Makros bei Makro-Tastaturen Hardwarebasiert?

Ashantor

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
993
Hallöchen Zusammen,

Ich hätte eine Frage, da ich momentan ein MMO spiele und immer mal wieder Skillungen
teste, die eine bestimmte Skillrotation benötigen an die man sich immer erst gewöhnen muss,
bevor man das maximale Potential ausschöpft, daher wollte ich das ganze auf Makros
umbauen, sodass ich mich an die Übungspuppe stellen kann und einfach beobachte,
wie sich der Damage entwickelt.

Da MMOs ja meistens was entdeckbare Macro Software angeht eine Zero-tolerance
Policy besitzen möchte ich nicht riskieren da mit einem einfachen Makro Tool ranzugehn
und später noch gebannt zu werden. Dafür war mir meine Zeit zu schade.

Daher wollte ich wissen, ob zb. eine G-xx Tastatur von Logitech oder sonstwelcher
Anbieter die Makros, die man dort einstellt Hardwarebasiert eingeben oder diese auch
"nur" über die Software realisieren.

Vielen Dank schonmal für die Hilfe im Vorraus
und liebe Grüße.

Ashantor
 

yaegi

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.234
bei solchen fragen könnt ich brechen... andre leute reißen sich den hintern auf und versuchen ihren eigenen skill zu perfektionieren und dann kommen so leute wie du... :freak:
 

JonesD

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
33
Die Makros werden über die Treiber realisiert.

Allerdings hat eh jeder mit ner so ner Logitech Tastatur die Treiber installiert. Von daher einfach an der Tastatur bleiben und gegebenenfalls auf ne GM anfrage reagieren wenn es jemandem auffallen sollte.
 

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.830
@yaegi:
Ich glaube das kann man so pauschal nicht sagen... ich spiele selbst ein MMORPG und ich besitze auch eine Logitech G19... und bestimmte Leistungen sind ohne Add-Ons und Zusatztasten nahezu ausgeschlossen. Wenn ich bedenke, dass ich derzeit für ein normales Spiel als Tank knapp 25 Tasten im ständigen Zugriff benötige, dann mag ich meine Tastenanordnungen und Makros (zB für Ansagen, Verwandlungen und Tarnung/Selbstheilung) sehr... :)
Und ich denke nicht, dass es mir an Fähigkeit und Aktivität mangelt... ;)

Der Vorteil ist, dass selbst wenn er seine Makros "perfekt" schreibt, funktionieren die an einer Puppe sicherlich wunderbar, aber die Gegener bleiben nicht so brav stehen und wehren sich nicht... da hat man dann Zauberzeit-Verlängerung, einkommender Schaden und anderen Kram... also mache ich mir um die Makro-Kiddies keine Sorgen, die sterben eh als erstes... :)
 

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Dafür gibt es doch auch ingame Makrofunktionen des Spiels.

Ansonsten sind zu ziemlich alle Makros softwarebasiert. Manche Mäuse haben einen integrierten Speicher. Dort laufen die Makros dann in der Art hardwareseitig.

Cherry G81-8308 hat hardwareseitige Makrofunktionalität.
Ebenso G80-3700, G84-4700 (PS/2-Variante, USB-Variante nur über Software) und noch ein paar andere, die aber eher rar und extrem teuer sind.
 

yaegi

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.234
Der Vorteil ist, dass selbst wenn er seine Makros "perfekt" schreibt, funktionieren die an einer Puppe sicherlich wunderbar, aber die Gegener bleiben nicht so brav stehen und wehren sich nicht... da hat man dann Zauberzeit-Verlängerung, einkommender Schaden und anderen Kram... also mache ich mir um die Makro-Kiddies keine Sorgen, die sterben eh als erstes...

da gebe ich dir natürlich recht! nur regt mich allein der gedankengang auf, dass leute mittel und wege suchen das gebote um- bzw. übergehen. ich selbst benutze auch macros. und zwar genau so wie es das spiel zulässt - da ist nix spielereingaben unabhängig automatisiert!

