News Linux: Debian 9 „Stretch“ löst „Jessie“ ab

fethomm

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
912
#1
Debian 9 „Stretch“ löst heute nach rund 26 Monaten Debian 8 „Jessie“ als stabiles Debian Release ab. Die Images für 64-Bit sind gebaut, der Rest folgt sukzessive im Tagesverlauf. Wie immer ist das neue Release nach einer Figur aus dem Film Toy Story benannt. Stretch ist der Krake aus dem dritten Teil der Filmserie.

Zur News: Linux: Debian 9 „Stretch“ löst „Jessie“ ab
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.990
#3
Ich bleib bei meinen VMs auch erst mal auf 8.
 

GregoryH

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.395
#4
Ich persönlich bin mit Debian 8 auch sehr zufrieden, leider ist die systemd Version (215) zu alt um caddyserver zu benutzen (min. 219).

Sobald Stretch bei OVH VPS angeboten wird gucke ich es mir mal an. =)
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.046
#5
Ich suche eh noch ne Distribution für mein Notebook...Debian 9 käme mir da ja eigentlich ganz recht, mit Plasma...wobei ich eigentlich Cinnamon favosiere, aber das ist bei Mint natürlich am besten umgesetzt.
 

Rolf-Simon

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
19
#7
Das hört sich alles recht gut an .... Ich werde "Stretch" mal "näher" betrachten!

Vielen Dank fethomm .... :)
 

fethomm

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
912
#10
Die sind seit heute morgen 8 Uhr dabei, das Release rauszukriegen. Das Ganze dauert bis in die Nacht. Die meiste Zeit braucht dabei das Bauen und Testen der Images für 10 Architekturen, wobei i368 und amd64 zuerst dran sind. Der Rest ist das Umschalten der Infrastruktur an vielen Stellen. Im Kern sind daran rund 10 Leute beschäftigt.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
226
#11
Dann beginnt jetzt wohl mein Abenteuer mit Debian Sid auf meinem Notebook :D.
Mal schauen vielleicht upgrade ich mein Home-Server bald auf Stretch wenn dies mit gogs ohne weitere Komplikationen möglich ist.

Ich suche eh noch ne Distribution für mein Notebook...Debian 9 käme mir da ja eigentlich ganz recht, mit Plasma...wobei ich eigentlich Cinnamon favosiere, aber das ist bei Mint natürlich am besten umgesetzt.
Ich nutze seit einiger Zeit ein Debian auf meinem Thinkpad Notebook und kann es nur empfehlen, vor allem für ehemalige Ubuntu-Anwender. Mit APT-Pinning kannst du auch ein paar Softwarepakete aus Unstable installieren falls dies notwendig ist. Ich bin wahrscheinlich der einzige Linuxer im CB-Forum welcher die Kombination aus Debian + Gnome Desktop mag. Mit ein paar Extension ist auch Gnome brauchbar, siehe mein Post in diesem Thread.

Cinnamon habe ich mal in einer VM auf einem Debian Stretch system installiert. Es stimmt schon, dass Cinnamon auf Linux Mint out of the box ziemlich gepolished ist, siehe mein Beitrag in diesem Thread.

Die sind seit heute morgen 8 Uhr dabei, das Release rauszukriegen. Das Ganze dauert bis in die Nacht. Die meiste Zeit braucht dabei das Bauen und Testen der Images für 10 Architekturen, wobei i368 und amd64 zuerst dran sind. Der Rest ist das Umschalten der Infrastruktur an vielen Stellen. Im Kern sind daran rund 10 Leute beschäftigt.
Wer nicht warten mag kann ja auch den Net-Installer nehmen, vorausgesetzt man hat keine Angst vor dem bösen Terminal :).

An dieser Stelle, vielen dank an fethomm für die Linux-News. Und natürlich vielen dank an die Debian Community für das tolle OS!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
536
#13
Und wem das alles zu kompliziert ist, der nimmt Ubuntu ;) Quasi ein Debian mit ner Menge SW zusätzlich und vorkonfiguriert.
Und was nimmt der, bei dem unter keinem Linux Derivat die verdammt onboard Soundkarte (SB ZxRi) Töne von sich geben will?
Ich versuch schon Monate meinem Kubuntu Töne zu entlocken. Unmöglich oder auch unwissen. Beides möglich. :D
Dennoch der einzigste grund wieso hier auf dem Rechner noch Win 7 läuft. Der lappy hingegen läuft 1a auf Kubuntu. :)
 

linuxxer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
57
#14
Dann beginnt jetzt wohl mein Abenteuer mit Debian Sid auf meinem Notebook :D.
Mal schauen vielleicht upgrade ich mein Home-Server bald auf Stretch wenn dies mit gogs ohne weitere Komplikationen möglich ist.


