe Liste unten), Fazit.

Spiele:
Starcraft 2 (ja immer noch)
Company of Heroes
CoD Modern Warfare
Overwatch
CS:GO
Valorant

Vergleich:
Logitech MX518
Razer DeathAdder
SteelSeries Sensei
Logitech G502

Für Fotos habe ich eine Olympus OM-D E-M5.
 
Ich würde es machen ;) und halte mich hier mal kurz...

spiele täglich ein paar Stündchen und würde mich freuen mal eine Alternative und Vorallem luftige Maus auszuprobieren.

... Mehr Text gibt's dann im Testbericht :-P
 
Ich bewerbe mich auch mal zum Test hier.
Hab ja schon einiges testen dürfen, also gewisse Testerfahrungen (Tests schreiben) sind vorhanden.

Testen würde ich die Maus in folgenden Games :

CounterStrike 1.6 (Jaa ! Einer der wenigen, die das Game noch haben)
GTA V
Hunt Showdown
Resident Evil 2 und 3 Remake
Tom Clancy´s Ghost Recon Wildlands
Tomb Raider

Ja im Grunde würde ich fast alle meine Games durchgehen.

Komplette Steam-Libary 1x durchgehen.

Ich bin Rechtshänder, nutze zur Zeit zwei verschiedene Mäuse, die könnte ich zum Vergleich heranziehen.

Klim AIM 2.0
Razer Abyssus 3.5G

Wie gesagt, ein paar Tests von verschiedenen Produkten habe ich bereits hier und in anderen Foren veröffentlicht.

Und da mir meine beiden Mäuse, die ich oben genannt habe, auf die Nerven gehen, was die Präzision angeht, würde ich liebend gerne mal diese hier testen.

Und zwar ausgiebig :lol:

Fotobearbeitung ! Ganz vergessen. Masken setzen. Das erfordert Präzision. Das würde ich auch noch kurz mit reinnehmen.

Evtl. treffe ich ja dann auch mal besser :mussweg:

Für gute Fotos würde mein Note 9 (+2x Fotostudio-Lampen) herhalten, was durchaus ausreichend ist.

Und jetzt viel Spass beim Entscheiden :)

LG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Das_Oni
Ich bin auch interessiert, nicht zuletzt weil ich bisher immer etwas skeptisch war ob Löcher im Gehäuse nicht problematisch in Bezug auf Schweiß- und Talgablagerungen sind die die meisten Menschen nun mal absondern. Besonders wenn man stundenlang ein Stück Kunststoff in/unter der Hand hat. Ganz besonders bei um die 30° C im Sommer am PC :(

Dazu sind die auf den ersten Blick angenehm groß und wirken erstmal Spiele- und Alltagstauglich.

Besonderes interesse an Modell D.
Vergleichsbasis ist eine aktuell genutzte Steelseries Sensei. Eine Logitech M235 gibts auch noch, doch die dürfte kaum vergleichbar sein und daher höchstens eine Randnotiz.
Spiele gehen etwas querbeet bei mir. Beispielsweise: CS:S, Borderlands (je nachdem 1, 2, Pre-sequel), Mount&Blade Warband, Supreme Commander, Path of Exile, Deus Ex, Europa Universalis 3 ... in Sachen Shooter, Strategie und Aufbauspiele gibts eher keinen Mangel. Dafür kein MOBA und Powergaming.
Bei weitergehendem Interesse kann ich auch meine Spieleliste angeben.
Ich bin eher Claw-grip Nutzer und spiele fast ausschließlich aus dem Handgelenk auf einem Steelseries 4HD (hard pad)

