M.2 SSD eingebaut und PC startet nicht mehr.

Whatever6

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
71
Hab nur eine M2 ssd eingebaut, sonst nix am PC verändert. Allerdings musste ich mein CPU Lüfter entfernen weil ich sonst nicht dran kam. Bevor ich jetzt jede Komponente einzeln testen will ich erstmal wissen ob der Einbau einer ssd solche Folgen haben kann oder ob ich vielleicht irgendwie meine CPU beschädigt habe? Ist nicht meine erste CPU die ich einbaue hab eigentlich alles sorgfältig gemacht mit Wärmeleitpaste etc.
Da ich sonst nichts verändert habe kann es nur an der ssd liegen oder ich hab was beschädigt.
Also er springt an, piept und geht dann wieder aus in unendlich Schleife ohne das ein Bild kommt.
 

Whatever6

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
71
Wow vielen Dank. Ja lag wohl an dem RAM.
Rein und raus gesteckt und läuft jetzt wieder.
 

der_Schmutzige

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.270
Ich hatte das neulich, weil ich eine M.2-SSD (SATA) in den zweiten M,2-Slot meines Boards eingebaut habe, der kein SATA kann. Beide können NVME, aber nur der erste Slot kann auch SATA.
Mal ins Handbuch geschaut, die NVME-SSD in Sloot #2, die SATA in Slot #1 und alles lief.
Vllt ist es bei Dir auch sowas?
M.2 ist ja nur der Formfaktor, als Schnittstellen gibt es eben SATA & NVME.
Lies mal im Handbuch nach, da Du hier weder das Motherboard noch die SSD genau genannt hast, kann Dir sowieso keiner richtig helfen.

hast Du die SSD mal wieder ausgebaut und probiert, ob es dann immer noch auftritt?

Hast Du im Bios geschaut, ob der betreffende M.2-Slot vllt händisch aufs falsche Protokoll eingestellt ist?

Und nochmals: genauere Infos zu den Komponenten bitte. ;)

edit: Zwischenzeitlich gelöst... auch gut. Top!
 

Whatever6

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
71
Ja danke für die schnelle und ausführliche Rückmeldung. Aber manchmal sind die Probleme doch von einfacher Natur. Ich muss wohl irgendwie ausversehen an mein RAM gekommen sein.
Trotzdem danke.
 
Top