Lüfter für NZXT X62

baLubaerchen

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.164
#1
Hey,

da ich mit den Standardlüftern von der AiO nicht zufrieden bin, suche ich nun Ersatz. Ich habe diese hier ins Auge gefasst. https://www.amazon.de/gp/product/B0768JL3SF/ref=ox_sc_act_title_1?smid=A38F5RZ72I2JQ&psc=1

2 davon kommen dann auf den Kühler und die anderen 3 ins Gehäuse. Gibt es vielleicht bessere Alternativen. Zum Beispiel die NB eLoops ? Oder kann ich die bedenkenlos kaufen.

Wichtig ist mir halt das Sie im Desktopbetrieb leise sind aber das Sie auch gut kühlen wenn ich zocke. Da dürfen Sie dann auch etwas lauter werden.
 

Candy_Cloud

Rear Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
5.203
#2
Die eLoops sind nur für bestimmte Montageorte geeignet. Sobald was in der Zuluft ist fangen die an sehr unangenehme Geräusche zu verursachen.

Beim Druck unterscheiden sich die Lüfter mit ~25mm Tiefe eh unerheblich.
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.341
#3
Die kann man sehr gut nehmen, wie alle bei Lüfter ist eine gute Steuerung wichtiger als die Lüfter selbst
 
Zuletzt bearbeitet:

rico007

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.692
#4
Die Noctuas sind schon gut.
Die eLoops hatte ich auch schon aber fürs Gehäuse sind die nicht so optimal, da sie zu Störgeräuschen neigen wenn sie saugend montiert werden (vorne im Case z.B.).
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.977
#5
Ich hab die NF A14 auch auf meinen Radiatoren, sind sehr laufruhig und erst ab ~1000 Umdrehungen wirklich wahrnehmbar, richtig eingestellt erreichen die aber solche Werte nie.

Ich würde aber erstmal ne gescheite Lüfterkurve erstellen, denn so viel leiser sind die ganzen Lüfter bei niedrigen Drehzahlen jetzt eh nicht.
 

Coca_Cola

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.442
#7
Was stört dich an den momentanen?
 

baLubaerchen

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.164
#8
Habe ein Phanteks Enthoo Evolv ATX, Tempered Glas. Das hat ja ein PWM Hub integriert. Das kommt dann an den CPU Lüfter Anschluss. Sollte man auch wenn es PWM Lüfter sind die Dinger über eine Lüfterkurve steuern ? PWM regeln sich dann doch selber ?

@Coca_Cola an den aktuellen stört mich das sie laut sind und dabei nicht gut kühlen.
@Darklordx die sollen wie ich gelesen habe aber nicht optimal sein für Radiatoren, da sie keinen geschlossenen Rahmen haben ?
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
222
#9
Die Standardlüfter beim Kraken sind bereits sehr gut, das nimmt sich nix. Höchstens bei den neusten von Noctua die pro Stück 30 Euro kosten. Wenn die Kühlung bei diesem Modell nicht gut ist, dann liegts eher an falscher Montage. Hab den selber auf einem 2700x und ich höre die Lüfter nicht im Desktopbetrieb und während Gaming maximal ein ganz leises Rauschen unter Vollast und auch nur, weil ich nicht die leise Lüfterkurve nehme, sondern die Intakes schneller als nötig laufen lasse, da ich eine Vega 64 LC im PC habe die genügend Luft benötigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.341
#10
PWM Lüfter sollte man im BIOS auch über PWM steuern, von alleine regelt sich da nichts.
Ich würde aber die Gehäuselüfter unabhängig von den Radiatorlüftern ansteuern, bei denen reicht es ja in der Regel ein konstanten Luftstrom zu erzeugen.
 

rico007

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.692
#11
Optimal sind die Silent Wings 3 wirklich nicht, aber von der Kühlleistung ist da dann nicht mehr viel um.
Ob jetzt BeQuiet oder Noctua ist reine Geschmackssache, ich würde die Noctuas nehmen aber das ist meine persönliche Meinung.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
222
#13
@spawa93 Welches sind die neuen Noctuas ? Kannst du die mal verlinken. Die haben ja ungefähr 10020421 verschiedene Lüfter :)
Diese hier:

https://noctua.at/de/noctua-present...120mm-fan-140mm-adaptor-and-redux-line-nf-p12

Ich bin von den NZXT Lüftern überzeugt und habe mir noch zwei dazugekauft und lasse den Kühler im Push-Pull-Betrieb laufen. Das sind Premium lüfter, die leise sind und hohen statischen Druck erzeugen.
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.047
#14
DC = Regelung über die Spannung, z.b. 5V, 7V oder 12V

PWM = Puls Weiten Modulation. D.h. mehere Male pro Sekunde wird gewechselt zwischen 12V und 0V. Dadurch können niedrigere Drehzahlen erreicht werden, denn bei 12V dreht jeder Lüfter an, bei 3V z.b. fast keiner. Mit PWM kommt es aber immer zu 12V Anstubsern.

Von alleine regeln sich beide nicht.
 

baLubaerchen

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.164
#15
Sind aber nur 120mm ;) @spawa93

Diese integrierte Steuerung von dem Gehäuse soll ja iwie PWM können aber die Anschlüsse sind nur 3 Pin Stecker ? Wenn ich da jetzt 5 Noctua ranklemme und die CPU Lüfter steuerung auf PWM stelle, dann steuern die sich je nach Temperatur von selbst ? Man kann doch auch bei PWM einstellen aber welcher Temperatur die höher laufen sollen oder ?