Ich nutze seit einiger Zeit ein Debian auf meinem Thinkpad Notebook und kann es nur empfehlen, vor allem für ehemalige Ubuntu-Anwender. Mit APT-Pinning kannst du auch ein paar Softwarepakete aus Unstable installieren falls dies notwendig ist. Ich bin wahrscheinlich der einzige Linuxer im CB-Forum welcher die Kombination aus Debian + Gnome Desktop mag. Mit ein paar Extension ist auch Gnome brauchbar, siehe mein Post in diesem Thread.

Cinnamon habe ich mal in einer VM auf einem Debian Stretch system installiert. Es stimmt schon, dass Cinnamon auf Linux Mint out of the box ziemlich gepolished ist, siehe mein Beitrag in diesem Thread.



Wer nicht warten mag kann ja auch den Net-Installer nehmen, vorausgesetzt man hat keine Angst vor dem bösen Terminal :).

An dieser Stelle, vielen dank an fethomm für die Linux-News. Und natürlich vielen dank an die Debian Community für das tolle OS!
Hier ist auch einer, der Debian + Gnome mag...
 

cirrussc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
460
#16
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
226
#17
Und was nimmt der, bei dem unter keinem Linux Derivat die verdammt onboard Soundkarte (SB ZxRi) Töne von sich geben will?
Ich versuch schon Monate meinem Kubuntu Töne zu entlocken. Unmöglich oder auch unwissen. Beides möglich. :D
Ich musste gerade schmunzeln als ich dein sysProfile.de las. Das erklärt wahrscheinlich auch die präzise Beschreibung deines Mobos ;-).
Zitat von sysProfile nr: 194056:
Gigabyte Z170X-Gaming G1 (Biggest piece of shit ever! #PCIe bug / #Sound bug)
Auf forums.creative.com gibt es anscheinend eine Lösung zu Sound Blaster Z und Zx. Bei der Sound Blaster ZxR sieht es jedoch bitter aus...


Ok, in diesem Fall sage ich mal Hallo! :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
536
#18
Ich musste gerade schmunzeln als ich dein sysProfile.de las. Das erklärt wahrscheinlich auch die präzise Beschreibung deines Mobos ;-).


Auf forums.creative.com gibt es anscheinend eine Lösung zu Sound Blaster Z und Zx. Bei der Sound Blaster ZxR sieht es jedoch bitter aus...
Nee das #PCIe bug / #Sound bug liegt an den Windows treibern. Die sind nämlicha uch verbuggt wie sonnstwas.

Siehe hier (Sound)
http://mbforum.gigabyte.de/index.php?page=Thread&threadID=9614&pageNo=1
http://mbforum.gigabyte.de/index.php?page=Thread&postID=93165&highlight=#post93165
http://mbforum.gigabyte.de/index.php?page=Thread&postID=93595&highlight=#post93595

Und hier (PCIe)
http://mbforum.gigabyte.de/index.php?page=Thread&postID=94176#post94176

Bei den sound treibern hat gb sogar versucht einfach die RC2 treiber als final um zu labeln und uns als neue treiber zu verkaufen und nun passiert seit 6 monaten garnichts mehr.

Im bezug auf den PCIe bug passierte überhaupt nichts.

GB ist der größe mist den man kaufen kann. Ich kann jedem nur raten sich was anderes zu kaufen. Ich werd zumindest bei mir und im freundes/bekanntem kreis keinerlei GB produkte mehr verbauen/empfelen.

Ach und komisch ist das die karte angezeigt wird unter kubuntu und wohl auch den sound wiedergibt aber nichts an den boxen ankommt.

Wenn jemand ne epfelung für ne anständige halbwegs bezahlbare usb lösung hat die unter linux läuft immer her damit (gerne auch via pm).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
150
#19
Endlich ist es soweit. Ein großer Tag für Debian.
Gratulation und ein Dankeschön.
Gut, dass bei Debian die i686-Prozessoren weiter unterstützt werden, dann kann so manches alte Schätzchen auch weiter seinen Dienst tun.
 

Red-John

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
695
#20
Weiss einer aus dem Stehgreif welche Apache2 Version mit geliefert wird?
 
Top