Test LG G Flex 2 im Test

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.271
LG widersetzt sich dem Trend: Statt mit der zweiten Generation des G Flex ein noch größeres Smartphone auf den Markt zu bringen, hat LG auf Kunden und Presse gehört und das gebogene G Flex 2 kleiner gemacht. Das klingt nach einem besseren Smartphone mit besserer Bedienung. Der Test beantwortet, ob das stimmt.

Zum Artikel: LG G Flex 2 im Test
 

dominic.e

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.955
Vllt nicht direkt was mit dem LG zu tun, aber in der Tabelle mit den Vergleichen der Handys ist mir beim HTC aufgefallen, dass da Gorilla Glass 3 steht.
​Ist das M9 nicht mit Gorilla Glass 4 geschützt? Zumin was das Netz so sagt.
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
8.985
...Es ist nicht frei von Fehlern, aber es ist ein deutlich besseres Smartphone geworden. Dies liegt in erster Linie an dem kleineren Display und dem daraus resultierenden kleineren Gehäuse. Die Ergonomie hat deutlich zugelegt, weil die exotische Kombination aus sechs Zoll Diagonale und gebogenem Display nicht mehr vorhanden ist. Dank deutlich höherer Auflösung und ohne Ghosting schneidet das Display zudem deutlich besser in puncto Darstellungsqualität ab...
Du magst das Wort, stimmt's? :p

Mir ist das Smartphone echt zu teuer. Hätten sie lieber noch gewartet und die Software perfektioniert, dann wäre der Preis vielleicht etwas eher gerechtfertig gewesen.
 

Lilz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.381
Die Laufzeit-Tests sehen ja alles andere als gut aus.. aber scheint im Alltag wohl nicht zuviel auszumachen.
Alles in Allem scheint mir das G Flex 2 aber nicht sehr gelungen zu sein... schade.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.589
Wieviel kostet so ein Alu Unibody in der Herstellung? 3€? 10€? Wie kann daraus der Preis von 600€ abgeleitet werden? Klar will man für den Preis was "schönes" haben aber das Material ist doch nur der Blender für die Technik die dahinter steckt. Ich würde mir nie so ein teures Telefon kaufen. Nachvollziehen könnte ich es nur wenn es durch das Material 10m Sturzsicher, Wasserdicht, Strahlungsarm und leichter als Plastik dadurch wird und vollmodular, d.h. ich kann die nächsten 5 Jahre cpu/gpu/akku tauschen wie ich will und alle Einzelkomponenten HighEnd sind.
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
5,5" sind noch immer zu groß um das Gerät mit einer Hand bedienen zu können. Genau das ist mir bei einem mobilen Gerät wie einem Smartphone aber wichtig. Ich will nicht jedes Mal, wenn ich das Gerät benutze 2 Hände dafür brauchen müssen. Diesen übergroßen Mist können die Hersteller von mir aus gern behalten.
Ich hoffe diese elende Größenwahn geht bald wieder zurück und es werden wieder sinnvolle Größen wie 4,5" gebaut.
Es muss ja nicht immer die ultimative High End Hardware drin sein, die unbedingt den entsprechenden Platz hinterm Display benötigt. Ich komme auch mit einem 200€ Gerät wunderbar klar. Nur handlich genug muss es eben sein.
Das kann doch nicht so verdammt schwer sein.

Und erzähle mir niemand, dass sowas nicht gekauft würde. Ich kenne genügend Leute denen diese immer größeren Geräte genauso auf den Senkel gehen wie mir und die gern wieder mehr Auswahl bei kleineren Größen hätten.
 

sNiPe

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.983
Und wie soll ein Metallsmartphone flexibel sein, so wie es das Flex2 ist? Verstehe diese Kritik nun überhaupt nicht
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.339

Piak

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.240
Soweit ich gelesen habe, schränkt ein Aluminium Unibody vor allem den Empfang ein. Bestes Beispiel Galaxy S5 vs One M8. Dreifacher Sar Wert vom M8 und dennoch ist das S5 laut Connect deutlich besser aufgestellt. Und hat auch so einen niedrigeren Akku Verbrauch...
 

failormooNN

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
661
Ich weiss, die Optik ist wirklich Geschmackssache, aber
finde nur ich das Teil so pott hässlich?
 

