News Macs bekommen eine Stimme

Tobi

Vater v2.0
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.861
Apple möchte Sprach-Technologie in die neue Version seines Betriebssystems OS X einbauen. Damit sollen die Macs jenen Usern zugänglicher gemacht werden, die visuell beeinträchtigt sind oder Lernschwierigkeiten haben. Apple gab bekannt, die Software würde ins Betriebssystem eingebettet.

Zur News: Macs bekommen eine Stimme
 

Jujjine

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
562
Da hats Apple ja gut. Noch meckert keiner, wenn das MacOS Betriebssystem mit Software ausgestattet wird und Apple den Quellcode das Betriebssystems anderen Firmen nicht offen leget .

An sich ein ganz guter Ansatz die Erweiterungen. So ein Engagement kann man nur begrüßen.
 

Muhviehstar

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
789
In Win XP gibts doch auch son Scherzprogramm, wo man nen Satz eintippen kann und das dann vorgelesen wird. Apple wird das dann wohl aufs ganze OS einsetzen.
"eine Reihe von Stimmen inkludiert haben" cool ausgedrückt...
 

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482
Bei Windows XP müsste man aber sehen, was man wo eingibt, so wie ich das hier verstanden habe, plappert der Mac automatisch mit mir. Klingt eigentlich sehr gut, derzeit frage ich mich nur, wie das mit Spammails aussieht, wie die vorgelesen werden. Ich erinnere mich da dunkel an "xooisdbsbsdb.."

Aber sicherlich ein lobenswerter Ansatz.
 

XenonMB

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
101
hm kann mich da noch dunkel an das tool 'say' in workbench 1.3 erinnern :D
 
Top