Lüfterproblem?

ludwigm

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
56
Hallo,
Da mein System (Win 10)des öfteren abgestürzt ist und verschiedene Software - Möglichkeiten sich bisher nicht als Ursache erwiesen haben, habe ich mich auf die Hardware konzentriert und bin auf die hohe Temperatur des Motherboards gestoßen (um 90 Grad Celsius). Außerdem wird im BIOS für ein Lüfter N/A angezeigt (siehe Anhang).
Liegt also ein Lüfter Problem vor?
Was kann ich tun um es weiter einzugrenzen?

Gruß Ludwig
 

Anhänge

azereus

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.649
N/A = not avaylable oder auch nicht angeschlossen
bitte alternative software verwenden um die temperatur auszulesen (stichwort offset, auslesefehler etc)

/edit: wo steht denn 90°? über das BIOS ausgelesen oder mit speedfan?

/edit: msi afterburner z.b.
Unbenannt.JPG
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
8.877
Benutz Mal bitte ein anderes Programm um die Temperaturen auszulesen, zB HWinfo, Speedfan zeigt oft Mist an.
Zudem zeigt HWinfo weitaus mehr an.

N/A wird schlicht ein nicht belegter Lüfteranschluss sein.

Außer der CPU dürften eigentlich nur die VRM unter Last so hohe Temperaturen erreichen, Chipsatz ist eigentlich sehr genügsam.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.653
wer weiß was bei "System" ausgelesen wird.

wenn kein lüfter angeschlossen ist kann auch keiner ausgelesen werden.

kannst ja testweise mal den rechner aufmachen und nen ventilator davorstellen, wenn sich dann nichts ändert liegt es wohl nicht an irgendwelchen temps.
 

fox77

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
72
Frohe weihnachten an alle erstmal,

ist die 1,76 v auf cpu spannung normal auf dem i7 4770 ????
die kommt mir zu hoch vor.
 

cool and silent

Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.261
Die CPU ist kalt und die Motherboardsensoren stehen alle bei 80-90°C. Das sind bemerkenswerte Meßwerte, die so nicht zusammenpassen.

Hast Du mit dem Rechner unmittelbar zuvor irgendwelche Belastungstests gemacht?

Übrigens: Statt Smartphonebilder kannst Du auch mit Windows+Shift+S gestochen scharfe, gut lesbare Screenshots machen, die sich mit CTRL-V direkt in's Posting einfügen lassen.
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
Screenshots statt der Smartphonebilder und dafür ein paar hochauflösende Smartphonebilder vom Inneren des Systems wären nie verkehrt.

Hast du eventuell eine AIO als CPU Kühler eingebaut?
Das wäre eine der wenigen Möglichkeiten, wie ich mir die Werte erklären könnte.
Denn das die CPU so kühl ist und das Mainboard quasi kocht kenne ich sonst so nicht.

Eine mögliche Erklärung wäre in meinen Augen aber eben bspw. eine AIO, die dann idealerweise noch in der Front sitzt und die heiße Luft des Radiators schön ins Gehäuse pustet. Wenn dann noch wenige oder gar keine weiteren Gehäuselüfter die warme Luft nach außen befördern wird es da drin schon mal knackig warm. Aber selbst dann sollte die CPU Temperatur über diesen Werten liegen. Die Werte sind also zumindest schonmal sehr merkwürdig...


Edit sagt:
Gerade bei den Messwerten noch die Werte des Laufwerks gesehen. Da löst sich meine Theorie wohl schon in Luft auf.

Ist wohl wirklich nur ein Auslesefehler. Aber wenn der Wert nunmal falsch ausgelesen wird schaltet sich das System dann trotzdem ab weil es denken muss es wäre zu heiß.
 

ludwigm

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
56
Danke für Eure Antworten und Sorry für die schlchte Bildqualität. Im Anhang einmal scharfe Temperaturwerte und einenn Einblick ins Ineere. Ist das ausreichend?
Noch zu bemerken ist, dass ich den Scrrenshot der WErte direkt nach dem Einschalten (Kaltstart) gemacht habe. Das Motherboard war direkt über 100°C.
Wodurch kann denn ein Auslesefehler entstehen oder was kann man dagegen tun?
Die Meldung von Windows ist immer KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR, wobei der PC vorher einige Minuten hängt.
 

Anhänge

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
Ich nehme nicht an, dass du in letzter Zeit irgendwelche Komponenten getauscht oder neu eingebaut hast?

Du könntest mal versuchen deine Gerätetreiber nach und nach zu deinstallieren und dann neu zu installieren.
Eventuell ist einer der Treiber veraltet oder defekt.

Wenn das nicht helfen sollte dann könntest du noch eine Neuinstallation von Windows versuchen.

Bezüglich des N/A Lüfters noch: Hast du überhaupt einen zweiten Gehäuselüfter und ist dieser auch eingesteckt? Wenn keiner vorhanden ist kann dieser natürlich auch nicht angezeigt werden.

Und ich nehme mal nicht an, dass du aus Lust an der Freude in letzter Zeit die Lüfter umgesteckt hast also sollte ein solcher, wenn er vorhanden ist, nicht falsch angesteckt sein.
 

ludwigm

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
56
Ich habe keine Komponenten getauscht oder neu eingebaut. Das einzige was ich in der gesamten Laufzeit des PCs verändert habe, ist der Tausch des Monitors zu einem größeren.
Ja es sind nur zwei Lüfter vorhanden.
Was man noch zu den Temperaturen sagen muss, manchmal startet der PC nach einem Absturz erst nach einiger Zeit Ruhe. Wenn ich direkt versuche neu zu starten, wird kein OS gefunden und man kommt nur ins BIOS. Müsste man in der Ereignisanzeige nicht irgendein Eintrag finden, dass Windows eine zu hohe Temperatur bemerkt hat?
Die Treiber sind laut Windows alle aktuell.
Im Ereignisportokoll finde ich des öfteren auch einige Festplattenfehler, schaut hierzu mal in meinen anderen Beitrag: https://www.computerbase.de/forum/threads/s-m-a-r-t-werte-in-ordnung.1844590/
Wenn man Windows neu aufsetzten möchte: Neuinstallation oder reicht auch ein Zurücksetzen?
 
Top