News MacBook Pro: Designfehler führt zu teuren Display-Defekten

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.528
Apple setzt beim MacBook Pro des Baujahrs 2016 mit integrierter Touch Bar laut Erkenntnissen von iFixit auf eine zu straff gespannte Monitorverbindung. Der als „Flexgate‟ bezeichnete Designfehler kann unter Umständen durch eine Überbelastung der Kabel nach einer gewissen Zeit für eine kostspielige Reparatur sorgen.

Zur News: MacBook Pro: Designfehler führt zu teuren Display-Defekten
 

Marcel55

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.674
Die Qualität bei Apple ist auch nicht mehr das, was sie mal war.

Hoffen wir mal dass es zumindest der Service ist und sowas anstandslos repariert wird.
 

hroessler

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.323
Come on Apple. Es ist ja in Ordnung wenn ihre für eure Hardware entsprechend Geld verlangt, dann darf sowas aber auch nicht vorkommen. Dann ist Qualität einfach das A und O!

greetz
hroessler
 

TheNameless

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
9.278
Ein Auftreten nach Ablauf der einjährigen Hardware-Garantie klingt aber nicht nach Designfehler, sondern eher nach Umsatz- und Gewinnmaximierung.

Mal ganz ehrlich, bei den Preisen, die Apple verlangt. Gibt's noch ein Apple Produkt, bei dem die Verarbeitung wirklich passt? Das war vor Jahren immerhin noch das Argument für Apple.
 

Pure Existenz

Banned
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.899
Und bei einem Garantiefall heißt es: Der Kunde hat gegen den Widerstand gedrückt.
Hab das beim Klapphandy meiner Mutter erlebt...
 

Nightwind

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
495
Schönheit hat nun mal einen Preis. Hat chon einen Grund wieso einige die hässlichen Thinkpads zu ähnlichen Preis bevorzugen.
 

NEO83

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
111
Mal ganz ehrlich, bei den Preisen, die Apple verlangt. Gibt's noch ein Apple Produkt, bei dem die Verarbeitung wirklich passt? Das war vor Jahren immerhin noch das Argument für Apple.
Sehe ich bei meinem iPhone 8 schon nicht mehr, das war vermutlich auch mein letztes iPhone, wobei ich zum Beispiel gestehen muss das das iPad 9,7 2018 echt gut ist, auch was den Preis angeht .
Aber ich bin jemand der dann aus Prinzip alles umstellt :D
 

Steini1990

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.900
Apple Notebooks sind halt heutzutage auch keinen Stück qualitativer oder langlebiger als viele Konkurrenzprodukte. Die Qualität war einmal. Seitdem das Motto "Function follows Design" gilt, kann es eigentlich nur noch bergab gehen.
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.493
Manchmal habe ich den Eindruck, dass Apple die Geräte nicht mal selbst testet, bevor Sie die auf den markt bringen.
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.606
Ich weiß nicht wer auf die Idee kam Hardware fest mit Kabeln zu verbinden, statt mit Steckverbindungen zu arbeiten. DAS ist die echte Schweinerei ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Aphelon

Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
2.473
Langsam wird's echt peinlich. Kommt von den irgendwann mal noch ein Gerät, dass auch ein paar Jahre durchhält. Ich habe früher ausschließlich mit dem Mac gearbeitet, aber die gesamte Produktpalette spricht mich seit dem schwarzen kleinen Mülleimer überhaupt nicht mehr an. Ich bin gespannt, was als Mac Pro in näherer Zukunft auf den Markt kommt. Wenn die da auch alles zusammenquetschen und das mit Design begründen... ein gutes Design geht auch bei einem Laptop mit Platz für die Hardware und entsprechender Qualität. Das zeigen ja frühere Produkte, die sich auch schon bequem auf dem Schoß halten ließen. Und bei etwas, was ich auf, oder unter den Schreibtisch stelle, sollte das überhaupt kein Problem darstellen.
 

haltezeit

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
152
Zwar machen sie noch gute Zahlen aber ihr Prestige und ihren Antlitz haben sie zumindest in meinen Augen verloren , quasi kein Produkt mehr ohne gravierende Konstruktionsfehler. Bald gibt es nichts mehr dass den hohen Preis rechtfertigen wird und auch bei der SW tut sich nicht sonderlich viel, spätestens seit Redstone ist Windows 10 auf Nasenhöhe zu macOS ... und das sage ich als Apple Nutzer seit meinem ersten G3 , sehr Schade !
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
320
Da soll mir jetzt keiner damit kommen, das dieser Design Fail von Apple nicht mit Absicht eingebaut wurde :rolleyes:
 

mambokurt

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.887
Die Qualität bei Apple ist auch nicht mehr das, was sie mal war.

Hoffen wir mal dass es zumindest der Service ist und sowas anstandslos repariert wird.
So richtig über jeden Zweifel erhaben habe ich die Qualität bei Apple noch nie empfunden, eine Bekannte hatte schon vor (10?) Jahren ein Macbookmodell bei dem der Body immer an der gleichen Stelle gebrochen ist, auch Designfehler, war einfach zu dünn geplant. Die hat damals noch studiert und hatte lange drauf gespart und das Teil wie ein rohes Ei behandelt, dementsprechend traurig war die da.

Andere Hersteller haben aber gefühlt auch aufgeholt was die Qualität angeht, vielleicht ist Apple nicht schlechter geworden sondern einfach das Niveau insgesamt höher und dadurch stechen die diversen Gates jetzt halt etwas mehr raus...
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.496
Ich muss echt sagen, so geil das neue MacBook auch aussieht, das alte sah auch super geil aus. Den kompletten Umstieg auf USB-Typ C lass ich mir auch noch gefallen aber die Hardware IMMER dünner werden zu lassen hat doch bis jetzt NUR probleme gebracht?

iPad: Es biegt sich, sogar schon direkt bei der Produktion...
MacBook: Erst die schreckliche Tastatur und dann jetzt das noch! Dazu komm dass das kabel nun bestandteil des Dispalys ist und man diesen cent-artikel nicht einfach austauschen kann...
iPhone: Bendgate

Und es ist ja nicht nur apple...alles muss dünner schlanker und sonst was werden... ich bin da kein großer Fan von solange die QUalität darunter leidet.
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.960
Schönheit hat nun mal einen Preis. Hat chon einen Grund wieso einige die hässlichen Thinkpads zu ähnlichen Preis bevorzugen.
Seitdem Lenovo die Marke übernommen hat, suggeriert nur noch der Name Qualität, die Geräte taugen keinen Meter mehr. Mein X240 ist in den letzten 4 Jahren schon mehrfach um die Welt gereist mit mir. 8-mal um genau zu sein und das Gehäuse fällt langsam auseinander. Wenn es nur auf dem Schreibtisch im Dock steht, kann freilich nicht viel passieren, aber die Geräte sind zur Benutzung gemacht und das können sie kein bißchen besser als jedes andere Notebook.
Ein MB Pro (2016) habe ich übrigens auch, das ist erst 4-mal um die Erde gereist, sieht dabei aber immer noch besser aus als das X240 im gleichen Zeitraum.
 
Top