Lightscribe noch aktuell?

Jackie78

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
909
Hallo,

ein Bekannter möchte unbedingt einen DVD Brenner mit Lightscribe, meiner Meinung nach ist das eine "tote" Technologie, oder gibt es noch Herstller, die das in aktuellen Geräten anbieten? Bei Geizhals finde ich vergleichsweise wenige Geräte, und wenn dann Restposten...

Wie ist da der Status?
 

nebukadnezar.ll

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.210
Ja

Ich liebe es.
 

DerZock

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
863
Soweit ich weiß gibt es noch keinen Nachfolger von LightScribe.
Kannst also ruhig einen LightScribe Brenner kaufen ;)
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.334
Ich wollte es auch unbedingt und habs dann nie benutzt, aber Rohlinge gibts noch zu kaufen, also spricht nichts dagegen.
 

worldoak

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.325
Also das "brennen" dauert ewigkeiten.
Will man es hochauflössend dauert es knapp 40min damit es eingebrannt wird und du hast keine Farbe nur Grau.

Ich habe mir einen Drucker gekauft damit sehen die Urlaubsbilder auf den DVDs 100x besser aus als mit Lightscribe und es dauert nur 1 min.
 

MWR87

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
793
Es spricht nix gegen Lightscribe, da die Geräte mit dieser Technologie nur minimal teurer sind (wenn überhaupt).

Aber:
1. Die Rohlinge sind teurer
2. Nur monochrome Abbildungen
3. Kontrastarm (trotz mehrmaliges Brennen)
4 Verblasst mit der Zeit wieder

Von einem gescheiten Printer mit CD Druck unktion hat man mehr.
Auf der anderen seite empfinde ich das bedrucken von Rohlinge nhast schon unnötig.
Klar wenn man sich eine schöne Urlaubs-DVD/BluRay brennt bestimmt toll.

Aber abgesehen von diesem Einsatzspektrum brenne ich in der zwischenzeit garkeine CDs mehr.
 

Jackie78

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
909
Mir ging es eher darum, dass ich kaum noch Brenner finde, die das überhaupt können, wenn dann Restposten! Mich würde trotzdem interessieren, wie da der aktuelle Entwicklungsstand ist, um Argumente zu haben. Außerdem kostet ein Drucker Geld :)
 
F

Fisch McRochen

Gast
Die Entwicklung wurde mehr oder weniger eingestellt. Mein BluRay-Brenner kann es zwar auch noch, aber es gibt nicht einmal BluRay-Rohlinge dafür. Es hat einfach viel zu viele Nachteile (wurden ja auch schon aufgezählt), wo doch mittlerweile die meisten Drucker mit bedruckbaren Rohlingen jeglicher Art umgehen können. Das geht schneller, ist billiger und qualitativ eine ganze andere Liga.

Lightscribe hat sich nie wirklich durchgesetzt - es war nur eine Randerscheinung.

Und viele billige Druck-Kombigeräte mit Scanner und so sind heutzutage nun wirklich nicht mehr teuer. Vielleicht muss ja sowieso mal ein neuer her?!
 

mädchensammler

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.453
Ja aber zum Bedrucken braucht man auch spezielle bedruckbare Rohlinge plus natürlich einen entsprechenden Drucker. Ich finde Lightscribe immer sehr praktisch, da man die Rohlinge nicht mit irgendwelchen Labels bekleben muss. Einfache Beschriftungen gehen auch recht flott und mehr braucht man eigentlich nicht um Ordnung in seine CD/DVD Sammlung bekommt. Nicht jeder möchte sich künstlerisch bei der Gestaltung verausgaben ;)

Schade, dass es kaum noch Brenner (vor allem 2,5" externe) dafür gibt und auch die Anbieter von LS Rohlingen immer weniger werden. Für LabelTag brauchte man keine speziellen Rohlinge, jedoch war dann bei vollem Rohling auch kaum mehr Platz zum Beschriften, da war Lightscribe schon besser.
 
K

krikri

Gast
Lightscribe ist faktisch tot, auch die Webseite wurde schon eingestampft. Neu produziert wird da nix mehr, gibt nur noch Restposten.
 

Crebase

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.063
Da Lightscribe ausstirbt, wäre optimal, gleich im Drucker auch die Daten brennen zu können :freaky:
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.960
habe auch lightscribe, aber habe das ding bis jetzt nur einmal gebraucht und gleich wieder deinstalliert. druckbare dvd und passenden drucker ist sinnvoller und schneller.
 

af4

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
553
LightScribe ist nicht mehr aktuell. Der Zusatz Chip der auf der Platine des Brenners benötigt wird, wird nicht mehr hergestellt. Gab da auch mal vor nem Jahr oder älter hier die entsprechende News zu lesen. Daher gibt es auch keine neuen LS Laufwerke mehr. Nur noch Restbestände. In Zukunft wird da wohl sowas wie LightScribe 2.0 nicht mehr kommen. Habe es persönlich auch noch nie genutzt bei meinen 2 LS Laufwerken da die entsprechenden Rohlinge ja überteuert sind.
 

Cab_Al

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
25
Also das "brennen" dauert ewigkeiten.
Will man es hochauflössend dauert es knapp 40min damit es eingebrannt wird und du hast keine Farbe nur Grau.
SRY!, aber das mit der Brenndauer auf der LS-Seite des Rohlinges ist Blödsinn!

Nutze LS schon seit Jahren und es ist einfach vom LS-Laufwerk UND dem Rechner abhängig!

Und mit der Farbe, ist es auch nur bedingt zutreffend!
`türlich wird ein LS-"Druck", nie die Quali eines (regulär) gedruckten Bildes/Etikettes erreichen, es gibt aber neben den herkömmlichen
(gelblich/grauen) LS-Oberflächen, durhaus auch farbige LS-Rohlinge!

@ Jackie:

Ja, würde ohne zu zögern zu ´nen LS-Brenner raten!


Greetz,
Cab

P.S.: ALLE meine Brenner sind LS-fähig und nutze diese Funktion häufig & regelmässig!
 
Top