das ist meiner meinung nach:
1. selbstbeschiss
2. das verschaffen eines vorteils andren gegenüber
 

icewolf1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
466
Ich spiele WoW mit meine Gilde im World Rank 300er Bereich im 25er und bin bei World of Logs eigentlich fast immer ranked. Ich kann nur folgendes dazu sagen. Nur über Makros geht es nicht! Ohne aber auch nicht!
WoW an sich bietet dir selber Spielintern die Möglichkeit Makros zu erstellen, die dir Kämpfe erleichtern sollen. Gerade wenn man Spells kicken muss etc, ist es unerlässlich sich en Makro zu schreiben. Desweiteren gibt es auch sequenzielle Makros wo man z. Bsp beim Hunter den Aspekt des Falken und des Fuchses mit einer Tasten hin und her switchen kann oder auch sogenannte DMG Makros wo man alles auf einmal zünden kann (Schnellfeuer/Trinket/ Prepoten...).
Blizzard möchte vermeiden das man die Spielweisse mit nur 1ner Taste bewältigen kann, was früher zu pdok etc möglich war (ich sag nur Pala xD) ,daher gibt es keine reine Rota mehr , sondern man spielt nach einer Prioliste mit ner gewissen basicrota. Zudem ändert sich die Spielweisse ständig je nach Patches, was man gerade beim Hunter in letzter Zeit gemerkt hat.
Bis 80% Gegner Hp (wegen crit boni)
- Mal des Jägers
- gezielter schuss
- gezielter schuss
- zuverlässiger schuss
- zuverlässiger schuss (2x = Tempobonus)
- gezielter Schuss
... (ab 3 sekunden vor auslauf des Tempobonuses immer 2x Zuverlässigen nachsetzen)

Unter 80%
- Schlangengift
- Schimärenschuss
- 2x Zuverlässiger ( Tempobonus)
- mit arcanen Schuss Fokussüberschuss dumpen und gezielten nur bei proc benutzen
Ab 20%
- Schimärenschuss vor Tödlichen Schuss

Welche Spells eignen sich nun für ein Makro?
Im Grunde nur Schimärenschuss,Tödlicher und Zuverlässiger, der rest muss immer noch per Tasten abgearbeiten werden

Man kann es sich jedoch etwas vereinfachen mit einer Gx Tastatur / Maus, indem man einfach eine Taste mit den Zahlen 1-6 programmiert, wobei die skills von 1-6 abgearbeitet werden, bevorzugt wird immer der spell der vorne steht wenn er kein cd hat. Dies ist aber auch mit einen WoW Makro selber realisierbar .
/cast (spell1)
/cast (spell2)

Um am Limit spielen zu können reicht ein reines Makro also nicht aus, dafür hat Blizzard mit der Spielweisse in jeder Klasse gesorgt. xD
 
Zuletzt bearbeitet:

SIDESTRE4M

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.397
Da es in den meisten Fällen bei MMOs eh ingame-Makrofunktionen gibt, erübrigt sich der Vorteil, da es jeder nutzen kann, wenn er mag. Einzig so G15-Wiederholungsleute, die irgendwo bei WoW im Kreis rennen, sind so Grenzfälle.^^
 

Twin_Four

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.782
Seit wann werden von MMOs Tastaturskripte oder Makros erkannt?

Mit Logitech Tastaturen hatte ich bisher keine Probleme, sollte mit allen anderen aber auch gehen.
 

icewolf1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
466
In der Beta von Starcraft2 wurden Makros geblockt.
 

Ashantor

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
993
Vielen Dank für die Antworten. Zumindest die ohne rumgeflame..

Tatsache ist, dass ich das Potential der Klasse testen will, sprich idealfall ohne Movementfights, etc. pp.
Und das auch NUR an einer Übungspuppe, nicht etwa an einem Boss wo so ein fixes Makro eh nicht klappt,
dank Movement, Void Zones, yada yada..

Es ist mir lediglich zu umständlich mir erst ne halbe stunde die Rota einzuverleiben, nur um dann den
Skilltree wieder zu resetten oder die Rota zu ändern, weil er keinen Damage fährt.

Das Spiel von dem ich übrigens rede ist rift. Da man nur CD Spells zb. zu Global CD Spells
packen kann und ich mit Rogue Spiele, der grundsätzlich eh alles auf Global CD raushaut,
ist das Problematisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

icewolf1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
466
Gerade bei movement Kämpfen ist ja en Makro von Vorteil xD
 

Ashantor

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
993
Zitat von GpKo-H4wk:
Gerade bei movement Kämpfen ist ja en Makro von Vorteil xD

Gerade da nicht, zumindest beim Melee Schurken.

Muss ich wegrennen, fehlen mir Combopunkte.
Fehlen mir Combopunkte, machen die Finisher keinen Schaden.

