Limitiert die 2600k eine GTX 1080?

GrumpyDude

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.110
Hallo,

bin kurz davor eine GTX 1080 (MSI Gaming X+) zu kaufen. Prozessor ist ein i7 2600k @4,5 Ghz.

Spiele die ich spielen möchte sind moderne Triple A Games.

Auflösung ist 2560x1080 (21:9).

Eigentlich war eine GTX 1060 gedacht, dann eine 1070 (neu) und jetzt eine gute gebrauchte 1080. Irgendwie ist das Budget nach Lesen einschlägiger Tests größer geworden. Mich reizt es hohe Grafikeinstellungen zu setzen und 60+ FPS zu spielen.

Prozessor habe ich nicht vor dieses Jahr upzugraden, warte eventuell auf die nächste Ryzen Generation.
 

Grundkurs

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.461
Welche Karte hast du denn momentan?
Mit der GTX 1080 wird dein PC sicher nicht langsamer, die CPU kannst du dann ja immer noch aufrüsten wenn die neue Ryzen-Generation kommt, bis dahin sollte dein Setup locker langen
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
75.848
Irgendwas wird immer limitieren. So what?
Entweder die CPU bringt genug FPS für Dich oder nicht.
Ganz einfache Frage, die aber leider nur Du beantworten kannst.
Und das ist abhängig von Software und Settings. Für uns ist das eine Gleichung mit etwa 10.000 Unbekannten (Name vom Game, und dann jede einzelen Einstellung der 50 Regler, die jedes Game beinhaltet) und nicht zu beantworten.

Wenn Du den 2600K da hast, warum schaust Du nicht nach wie viele FPS er in Deiner Software/Settings bringt, anstatt uns raten zu lassen was Dir ausreichen könnte. Die CPU wird ja weder langsamer noch schneller mit einer neuen Graka. Und warum kaufst Du eine neue Graka, wenn Du Angst hast das Deine CPU zu lahm ist? Wäre dann eine neue CPU nicht angebrachter? Und warum denkt ihr immer nur bis zum "Limit"? Wenn die Graka nur zu 50% Ausgelastet ist, aber genug FPS vorhanden sind, dann sitzt das Problem 30cm VOR dem Rechner und nicht im Rechner *g*. Es gibt immer einen Regler im Game oder im Treiber, mit dem man die Graka auslasten kann.
Und bitte ... renn nicht dem "Limit"-Gedanken hinterher. Egal welche CPU Du nennst, egal welchen Takt sie hat. Ich finde ein Game, in dem diese CPU die von Dir gennannte Graka limitiert.
Das ist einfach nur das Pferd von der falschen Seite aufzäumen. Hört auf damit. Warum macht ihr das nur immer? *g* Nicht zielführend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maex1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
482
Kann man so machen, kauf dir die Karte und schau ob die CPU für deine Ansprüche ausreichend ist, wenn nicht weiß du auch gleich inwiefern ein Plattform Upgrade hinausgezögert werden kann.
 

Caramelito

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
7.070
Welche Spiele genau?

BF1 MP 64p @ 144fps? Das sprengt dann die CPU.
Unspielbar wirds nicht, aber die 144 werden nicht konstant gehalten - Dann vllt. Grafiksettings hoch und mit 100fps spielen oder so, das macht die CPU dann mit.

Sonst sollte der 2600k mit 4.5ghz für so ziemlich alles reichen, bis auf Exoten, irgendwelche Simulationen, da liest man ja oft, dass die neustens CPus schon am Verrecken sind^^

Meine CPU sollte in etwa 10% vor dem Sandy liegen taktbereinigt, was wir ja quasi haben - Ich spiele auch sehr viele Games lieber mit mehr FPS als mit max. Details (Rennspiele und Shooter mit ~72+ FPS ohne Vsync) ^^
Macht sie alles brav mit ohne Weiteres.

Für 60fps Gaming reicht sie allemal.

Ach und streamst du nebenbei oder lässt aufwendiges Zeug im Hintergrund laufen?
 
Zuletzt bearbeitet:

immortuos

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.639
Jede CPU kann jede Grafikkarte in irgendeiner Software limitieren, genauso anders rum. Ob das der Fall ist musst du selbst herausfinden, eine GPU bekommt man aber immer schnell klein, einfach DSR draufklatschen ;)

Teste in deinen gewünschten Einstellungen mit deiner alten GPU und stell dabei die Auflösung auf die niedrigste Möglichkeit um ein CPU Limit zu erzwingen, dann siehst du was die CPU maximal leisten kann. Wenn dir das reicht passt alles, wenn nicht dann musst du dich nach einer neuen umschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GrumpyDude

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.110
Irgendwas wird immer limitieren. So what?
Entweder die CPU bringt genug FPS für Dich oder nicht.
Ganz einfache Frage, die aber leider nur Du beantworten kannst.
Und das ist abhängig von Software und Settings. Für uns ist das eine Gleichung mit etwa 10.000 Unbekannten (Name vom Game, und dann jede einzelen Einstellung der 50 Regler, die jedes Game beinhaltet) und nicht zu beantworten.