Persönlicher Testfokus:
  • Wie wirken sich die Löcher aus? Machen die sich im Alltag, oder bei angeregtem Spielen bemerkbar? Wie sehen die nach einigen Wochen aus? Wie macht sich ggf die Reinigung?
  • Wie wirkt sich das niedrigere Gewicht (zur Sensei) aus? Besonders in einem schnellen Unreal Tournament Deathmatch könnte sich das bemerkbar machen.
  • Reichen 1,5mm minimal Lift-off Distanz?
  • Allgemeines Handling aka "Wie fühlt sich die Maus an?" in unterschiedlichen Spielen bis zum Desktop.
  • Einstellbarkeit und Wirkung der Beleuchtung. Derzeit habe ich z.b. unterschiedliche Farben für unterschiedliche Profile. Ich gehe zumindest davon aus dass das ebenfalls Möglich ist.
  • Wie macht sich die Maus als 'Gast' an einem fremden PC ohne Treiber? Taugt sie zum mitnehmen und wie zuhause nutzen? Offenbar gibt es eine Einschränkung auf ein Profil, doch das sollte für mich persönlich nicht tragisch sein. Die meisten Spiele kommen mit dem 'Hauptprofil' aus.
  • Ein Direktvergleich mit der jetzigen Sensei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Das_Oni
Ich habe die Maus selber gekauft und finde sie gut. 😇 Liegt mir besser in der Hand wie die Roccat Kone Pure und obendrein schwitzen meine Hände dank der Lochung bei längerer Nutzung nicht mehr so stark.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: amorosa
Ich möchte mich auch für den Lesertest bewerben. Derzeit nutze ich noch eine etwa fünf Jahre alte Sharkoon Fireglider Black mit dem Avago ADNS-9500 (Laser), welche auch mein Vergleichsobjekt wäre. Besonders interessiert mich nicht nur der Unterschied zwischen dem älterem Lasersensor und einem neuerem LED-Derivat, sondern auch der Einfluss der Löcher auf die Handhabung der Maus. Ich halte die Fireglider im Claw-Grip, oft auch mal im Fingertip, und interessiere mich daher besonders für eine leichte Maus mit guten Gleiteigenschaften, welche sich gut über den (Holz-)Tisch und das Mousepad dirigieren lässt.

Ich würde den Bericht in folgende Schwerpunkte unterteilen:
  • Einleitung
    • Verpackung, Lieferumfang und der erste Eindruck
    • Vorstellung der technischen Daten
    • Detailbilder, zusammen mit der Sharkoon Fireglider Black und einer Logitech M100
  • Praxis-Check
    • Ergonomie bei täglicher Benutzung (z.B. Gleiteigenschaften & Genauigkeit, Einfluss des geringen Gewichts)
    • Spielen (RTS, Shooter, Moba, Aufbaustrategie, …)
    • Verarbeitung
    • Software
    • Beleuchtung
  • Fazit

Zur täglichen Nutzung gehören Office, Internetanwendungen, usw., allerdings auch die Bedienung eines CAD-Programms sowie Fotobearbeitung mit Gimp und Rawtherapee. Der Test beim Spielen wird wahrscheinlich durch Age of Empires 2 DE, CSGO, League of Legends, Cities Skylines und X3:Terran Conflict abgedeckt. Als besonderes Schmankerl würde ich die Kampfsteuerung in Gothic 2 testen, die ja doch stark auf der Maus aufbaut. ;)

Ich interessiere mich für die Model D, bin aber auch von einer Model D- nicht abgeneigt. Durch den Claw-Grip sollten sich dabei ja nicht allzu große Unterschiede ergeben (meine Sharkoon liegt von den Abmessungen genau zwischen den beiden Modellen). Fotos werden mit einer DSLM gemacht.

Allen Teilnehmenden viel Glück! :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Das_Oni
Ich würde es sehr gerne machen. Da ich die Zowie EC2 Divina als mein Daily-Driver benutze und die vom Form her dem Model D bzw. D- sehr ähnelt, würde ich die beiden Mäuse unbedingt vergleichen wollen. Ich bin sowieso auf der Suche nach einer leichteren und besseren Alternative für meine Zowie EC2. Hatte schon über 20 verschiedene Mäuse in der Hand und aktuell 6 Mäuse im Besitz.

Test:
  • Verpackung/Lieferumfang
  • Optik/Design (Honeycomb)
  • Verarbeitung
  • technische Daten (Maße, Gewicht, Sensor)
  • Ergonomie/Haptik (Mouse-Grip)
  • Gleiteigenschaften
  • Software
  • RGB-Beleuchtung

Spiele:
  • CSGO
  • Valorant
  • Apex Legends
  • PUBG
  • LoL

Vergleiche:
  • Zowie EC2 Divina
  • Glorious Model O-
  • Logitech G Pro Wireless
  • Logitech G Pro Wired
  • Logitech G403
  • Nixeus Revel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cruse
Halli hallo liebe Computerbase-Redaktion und ebenso Caseking.

