News LG V30 Plus: Verbessertes Topmodell soll parallel gezeigt werden

Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
654
#2
Das weckt natürlich böse Erinnerungen an das hierzulande beschnittene G6.

Ich sag mal so: Wenn man das "Plus"-Modell mit allen Features ausstattet und so ausgestattet in allen Regionen auf den Markt bringt, dann ist die zusätzliche Wahlfreiheit für den Kunden was positives. Wenn man das jedoch nicht tut, und das "Plus"-Modell wieder nur in Korea erscheint oder es regionale Unterschiede gibt, dann ist LG für mich endgültig gestorben. Aus dem Fehler beim G6 muss man lernen, und wenn man das nicht tut, gehört man weiter vom Kunden abgestraft.

Ich persönlich wäre sehr enttäuscht, würde man wieder wie beim G6 handeln, denn ich hatte mich bereits sehr auf das V30 gefreut. Vielleicht kann ja Computerbase mal nachhaken. Wenn nicht vorab, dann vielleicht im Nachgang der Pressekonferenz am 31. August?
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
545
#3
Vor allem wenn wieder sowas wie Qi fehlt (Die Asienvariante von G6 hat es ja) frage ich mich echt wer bei denen die Entscheidungen trifft oder würfelt. Ich finde es schon schade, dass das Konzept mit dem Slider-Display nicht weiter verfolgt wurde. Das fand ich echt interessant.
 

-WATC-

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
770
#4
Nun LG wurde abgestraft mit dem G6, das ja Preissturz hinter sich hat aber dadurch eben extrem interessant ist.
Hab mir eines bestellt, bei Amazon Wie Neu (Warehouse Deal) für 414€. Da leider mein G2 nach dem flashen, davor hat der Touchscreen nicht mehr wirklich reagiert, den Geist aufgab, nach 5 jahren.^^

Edit:

Hätte mein G2 noch durchgehalten, ich hätte das LG V30 wohl bevorzugt wen das wirklich überall so kommt.
Wobei dann wohl nicht für die 400€ :=)
 

JJJT

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
772
#5
So LG, jetzt unbeschnitten und als dualsim nach Deutschland und ihr habt einen Kunden mehr
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.344
#6
Tl: Dr.: 65GB G6 für 750€. Hat Samsung auch geschafft. LG muss die Software hin bekommen. Handys sind oft in D schlechter, wegen der Steuer.

Eines muss man sagen: Die Beschneidung liegt auch an unseren Steuern*. Sie hätten trotz Steuern den selben Preis für die "Asiaten G6" verlangen können. Ich meine 750€ UVP ist schon hoch und die Hardware nicht die aller beste. Samsung oder OnePlus hat es auch geschafft. LG hätte parallel unsere "kleine 32GB" G6 Viariante ohne QI und schlechtem DAC für 550€ UVP verkaufen können. Aber sie waren zu geldgeil und wir Deutschen sind doof :evillol::freak:

Ich hatte das G6 für 2 Tage. An sich ein schönes Teil. Die Hardware ist top!!! Aber die Software: Schon beim Einrichten Fehler und Objekte falsch platziert. Kein App-Launcher (Wurde mit Update entfernt). Die Bilder sind dermaßen überschärft. Musik setzt aus, 2 System-App Abstürze (passierte bei Samsung nie), Displayhelligkeit regelt nicht, Musik läuft beim entfernen der Kopfhörer laut weiter. Das 2:1 Display macht viele Probleme: Youtube, Flappy Bird oder Mario Run Darstellungsfehler. Candy Crush hat stark geruckelt. Oft Ladezeiten z.B. Bild anschauen nach Fotografieren. Die Software bei mein alten LG G4 war schon nicht gut, aber ausreichend. Wenn ein 200€ Samsung aus 2016 schneller und runder läuft, als ein 750€ LG Smarphone ist, stimmt da was nicht. Wenn LG die Software nicht im Griff hat, wird das nichts.