Wenn Du den 2600K da hast, warum schaust Du nicht nach wie viele FPS er in Deiner Software/Settings bringt, anstatt uns raten zu lassen was Dir ausreichen könnte. Die CPU wird ja weder langsamer noch schneller mit einer neuen Graka. Und warum kaufst Du eine neue Graka, wenn Du Angst hast das Deine CPU zu lahm ist? Wäre dann eine neue CPU nicht angebrachter? Und warum denkt ihr immer nur bis zum "Limit"? Wenn die Graka nur zu 50% Ausgelastet ist, aber genug FPS vorhanden sind, dann sitzt das Problem 30cm VOR dem Rechner und nicht im Rechner *g*. Es gibt immer einen Regler im Game oder im Treiber, mit dem man die Graka auslasten kann.
Und bitte ... renn nicht dem "Limit"-Gedanken hinterher. Egal welche CPU Du nennst, egal welchen Takt sie hat. Ich finde ein Game, in dem diese CPU die von Dir gennannte Graka limitiert.
Das ist einfach nur das Pferd von der falschen Seite aufzäumen. Hört auf damit. Warum macht ihr das nur immer? *g* Nicht zielführend.

Ich verstehe, dass es Extremsituationen gibt in der eine x-beliebige CPU immer eine x-beliebige Grafikkarte ausbremst und umgekehrt.
Kann mir sehr gut vorstellen, dass selbst wenn ich eine Steinzeit CPU hätte mit den richtigen Settings die 1080 die CPU ausbremst.

Ich kann aufgrund der HZ Begrenzung meines Monitors eh mit max 75 fps spielen.
Ergänzung ()

Ich habe momentan keine Grafikkarte, daher kann ich nichts testen. Aber ich erinnere mich dass bei max Settings (z.B. Hitman) die Grafikkarte 100% war (R9 390X) und die CPU auf 50-60%. Dort wird sich die 1080 also definitiv lohnen, ich verstehe auch dass ich die 1080 dort klein kriegen kann mit MSAA etc.

Wenn ich so darüber nachdenke, ja technisch gesehen gibt es immer ein Argument für/gegen eine CPU/GPU. Vielleicht hätte ich den Aspekt auf den wirtschaftlichen, unterliegenden Teil der Hauptfrage lenken sollen: "Das Lohnen".

Für die GTX 1080 müsste ich 150€ dazuzahlen. Eine Alternative wäre beispielsweise die komplette Plattform auszuwechseln mit einem weiteren Zuschlag. Und genau das ist die Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:

jackii

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.272
Auch wenn ihm die FPS mit dem 2600k ausreichen, möchte er nicht dass 20% Leistung verloren gehen weil seine alte CPU nicht mehr hinterherkommt. Wenn man schon hunderte Euro ausgibt möchte man auch das Maximum nutzen, zur Not auch mit ner neuen CPU.

Man kann tatsächlich nicht pauschal sagen wann, wo und wie stark eine Limitierung aufritt, aber ja definitiv kann mittlerweile ein Sandy die Graka ausbremsen. Gibt auch Artikel zu und so abwegig ist es nicht irgendwann auch mal an ein CPU Update zu denken, ganz nutzlos war die Prozessorentwicklung der letzten 6 Jahre nicht.
Je nachdem wie es finanziell bei dir aussieht kannst du die gtx1080 erst mal mit deiner CPU betreiben und dann nächstes Jahr nach einem Kaby Lake Refresh gucken.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
75.848
Auch wenn ihm die FPS mit dem 2600k ausreichen, möchte er nicht dass 20% Leistung verloren gehen weil seine alte CPU nicht mehr hinterherkommt. Wenn man schon hunderte Euro ausgibt möchte man auch das Maximum nutzen, zur Not auch mit ner neuen CPU.

Aber so lässt sich die Frage nicht beantworten. Denn "das Maximum" ist von der Software und den 50 Reglern der Software abhängig.

Alte Screens aber passend wie ich denke

Limitiert jetzt die CPU die Graka oder umgekehrt (auf beiden Screens die gleiche Hardware verbaut).



So mal echt auf ganz blöd und schwer überzeichnet.
Aber es ist reduziert auf ein einziges Game.
Jetzt denke Dir 1000 andere Games dazu und die 50 verschiedenen Auflösung dazwischen oder darüber, die 50 Regler die man zusätzlich noch in jedem Game verstellen kann. Du kannst es schon bei EINEM Game nicht festmachen, wenn Du so an die Sache rangehst. Völlig unmöglich es bei 1000 zu machen.
Das hinterhergerenne hinter dem Maximum ist verständlich, aber einfach nicht für uns, als "Fremde" lösbar. Es geht einfach nicht. Also warum versucht ihr es dann?