Daher kannst du die Rota dort nicht fix in ein Makro einbauen, sondern musst
selbst entscheiden wann was gedrückt werden muss.
 

Highspeed Opi

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.202
@Ashantor:
Was meinst du eigentlich wie solche Makros gescannt werden? Vor 3-4 Jahren hat mir ein Programmierer eines Browser-Spieles (the-pimps.de) gesagt, dass man nur auf die zeitlichen Abstände der Eingaben achten muss um Makros zu erkennen. Alles wurde genau protokolliert und sobald das System einen Rhythmus erkannt hat, musste ein Administrator nur schauen und den Spieler entweder sperren oder ausschließen.

Aber ganz ehrlich, wenn jemand in so langsamen Rollenspielen wie WoW Makros benutzen würde, würde es mich nicht wirklich stören.
Erst wenn irgendwann wirklich fast jeder anfangen sollte Makros zu verwenden, müsste man selbst mithalten, dann aber würde man richtige Makros machen, keine billigen Tastaturmakros.
Und so würde es sich bis zum Cheaten und Hacken hoch schaukeln.

Bei Spielen wie GuildWars war das wieder ganz anders, da man dort mit einer Hand voll Fertigkeiten bereits in einer halben Sekunde sterben konnte. Da konnte man Makros machen, die beispielsweise als Heiler die Lebensleisten kontrolliert und innerhalb von ein paar Millisekunden eine "Schnellheilungs- oder Schutz Fertigkeit" einsetzt. Genauso gab es Fertigkeiten, die andere Fertigkeiten unterbrechen konnten, wenn man schnell genug war. Es gab auch Fertigkeiten, die eine Zauberzeit+Aktivierungszeit von 0,5 Sekunden hatte. Da musste man schon sehr schnell und aufmerksam sein, um diese Fertigkeit in kürzerer Zeit abzubrechen. Mit Makros natürlich eine leichte Sache, aber wie soll man so etwas mit einer G15/G19 schaffen? ;)

Erst hier kommt man an das Niveau von Cheats heran.
Grundsätzlich finde ich aber auch, dass Makros nirgendwo erlaubt werden sollten. Höchstens für Chatnachrichten
 

Bullveyr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.651
Zitat von Highspeed Opi:
@Ashantor:
Was meinst du eigentlich wie solche Makros gescannt werden? Vor 3-4 Jahren hat mir ein Programmierer eines Browser-Spieles (the-pimps.de) gesagt, dass man nur auf die zeitlichen Abstände der Eingaben achten muss um Makros zu erkennen. Alles wurde genau protokolliert und sobald das System einen Rhythmus erkannt hat, musste ein Administrator nur schauen und den Spieler entweder sperren oder ausschließen.
Das kann die Makro Software aber grundsätzlich recht leicht umgehen solange es sich um einen händisch machbaren Bereich bewegt.
 

Highspeed Opi

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.202
Klar, Makro Software sicherlich, das sage ich auch jedem der seine G15-Makros anbetet.
Aber mit so einer billigen Tastatur geht das nicht, da man nur feste Kommandos eingeben kann.

Mit den Programmen die ich nutze kann man beispielsweise ein Zufallssystem für die Verzögerung einbauen, sodass bestimmte Aktionen nicht alle 200 Millisekunden, sondern zwischen 150 bis 500 Millisekunden geschehen.
Bei dem Browserspiel konnte ich beispielsweise die Makros auch so einstellen, dass das Programm auf einen Button klickt, dann wartet bis die Seite fertiggeladen/aktualisiert ist und nach wie geschrieben zwischen 150-500 Millisekunden den nächsten Button klickt.

Obwohl ich unter den TOP10 war, wurde ich niemals erwischt. Und alle TOP50 wurden regelmäßig kontrolliert und fast jede Woche sind 1-2 Spieler für eine Woche gesperrt worden. 5 wurde sogar der Account gelöscht. :)

Das war noch die Zeit wo ich mich immer mehr mit Makros beschäftigt habe und alles testen wollte.
Und da in diesem Spiel so gut wie jeder Makros und Multiaccounts genutzt hat, da es ganz am Anfang noch nicht verboten war, wollte ich die eben übertreffen. :p
Heute kann ich mir einen Tag ohne Makros gar nicht vorstellen, es fängt ja bereits bei Word an.
Nur bei Spielen verwende ich nichts, da ich so etwas antisozial / unfair finde.
Und je nach Spiel geht da auch der Spaß verloren.
 
Top