Ich möchte mich ebenso für den Test bewerben, bei mir bitte das Model-D. Und warum bewerbe ich mich dafür?

Bei mir geht es bei diesem Test primär um die Ergonomie. Ich hatte vor kurzem einem Unfall und habe mir das rechte Ellengelenk gebrochen, wodurch ich auf meiner rechten Hand nicht mehr die Kraft habe, wie noch vor dem Bruch. Ich merke mit meiner aktuellen Maus, dass mir sowohl Arm als auch Handgelenk nach einer üblichen Arbeitssitzung wirklich weh tun, was auch durch das zu hohe Gewicht ausgelöst wird. Meine aktuelle Maus ist eine Logitech G5, mit der ich natürlich auch entsprechende Vergleiche anstelle.

Für mich entscheidend ist also, wie gut sich die Model D im Alltag sowohl beim Arbeiten als auch beim Spielen schlägt. Mein Arbeitsalltag umfasst dabei erst mal die übliche Recherche im Netz unter Webbrowsern sowie dem Arbeiten mit Office-Anwendungen, um Bilder als auch andere Assets für die Publikation vorzubereiten sowie die Entwicklung von Webanwendungen mit IntelliJ sowie mit anderen Editoren.

Bei den Spielen wiederum würde ich einen Schwerpunkt auf Final Fantasy 14, Halo Master Chief Collection, Doom Eternal sowie Horizon legen.

Der Schwerpunkt bei mir ist jedoch weniger die Präzession - auch die wird Bewertet und ist sowohl im Arbeitsalltag als auch beim Spielen wichtig - sondern die positiven Auswirkungen auf den Arm und ob eine Besserung ein tritt. Denn ich denke, gerade hier kann das geringere Gewicht durchaus auch von Bedeutung sein.

-- Edit --

Neben der Ergonomie und der Präzension, lege begutachte ich natürlich auch die Verarbeitungsqualität der Maus, sowie Gleiteigenschaft in Verbindung mit dem verwendeten Mauspad. Nur als kleine Ergänzung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Schöne Maus, würd mich interessieren ob die auch die Model 0 Probleme hat, zumindest meine Model 0 reicht jeden Mausklick durch den ganzen Rahmen durch, bei jedem Klick hat man das Gefühl als ob sich der ganze Rahmen klein wenig verziehen würde, horrible, ab ins Regal, aber bis auf dieses eine sehr schöne Maus.

Also wer den Test bekommt fühlt mal nach ^^
Dann wirds auch meine Nächste.
 
Ich denke ich bin recht erfahren was Mäuse angeht. Ich hatte schon etliche (g5, g500, Kone xtd, glaive laser, glaive optisch, gpw, model-O). Unter anderem auch die Model-O.
Daher könnte ein direkter Vergleich erstellt werden.
Ich gehe sehr sorgsam mit meiner Technik um, aber aus irgendeinem Grund haben meine Mäuse eine Lebenserwartung von unter 2 Jahren. Kann die Model-D länger durchhalten ;)
Für mich wäre interessant ob sie sich in Shootern und zum Arbeiten besser schlägt als die Model-O.
 
Ich möchte gerne den Unterschied zu einer G502 Hero festgestellt haben. Bitte in ms irgendendwie, mir egal, hauptsache ich kann es kaufen. Könnt ihr das irgendwie ernsthaft erfassen? Bitte jetzt!
 
dec7 schrieb:
Schöne Maus, würd mich interessieren ob die auch die Model 0 Probleme hat, zumindest meine Model 0 reicht jeden Mausklick durch den ganzen Rahmen durch, bei jedem Klick hat man das Gefühl als ob sich der ganze Rahmen klein wenig verziehen würde
Das ist in neueren Revisionen behoben. Also das haben alle neueren nicht mehr. Auch die Packung ist anders (größer).
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben