Lüfter laufen nach Herunterfahren weiter

ChrizDoe

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
12
Hallo,
langsam weiß ich wirklich nicht mehr weiter. Also folgendes Problem: Ich öffne in Win7 Professional x64 das Startmenü und wähle unten rechts Herunterfahren. Logout Bildschirm erscheint und nach ein paar sekunden ist der Bildschirm schwarz, und Monitor geht in den Standby, genau wie man es erwartet. Jedoch leuchtet die Power LED am Case weiter, alle Lüfter (3 im case, cpu lüfter und graka lüfter) laufen weiterhin (nicht auf 100%, eher ruhig), und auf der Debug-Anzeige/Q-Code Anzeige meines Asus Maximus VI Hero steht weiterhin A0. Hier erstmal das komplette System:

i5-4670K momentan nicht übertaktet
Alpenföhn Brocken 2
128GB Samsung 840 Evo SSD / 1TB Seagate 7200 HDD
8GB Kingston HyperX Beast 1866MHz
Inno3D GeForce GTX 770 HerculeZ X3 Ultra 2048MB
Asus Maximus VI Hero C2
beQuiet Dark Power Pro 10 550W
Fractal Define R4 Case

Lüfter:
1mal 3pin direkt an der Lüftersteuerung des case, diese wird über einen Molex direkt vom Netzteil mit strom versorgt.
2 mal PWM direkt am Mainboard
CPU PWM Lüfter auch direkt am MB

Das ganze System ist eine Woche alt. Wenn der PC in diesem merkwürdigen Zustand ist reagiert er nicht auf Power Knopf drücken oder Tastatur. Entweder Strom weg oder den reset knopf am case drücken dann startet er neu.
Wenn ich jedoch im BIOS/UEFI bin und den Power Button am case kurz drücke (nicht halte) geht er komplett aus.
Habe schon cmos zurückgesetzt/gelöscht.

Das Merkwürdigste ist, das er komplett herunterfährt, wenn ich in den Einstellungen des Startmenüs die "Neu starten" option als erste option festlege und im aufklapbaren menü denn Herunterfahren wähle.

Hoffe ich konnte mein Problem einigermaßen verständlich erklären und hoffe ihr könnt mir helfen, danke schonmal im voraus.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Nein, die Dark Power Netzteile sorgen mit einer Nachlaufzeit der angeschlossenen Lüfter von ca. 3min dafür, dass die Restwärme noch abgeführt wird. Alles gut, das muss so sein!

Das uefi BIOS richtig einstellen. Da kann man auch einstellen, wie der power Knopf reagieren soll.
 

ChrizDoe

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
12
Auch wenn die lüfter am mainboard und an der lüftersteuerung angeschlossen sind? Und wieso passiert das dann nicht immer?
Ergänzung ()

Habe das gerade mal getestet, die Lüfter liefen nach 10 Minuten immernoch, kann also keine vorgesehene Funktion sein.
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Gut, da stimmt dann tatsächlich was nicht. Aber woran das liegen könnte keine Ahnung.

Ich kann mir nur vorstellen, dass im UEFI beim PowerManagement etwas falsch eingestellt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrizDoe

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
12
Ok wie es aussieht hab ich das Problem gefunden. Im UEFI gibts die Option "ErP Ready" die im S5 Zustand strom spart... Diese ist Standardmäßig deaktiviert, wenn ich sie für den S5 Zustand aktiviere gehen die Lüfter aus. Gehts nur mir so oder müsste sowas nicht von haus aus aktiviert sein?

Achja noch ne Frage: habe meine CPU auf 4,5GHz übertaktet mit 1.25VCore, temperaturen sind alle im grünen bereich, stabilitätstest ohne Probleme überstanden aber nach ner halben stunde Saints Row IV geht der PC einfach aus, kein bluescreen oder so, bildschirm wird schwarz und er fährt wieder hoch. Ereignisanzeige sagt:

Protokollname: System
Quelle: Microsoft-Windows-Kernel-Power
Datum: 30.08.2013 11:55:39
Ereignis-ID: 41
Aufgabenkategorie: (63)
Ebene: Kritisch
Schlüsselwörter: (2)
Benutzer: SYSTEM
Computer: PC
Beschreibung:
Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
<System>
<Provider Name="Microsoft-Windows-Kernel-Power" Guid="{331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}" />
<EventID>41</EventID>
<Version>2</Version>
<Level>1</Level>
<Task>63</Task>
<Opcode>0</Opcode>
<Keywords>0x8000000000000002</Keywords>
<TimeCreated SystemTime="2013-08-30T11:55:39.883607700Z" />
<EventRecordID>7331</EventRecordID>
<Correlation />
<Execution ProcessID="4" ThreadID="8" />
<Channel>System</Channel>
<Computer>PC-PC</Computer>
<Security UserID="S-1-5-18" />
</System>
<EventData>
<Data Name="BugcheckCode">0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter1">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter2">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter3">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter4">0x0</Data>
<Data Name="SleepInProgress">false</Data>
<Data Name="PowerButtonTimestamp">0</Data>
</EventData>
</Event>
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Ich weiß nicht, aber ich befürchte da stimmt was mit dem NT nicht. Das ist alles seltsam. Bei mir hat die Bios-Einstellung keinen Einfluss.
 

ChrizDoe

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
12
Das befürchte ich auch, entweder das oder es liegt am Mainboard. Wenn ich die Fehler google lese ich überall nur Asus...
Am Arbeitsspeicher dürfte es ja nicht liegen, auch wenn er nicht in der Kompatibilitätsliste des Mainboards aufgeführt ist oder?
Memtest lief für ne stunde und lieferte keine Fehler.
Ergänzung ()

Ok zu früh gefreut, Problem besteht weiterhin. Sieht auch so aus als ob der Monitor garnicht in den Standby geht, er bekommt weiterhin nen signal von der Graka aber das Bild ist einfach schwarz.
Werde demnächst mal Windows neu aufsetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top