Natürlich kann ich verstehen wenn jemand seine Graka immer zu 100% ausgelastet sehen möchte. Aber anstatt zu heulen "CPU ist zu lahm", einfach eine Auflösungstufe draufpacken ..... ist doch eigentlich nicht so schwer.
Denn wer definiert eigentlich "das Maximum"? Doch nur der Fragesteller. Nicht die Antwortenden. Die Antwortenden Raten was für den Fragesteller "das Maximum" eigentlich ausmacht. Völlig umsonst aus meiner Sicht.
Aber wann ist denn ein FPS ein "verschenkter" FPS? Ist es relevant ob das Game mit 200 oder 220 FPS läuft? Wo ist die Grenze? 30? 60? 90? Oder ist es einfach nur "das Maximum" und man zieht gar keine Grenze? Das ist völlig irrational. Irgendwo muss doch mal gut sein. Heule ich wirklich 100 "verschenkten" FPS hinterher wenn meine CPU 200 FPS liefert, aber meine Graka 300 FPS rendern kann? Oder investiere ich die 100 FPS in Bildqualität, so lange bis nix mehr an Leistung "verschenkt" wird? Was ist daran so schwer einen oder zwei Regler im Game zu bedienen um nix mehr zu "verschenken"?

Und genau deshalb gehe ich "lösbar" an die Sache ran.

Die CPU bringt genug FPS in der Software/Settings des Fragestellers oder nicht.
Ganz einfach, innerhalb von 5 Minuten vom Fragesteller lösbar (sofern er irgend eine Graka griffbereit hat).
 
Zuletzt bearbeitet:

Caramelito

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
7.070
Hisn wenns nach dir gehen würde, könnte man im Forum keine einzige Frage stellen ;)

Aber nicht jeder kennt sich so aus und beschäftigt sich damit, so wie du.

Pauschal gesagt wird seine CPU reichen, außer in ein paar Ausnahmefällen.

Graka kaufen und spielen. Wenn nötig (entscheidet jeder für sich selbst), CPU/Plattform Upgrade.
 

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.815
Natürlich ist es spieleabhängig sowie abhängig von den (FPS)Vorlieben des TE. Aber ich wage mal zu behaupten, dass ein 2600K @4,5Ghz so "ganz grob" im Mittel aller Spiele noch ausreicht. Erst recht mit den angepeilten 75FPS. Wobei diese als minFPS sicherlich das ein oder andere mal schon eng werden können. Selbst wenn es nicht mehr reicht, kann man dann immer noch Aufrüsten.

Es ist ja nicht so, dass du einen Athlon x3 oder so verbaut hast.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
75.848
@Caramelito
Naja, 90% der Fragen könnte man mit Google oder Nachdenken selbst lösen.
Die Antwortenden googlen doch sehr oft auch die Antworten die sie geben.
Ich versuche nur Wege zu zeigen eigene Lösungen zu schaffen. Wenn man es ein mal kapiert hat, dann braucht man das Forum nicht mehr.
Es ist nur die Frage ob man die Hilfestellung annimmt und was über Computer lernt, oder ob man gar keinen Bock darauf hat, und vorgekaute (und sehr wahrscheinlich nicht passende/falsche) Antworten schluckt und das Forum 10x am Tag die gleiche Frage gestellt bekommt. Bleibt jedem selbst überlassen :-)

Wir haben 100 Leute auf der Straße gefragt *gggg*
 

pupsi11

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
12.473
Hisn wenns nach dir gehen würde, könnte man im Forum keine einzige Frage stellen ;)
.

warum, er hats einmal schon gut erklärt und es wird weiter drum rum geredet. Er erklärt es auch immer so gut das man es verstehen sollte.
der TE hat ein zweiten thread den es vorher schon gab und fragt ihr nochmal nach.

die leute die hier schon ewig dabei sind nervt es irgendwann auch wenn keine eigeninitiative betrieben wird. es gibt zig threads zu dem thema
 
Zuletzt bearbeitet:

Caramelito

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
7.070
Ist mir klar @Hisn. Ich teste auch lieber rum, wenn ich die Möglichkeit dazu habe.

Aber 2600k 4.5ghz, max. 75fps und Gtx1080 kann man ihm ja ein bisschen die Sorgen nehmen.

Man muss eigentlich nicht immer vom Extremfall ausgehen. Bei mir warens auch nur 2 Spiele die dann den i5 in Rente geschickt haben, die restlichen liefen super.

Das entscheidet auch jeder für sich, aber wenn man unsicher ist, fragt man lieber :)

Denn eins der Probleme ist eben die Unwissenheit die täglich im Forum verbreitet wird vor allem beim CPU Thema. Da schauen manche nur auf die tollen MaxFps und sagen der i5 ist superduper und dann gibts alle 10sek Ruckler, da die CPU @100% werkt :D
 
Top