Lohnt sich RAID-0 bei mir?

etu|hellfire

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
250
Ich habe 2 Festplatten mit 320 GB und eine mit 640 GB. Es handelt sich um Seagate Barracuda 7200.11 Festplatten. Meint ihr, es rentiert sich, die beiden 320 GB im RAID-0-Verbund laufen zu lassen oder sollte ich das geringe Risko scheuen und lieber einzeln laufen lassen? Hauptsächlich würden Windows Vista oder Seven (64-Bit) und Spiele zum Einsatz kommen, XP (32-Bit) nur nebensächlich für Dinge und Hardware, die auf XP nicht mehr laufen (mein Flachbett-Scanner zum Beispiel).
 

dEad0r

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
531
Mittlerweile stufe ich das Risiko nicht mehr als gering ein.
Verkauf doch lieber die drei Festplatten bei Ebay und kauf dir für den Erlös eine neue 1TB Festplatte, die möglicherweise auch noch schneller sein wird, als deine 2x320er im RAID-0

Wenn du XP nur noch wegen deinem Scanner installiert hast, empfehle ich dir die VirtualBox von Sun.
Damit kannst du in Vista direkt ein emuliertes Windows XP starten und den USB-Port weiterleiten.
 

T!FFY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
332
Risiko hin oder her, Festplatten gehen halt mal kaputt und wer keine Datensicherung macht ist selbst schuld.^

Von der Performance, in Benchmarks hervorragend, im Alltag wenn du nicht jeden Tag mit riesigen Dateien arbeitest: unsinn.

Mein Favorit ist und bleibt erstmal, für Windows eine eigene Festplatte, für den Rest auch. Nicht nur eine andere Partition.

Edit:
dEad0r's Tip kann ich nur bestätigen. Wenn WinXP sei es auch nur für den Scanner, dann Reicht auf jeden Fall eine VM o.ä., Virtualbox find ich ganz klasse:)
Dort kann im Gegensatz zu Microsoft's VirtualPC die USB Ports des Rechners auch nutzen etc..
 
Zuletzt bearbeitet:

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.222
also ich hatte jahrelang ein raid 0 aus zwei 40GB platten gebaut, und das war für damalige verhältnisse wirklich schnell.

Dann im august 2006 baute ich mir ein Raid 0 aus neuen 400GB platten von samsung.
Der speicher war riesig (damals) und auch die geschwindigkeit war brachial :)

das erste raid machte nie probleme, und leif dann sogar noch in dem arbeitsrechner von meinem vater weiter (und läuft jetzt auch noch, nur hat er einen anderen rechner)

Das zweite Raid lief bei mir bis zum 31.5 dann hab ich umgebaut, und die platten sind als Raid 1 konfig in den neuen server gegangen.

zur geschwindigkeit.
Der Nforce raid controller, schaffte 82MB/s. Ein aktiver (dell perc 5 i) schaft mit den selben platten 104MB/s

Wenn man aber mit einer heutigen platte vergleicht nehmen wir mal die aktuellen mit 500GB plattern, dann schaffen diese alleine viel mehr, als ein raid 0 aus alten platten.
 

etu|hellfire

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
250
So alt und vor allem langsam sind sie nun auch nicht, die 640 GB habe ich erst vor 6 Monaten gekauft.

Zitat von dEad0r:
Mittlerweile stufe ich das Risiko nicht mehr als gering ein.
Bitte nicht persönlich nehmen, aber ich finde, du hast dich etwas ungeschickt ausgedrückt. Zumindest ist mir nicht ganz klar, was du jetzt meinst. Meinst du, das Risiko ist nun geringer oder das Risiko ist nicht mehr so gering, demnach höher? Ich glaube, letzteres wolltest du nicht zum Ausdruck bringen. Falls ich das falsch verstanden habe, korrigier mich. :)

Die Idee mit dem Verkaufen, zumindest der beiden 320 GB Festplatten, ist durchaus eine Überlegung wert.

Auch der Vorschlag mit VirtualBox ist nicht ganz verkehrt. Ist das denn einfach zu realisieren oder muss man da noch tricksen, damit die Hardware, die sonst unter Vista oder Seven nicht läuft, in dieser virtuellen XP Umgebung angesprochen werden kann? Wenn es mit einer einfachen Installation und Plug & Play getan ist (Windows XP erkennt und installiert eigentlich den Scanner automatisch), dann wäre das nicht schlecht.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.208
ich würde auch dir empfehlen eine neue HDD zukaufen für 45Euro rum gibt es schon die 500GB Seagate 7200.12 die schafft 130MB/s rum und die anderen Festplatten kannste als Daten platten nehmen wenn du so viel Daten hat würde auch sagen das wenn du wenig Daten hast die 2 320gb nimmst und spiegelst und die 640gb verkauft wie es schon angesprochen worden ist.
 

etu|hellfire

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
250
Die 640 GB Festplatte verkaufe ich nicht, das ist die letzte, die ich mir geholt habe. Wenn, dann nur die zwei 320 GB Festplatten. Aber ich denke, ich werde die beiden im RAID-0 Verbund belassen und für das System, Programme und Spiele benutzen. Die andere 640 GB verbleibt mit ihren Daten.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.208
Würde dir aber empfehlen eine zweite 640GB Hdd zuholen damit du die andere die als Datenplatte hast spiegeln kannst wenn eine der 640 mal ausfällt haste wenigsten alle Daten noch.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.208
ich mache das ja so haben 3 640 separat und kopiere die wichtigsten Daten jede Woche einmal auf die andere 640 um damit beide Platten einen tag die selben Daten haben^^
 
W

Wolfsrabe

Gast
Die Angst um Datenverlust im privaten Bereich ist - meiner Ansicht nach - echt übertrieben. Wo ist der Unterschied zwischen einer einzelnen Festplatte, die kaputt geht, und einem Raid-0-Verbund, in der eine Festplatte aussteigt? Es gibt keinen, denn in beiden Fällen sind die Daten weg. Anders siehts beim Raid-1 aus, aber da zahlt man im Speicherplatzverhältnis halt drauf. Außerdem sind die Festplatten von heute schon ausfallsicherer als noch vor 5 Jahren oder so.

Wer dennoch vorsichtig ist (so wie ich in dem Fall), der lässt sein Betriebssystem, Programme und Spiele auf dem Raid-0 laufen. Denn Programme zum Installieren hat man auf CDs, DVDs oder sonstwo. Das zu "verlieren" ist nun echt nicht so dramatisch, wie ein privates Foto zu verlieren oder so.

Die "einzigartigen" Daten - also all die Dateien, die man erstellt hat (Dokumente, Fotos usw). lässt man auf der zweiten, alleinstehenden Platte laufen. Und schon ist alles kein Problem.

Sicherungen erstellen auf externe Festplatten oder sonstwo hin sollten ohnehin ab und zu mal geschehen.

Im übrigen lief mein erstes RAID-0-System (2x 40 GB) 4 Jahre lang. Ohne Probleme, ohne Datenverlust. Soviel zum "Risiko". ;)
 
Top