Mainboard und CPU Wechsel und nur Probleme beim starten.....

Fairchild

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
592
Hi,

ich hab ein kleines Problem. Ich habe von einem Z87 System auf ein Z77 gewechselt. Ich habe vorher alle Treiber von der Festplatte deinstalliert, um sicherzugehen, dass es hinterher keine Probleme gibt.

Ich habe das Gigabyte Z77 DS3H Rev 1.1. Mainboard und ein Intel I5 2500K verbaut. Ausserdem 2x4GB Crucial Ballistix Tactical 1600er. Vorher hatte ich ein AsRock z87 und ein Dual Core verbaut. Leider startet der PC beim Windows Ladebildschirm immer wieder neu. Ich komme nur noch durch den Windows Absicherungsmodus inkl. Netzwerktreiber in Windows rein. Ich finde das Problem einfach nicht und erhoffe mir hier etwas Hilfe.

Ich habe ehrlich gesagt auch wenig Ahnung von Gigabyte Boards und dem Bios. Ist übrigens schon das UEFI drauf. Ich habe im Bios schon von IDE auf AHCI gestellt. Es ändert sich aber nichts.

Grafikkarte habe ich keine installiert.


Hoffe hier kann mir jmd helfen.


Besten Dank und Grüße


Fairchild
 
Zuletzt bearbeitet:

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.316
Windows neu installieren...
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Windows neu installieren.

Nach Mainboardwechsel KANN eine Windowsinstallation weiter funktionieren, muss aber nicht.
 
T

Tausendsassa

Gast
Du solltest am besten neu installieren.
Das mit dem Treiber entfernen funktioniert nicht immer.
 

Butz

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.804
Auf jeden Fall Win neu install.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.832
Alle Treiber hast Du deinstalliert? Wohl eher nicht.

Windows bietet Dir dafür ein Tool an. SysPrep nennt es sich. Wenn Du den Rechner nochmal zurück bauen kannst, dann deinstalliert Dir SysPrep alle systemkritischen Treiber und Du kannst das Board wechseln. Kannst Du nicht mehr zurück bauen, dann ist eine Neuinstallation vorzuziehen.
 

Stulle#

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
774
Moin.
tja wurde schon eigendlich alles gesagt, machs neu gibt weniger Probleme
 

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.800
Manchmal kann es funktionieren nach Mainboard wechsel nicht Windows neu zu installieren. Bei dir hat es warscheinlich nicht geklappt.
 
Zuletzt bearbeitet:

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
starte den PC über den abgesicherten Modus um das er die neue HW erkennt
 

janosch

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
243
Alle Treiber hast Du deinstalliert? Wohl eher nicht.

Windows bietet Dir dafür ein Tool an. SysPrep nennt es sich. Wenn Du den Rechner nochmal zurück bauen kannst, dann deinstalliert Dir SysPrep alle systemkritischen Treiber und Du kannst das Board wechseln. Kannst Du nicht mehr zurück bauen, dann ist eine Neuinstallation vorzuziehen.
Seit wann den das, es setzt die Hardwareerkennung des System auf Null zurück, aber es deinstalliert keine Treiber.

Falls das System noch läuft, einfach mal sysprep ausführen und schauen was dann passiert.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.832
janosch, wie auch immer Du es formulieren willst. SysPrep entfernt vom laufenden System Treiber. Sicher löscht es sie nicht. Sie sind in der Windowstreiberdatenbank nach wie vor vorhanden. Nur werden sie eben nicht mehr benutzt und geladen.
 

Fairchild

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
592
Bin ja momentan im Abgesicherten Modus inkl. Netzwerktreibern und bin auch online. Hab kein 2. Rechner oder Laptop.

Finde SysPrep nicht.
 

Butz

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.804
Wie gesagt, Win neu install. und gut ist. Macht doch nicht zuviele Worte um nichts ;)
 

Butz

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.804
Die Arbeit musst du dir wohl oder übel machen mein Lieber :)
 

Butz

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.804
Sag ich ja ;) Könnte schon längst fertig sein ;)
 
Top