Larve74

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.176
Dieses "Flex" wird sicher genau so ein "Erfolg" wie der direkte Vorgänger. Das Konzept geht immer noch nicht auf. Die wenigen Käufer bekommen von der Darstellungsqualität her,ein äußerst durchschnittliches Display, welches heute schon veraltet wirkt.
 

Plumpsklo

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.718
Was sich LG bei der Software leistet ist immer wieder bewundernswert. Ich frage mich wirklich, wie man es schaffen kann ein ruckelndes OS trotz eines S810 zu kreieren.
 

Vanir7777

Ensign
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
230
Zum abgewöhnen ist auch die im Test unzuverlässig laufende Software von LG.
Zum Abgewöhnen.

Ich weiß nicht, ob ich bereit wäre 600€ zu bezahlen für das Teil. Würde das gebogene Display echt gerne mal am eigenen Leib und im Alltag erleben.
Abet ganz ehrlich, bei dem Preis Flecken bei der großflächigen Darstellung einer einzelnen Farbe???
Aber ich glaube, ich bin eh nicht die Zielgruppe von High-End-Geräten...
 

chancaine

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
3.078
In meinen Augen pflegt LG mit diesem Gerät sein Image als Billigheimer ganz gehörig.
Allein schon die nicht mehr zeitgemäße Displayauflösung und der ebenfalls nicht aktuelle
Ram, der mit 2GB etwas mikrig bemessen ist, sollten einen vom Kauf abhalten.
Endgültig wird einem dann der Kauf durch die schlechte Software verleidet, die das Herzstück
eines Computers sein sollte. Was das angeht, bleiben einem nur Apple, Samsung oder Google Nexus
mit Cyanogen - wer sich nicht auskennt oder basteln möchte, erhält offenbar von einigen Herstellern
nur mal eben dahingerotzte Geräte mit mehr Schein als Sein. Schade LG, das war mal wieder nichts.
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.509
Immer diese riesentotschläger über 4,7" die nirgends mehr in die Hosentasche passen.

@chancaine: HTC hat beim One mini 2 auch noch 1GB RAM verbaut, es geht also nochmal deutlich schlechter.
 

fryya

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.839

**Martin**

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
201
Ich bin gespannt, wie die ganze Smartphone-Entwicklung in den nächsten Jahren vorangeht.
Das Limit ist erreicht. Wer braucht 8-Kerner? 2K, 4K ...?
Jetzt sind die Socs auf einem solchen hohen Niveau angekommen, dass sie throtteln müssen und die theoretische Leistung wieder nicht halten können.

Man kann ja über Apple sagen was man will, aber bei denen läuft einfach alles richtig. Mit dem A8 einen Chip, der für alle Aufgaben gerüstet ist und nicht throtteln muss. Oder das Display im iPhone 6 ... warum soll es Full-HD sein? Der Unterschied ist nicht bemerkbar, es wird sinnlos Strom verbraten.

Aber ich denke da könnte man sich ewig streiten. Aber das immer höher, schneller, größer in der Android-Branche hat langsam den Höhepunkt erreicht.
Was soll z.B das Galaxy S 8 bieten? 4GB RAM, 12-Kerner nach big.LITTLE? 6 Zoll 4K Display?
 

aivazi

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.002
Der Kritikpunkt ist bei einem Smartphone in desse Name das Wort "Flex" vorkommt total unangebracht :p

Wie stellt ihr euch den ein flexibles und und gleichzeitig hochwertiges Telefon vor ?.
Metalle kommen da überhaupt nicht infrage, das konnte man ja bei den verbogenen Iphones relativ gut mitverfolgen :D

Wirbt LG nicht selber damit, dass man die Wölbung des LG Flex dem Gerät einfach nehmen kann, indem man es gegen einen Tisch presst und es anschließend ohne Schäden die ursprüngliche Form wieder annimmt ?.

Ist das nicht Qualität genug, dass man sein Smartphone ohne Schäden verformen kann ? :D
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.339
Top