Sorry ich steige bei der Lüfterthematik nicht so ganz durch.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
222
#16
Mein Tipp: wenn die Kühlung eines Kraken 62 nicht gut ist, dann hast Du entweder einen Threadripper oder die Heizplatte von intel. Andernfalls liegt mit 99%-tiger Wahrscheinlichkeit ein Montagefehler Deinerseits vor. Drum würde ich die Sache nochmal überprüfen, bevor Du die wirklich sehr guten Premiumlüfter von NZXT gegen andere, vermutlich sogar schlechtere Lüfter tauschst.

Kann auch sein, daß du veraltete Software einsetzt, die die Temps falsch auslesen (im Falle von Ryzen).
 
Zuletzt bearbeitet:

baLubaerchen

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.164
#17
i7 8700k habe ich. Ich habe mir noch Thermal Grizzly Conductonaut Flüssigmetall Wärmeleitpaste gekauft. Habe allerdings erst im nachhinein gelesen das die eher dafür genutzt wird, wenn die CPU geköpft wird. Also zwischen CPU und Heatspreader zu tun. Ist die denn auch gut wenn man Sie normal nutzt auf dem Heatspreader ? Welche Lüfter sind denn auf der NZXT Kraken X62 verbaut ?
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.341
#18
Die Beschreibung von Phantek zur "Lüftersteuerung" finde ich auch sehr verwirrend, gesteuert wird da mMn nichts, es ist einfach nur ein Lüfter-Hub. Das PWM-Signal vom Mainboard kann auch nicht an die Lüfter weitergegeben werden, da ja nur 3-PIN-Anschlüsse für die Lüfter vorhanden sind. Ziemlicher unsinn.
Das Splitty von AC ist z.B. ein gutes Lüfterhub (Link) was PWM-Lüfter unterstützt.

In der Tat scheinen die NZXT nicht so schlecht zu sein, wenn du deren PWM-Lüfter natürlich versuchst über einen 3-PIN-Anschluss zu steuern, also garnicht, wundert es mich nicht, wenn die zu laut sind, da sie immer mit 12V auf Vollgas laufen. Die NF-A14 sind bei 1500rpm auch alles andere als leise.

Flüssigmetal hat nicht auf dem IHS zu suchen, sondern nur darunter. Das Flüssigmetal lässt sich nicht wieder ordentlich vom IHS und Kühler entfernen.
Nimm lieber Thermal Grizzly Kryonaut. Die Conductonaut kannst du natürlich verwenden, wenn du deinen i7 köpfen möchtest.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
222
#19
i7 8700k habe ich. Ich habe mir noch Thermal Grizzly Conductonaut Flüssigmetall Wärmeleitpaste gekauft. Habe allerdings erst im nachhinein gelesen das die eher dafür genutzt wird, wenn die CPU geköpft wird. Also zwischen CPU und Heatspreader zu tun. Ist die denn auch gut wenn man Sie normal nutzt auf dem Heatspreader ? Welche Lüfter sind denn auf der NZXT Kraken X62 verbaut ?
Die gleichen, die auch bei Dir dabei sind: Aer P140. Die Lüfter werden direkt durch die Platine im Pumpengehäuse gesteuert. Genauso anschliessen alles, wie in der NZXT Bedienungsanleitung. Siehe https://sta3-nzxtcorporation.netdna...aken_X42X52X62X72-manual-111617-ver10-web.pdf

Das Lüfterprofil wird dann über die camsoftware eingestellt. Da der Kühler genau auf den Lüfter abgestimmt ist, macht es wenig Sinn, da was anderes zu nehmen, zumal, wie gesagt, das bereits exzellente Lüfter sind. Und das USB-Kabel bitte möglichst an einen USB2-Port des Mainboards anschliessen, nicht an USB3 (kann aber zwischenzeitlich gefixt sein).

Flüssigmetall würde ich nur nehmen, zum Austauschen der Paste unterm Heatspreader, nach dem Köpfen. Als Wärmeleitpaste habe ich Prolimatech PK-3 genommen, das dürfte aber im Grunde egal sein, was man da nimmt.

Wenn man die Leistung, die eh schon relativ hoch ist (der NZXT 62 gehört zu den leistungsfähigsten AIO Kühlern) noch ein wenig steigern möchte, kann man ihn im Push-Pull betreiben, d.h. noch zwei Aer P140 dazukaufen und auf die andere Seite vom Kühler schrauben (hab ich gemacht). Daher sind auch 4 Steckplätze vorhanden und nicht nur zwei.

So hast dann das maximale aus dem Kühler rausgeholt.
 
Zuletzt bearbeitet:

baLubaerchen

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.164
#20
Es ist genauso angeschlossen. Nur der 3 Pin Stecker habe ich an den AiO Stecker auf dem Mainboard gesteckt statt an CPU Fan. Hat für mich Sinn ergeben eine AiO an einen AiO Anschluss zu machen ? Laut CAM Software drehen die Lüfter immer nur auf ~600 rpm auch wenn ich zocke und das kommt mir sehr wenig vor. Wie gesagt ich hab da n Headset auf und da dürfen die ruhig ein paar Geräusche von sich geben. Das was ich da höre sind vermutlich dann eher die anderen Lüfter und deswegen wird die CPU wahrscheinlich auch relativ warm. Vielleicht muss ich wirklich mal gucken ob ich es an einem USB 3 Port habe und nicht 2 und zum Lüfterprofil habe ich in der CAM Software noch gar nichts gesehen :O Muss ich mal gucken wenn ich zu Hause bin.

Vielen Dank schonmal für das ganze Feedback
 
Top