Jetzt bin ich beim Moto G5 Plus. Deutlich besser und günstiger. Wem der Prozessor und die Kamera des Moto G5+ zu schwach ist, sollte eher zum Galaxy S7 greifen. Die Software ist bei beiden sehr gut. Steinigt mich, aber die Samsung Software ist wirklich klasse.


*Steuern. Hier in Deutschland müssen sie viel Abgaben je nach Speichergröße zahlen. Daher kostet ein iPhone 256GB so viel Geld. "Warum die große Variante so teuer ist, müsst ihr eure Regierung fragen. Nicht uns". So Steve Jobs. Dazu kommen Gebühren für die Nutzung deutsche LTE-Bänder, die GEMA und MwSt. Deswegen wird auch das V30 auch nicht 550/750€ sondern 700/1000€ kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrissChross

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
26
#7
Das weckt natürlich böse Erinnerungen an das hierzulande beschnittene G6.

Ich sag mal so: Wenn man das "Plus"-Modell mit allen Features ausstattet und so ausgestattet in allen Regionen auf den Markt bringt, dann ist die zusätzliche Wahlfreiheit für den Kunden was positives. Wenn man das jedoch nicht tut, und das "Plus"-Modell wieder nur in Korea erscheint oder es regionale Unterschiede gibt, dann ist LG für mich endgültig gestorben. Aus dem Fehler beim G6 muss man lernen, und wenn man das nicht tut, gehört man weiter vom Kunden abgestraft.

Ich persönlich wäre sehr enttäuscht, würde man wieder wie beim G6 handeln, denn ich hatte mich bereits sehr auf das V30 gefreut. Vielleicht kann ja Computerbase mal nachhaken. Wenn nicht vorab, dann vielleicht im Nachgang der Pressekonferenz am 31. August?
Sehe ich Genauso, LG sollte dringend damit aufhören zwei Märkte zu bedienen.
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
181
#9
Ich habe das asiatische Modell mit 64GB und HighRes Sound DAC.. Qi Charging gibt's nur in den USA und dafür ohne Soundchip. 9 Tage gewartet, kam aus England für nur 379Eur! All die Probleme eines Vorredners kann ich nicht bestätigen.. für mich das beste Smarty der Welt. Google Assistent für meine smart home Beleuchtung ist auch an Board, mega. Nun läuft alles perfekt
 
Zuletzt bearbeitet:

Cratter13

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
115
#10
Naja, wenn wir in DE wieder nur die beschnittene Version ohne Wireless Charging bekommen -> ohne mich. Von den Lumias, dem LG G4 und dem S7edge hab ich Wireless Charging zu schätzen gelernt und will kein neues Smartphone ohne (und ich will eh frühestens Ende 2018 ein neues, lohnt sich sonst gar nicht). Aber LG typisch dürfte das V30 wie das G6 innerhalb von 3 Monaten auf ca. 400€ abstürzen, dafür kann man es schon mal probieren.
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
606
#11
Also habe vor einer Woche mein V20 bekommen. Taiwan Modell aus England über Österreich. 340€ inkl. Versand waren halt ein Schnapper.

Quad DAC, Dual SIM, austauschbarer Akku, Radio (leider kein RDS), Top Kamera, Top Mikro....

Aber 5.7" plus Ränder fordern schon einiges an Geschick (vorher Sony Z1c). Das V30 scheint wirklich eine Überlegung wert zu sein, aber sollte die gleiche Produktpolitik wie beim G6 fortgeführt werden, dann wird halt wieder importiert wenn es günstig wird. Ohne Quad DAC will man nicht mehr Musik hören.

Wireless Charging wäre zwar nett, aber nicht zwingend notwendig. Trotzdem, wieso LG Europa so vernachlässigt und so Käufer abwimmelt, macht wirklich wenig Sinn. Anstatt den Markt auszuschöpfen (war wohl gedacht), wird der Markt vor dem Entstehen abgewürgt.

Apropos Oberfläche. Nach dem letzten Update von LG, ist der Launcher wieder Stock ähnlich (mit Starter). Wollte schon den Nova wieder installieren, ist aber jetzt nicht mehr so notwendig.
 
Top