News MangoHud 0.6.7: Gaming-Overlay für Linux erhält mehr Funktionen

SVΞN

Redakteur a.D.
Registriert
Juni 2007
Beiträge
22.716
  • Gefällt mir
Reaktionen: Spike Py, konkretor, dev/random und 18 andere
Sehr nice! Noch ne Alternative zu Afterburn unter Windows kann ich auch nur unterstützen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Lora, Goozilla und eine weitere Person
Interessant ist auch, dass diese Version in Manjaro wieder im Zusammenspiel mit Steam funktioniert.

Vorher konnte der Steam Client seit dem letzten Manjaro Update keine Verbindung mehr herstellen, wenn Mangohud installiert war.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lora
denonom schrieb:
Vorher konnte der Steam Client seit dem letzten Manjaro Update keine Verbindung mehr herstellen, wenn Mangohud installiert war.
Das galt doch eigentlich nur für native Spiele, oder bin ich jetzt ganz daneben? Aber schön wenn eine Lösung gefunden wurde, würde mich tatsächlich interessieren wie die aussieht :D

Dass jetzt der Maximaltakt angezeigt wird finde ich auf jeden Fall auch eine vernünftige Änderung.
 
Dadurch, dass SteamOS auch MangoHud für sein Overlay nutzt, dürfte da in nächster Zeit sicherlich noch einiges schneller voran kommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dominic.e, usernamehere, riloka und 11 andere
MangoHud ist ein super Tool zum Zocken. Nutze es unter Fedora auch um meine FPS und Temperaturen zu sehen. Hauptsächlich nutze ich es aber als Framelimiter, da andere Programme wie libstrangle bei mir nie wollten.

Das einzige, was im Zusammenhang mit MangoHud nervig war, dass Rage 2 mit MagoHud zwar die 60 FPS gepackt hat, aber die Mausbewegungen sehr abgehakt waren. Hab da dann alles mögliche getestet, verschiedene Proton Versionen, Abtastrate der Maus verändert, etc. am Ende war es MangoHud, dass da gestört hat. Funzt aber seit einiger Zeit wieder besser :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hanjef und Garmor
Interessant, wusste überhaupt nicht, dass das als eigenes Tool erhältlich ist. Dachte bisher, das wäre Teil von SteamOS. :D
 
Ich mag die Logging-Funktion prinzipiell, aber manchmal werden unerklärliche Spikes bei den FPS angegeben (FPS-Spikes > 200, wenn mein System max. 110 FPS schafft). Die musste ich aus den Logs entfernen, um ein realistisches Bild zu erhalten, Ergebnis siehe hier.


Chris_S04 schrieb:
Das einzige, was im Zusammenhang mit MangoHud nervig war, dass Rage 2 mit MagoHud zwar die 60 FPS gepackt hat, aber die Mausbewegungen sehr abgehakt waren. Hab da dann alles mögliche getestet, verschiedene Proton Versionen, Abtastrate der Maus verändert, etc. am Ende war es MangoHud, dass da gestört hat.
Das Problem hatte ich noch nicht. Hattest du die verschiedenen Vsync-Optionen probiert? Weitere Infos dazu auf der Mangohud-Website.
 
MangoHud dürfte durch die Integration ins SteamDeck an Bekanntheit gewinnen.

Ich hatte ein kleines Aha-Erlebnis damit:
Titan Quest erkennt MangoHud als vermeintlichen Cheat :rolleyes: und reagiert darauf, in dem es den verursachten Schaden spiegelt. :stock:

Hat kurz gedauert bis ich begriffen hab warum ich nun ständig Heiltränke brauche :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: riloka, Zorror, Termy und 3 andere
Oh, hab ich also womöglich Titanquest in extra hart durchgespielt 😁
Ergänzung ()

Haldi schrieb:
Das sieht ja 1:1 zu RTSS aus^^
Weiss Unwinder davon?
Es hat noch nicht so viele Funktionen aber es ist sicher der funktionalen Übersicht wie rtss angelehnt :-)

Als Tool zum Einstellen bietet sich Goverlay an.
 
Wer gern sein MangoHud feineinstellen möchte - ohne selbst Hand an die Config zu legen, kann das per GOverlay tun

1652091521030.png

(Quelle: https://github.com/benjamimgois/goverlay)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SVΞN, cruse, Rassnahr und 8 andere
Taxxor schrieb:
Dadurch, dass SteamOS auch MangoHud für sein Overlay nutzt, dürfte da in nächster Zeit sicherlich noch einiges schneller voran kommen.
Jap, der MangoHud Entwickler wird von Valve dafür sogar bezahlt. Allerdings ist es nicht direkt MangoHud welches auf der Steam Deck werkelt, sondern eine spezielle Version namens MangoApp welches sich in Gamescope integriert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Rassnahr, Lora, Termy und eine weitere Person
Haldi schrieb:
Das sieht ja 1:1 zu RTSS aus^^
Weiss Unwinder davon?
Habe mich auch sofort gewundert, dass das default overlay genau dem von MSI AB, bzw. RTSS, gleicht.
Auch wenn man das als Vorbild nutzt, wäre es so schwer gewesen, einen anderen Font, andere Farben und ein etwas anderes Layout zu nehmen?
 
Andy_K schrieb:
Auch wenn man das als Vorbild nutzt, wäre es so schwer gewesen, einen anderen Font, andere Farben und ein etwas anderes Layout zu nehmen?
Nö, aber es war das Ziel des Entwicklers, es so genau wie das Original aussehen zu lassen. Denn das Ziel war von Anfang an damit Windows vs Linux Benchmarks zu zeigen und dann bietet es sich an wenn die Anzeige identisch ist.

Hier ist zB ein Beispiel Video:

Davon ab ist die UI vollständig anpassbar, wenn dir das also nicht gefällt, kannst du es deinen Wünschen entsprechend ändern. Inkl. Font und Farben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kitsune-Senpai, Rassnahr und rarp
Ah, das ist das Overlay was auch für das Steam Deck genutzt wird, oder? Dachte das wäre direkt von Steam etwas 😁
 
Nice, gerade ausprobiert. MangoHud+Goverlay ist schon eine schöne Kombi.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: riloka und Alexander2
Wäre schön wenn Ubuntu oder ein PPA eine aktuelle 32bit Version liefern würde um auch ältere Spiele mit Overlay zu versehen.
Selber kompilieren ist für den Laien etwas umständlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elverado
@riloka
Hab ich zuerst gemacht (kompiliert), einfach weil das PPA anfangs nicht ging^^. Rund eine Stunde später gings wieder, dann hab ich das mit der PPA Version überschrieben (sonst muss ich bei jedem größeren Update neu kompilieren).

MangoHud läuft out-of-the-box auch nicht mit Gilde 2. Hab aber keinen Bock nochmal zu kompilieren, nur wegen 32bit. Gerade bei älteren Spielen brauch ich persönlich auch nicht zwangsläufig ein Hud.

Hilfreich war MangoHud schon bei Transportfever2. Die Linuxvariante hat deutliche Performance-Probleme/Einbruch im Vergleich zur Windowsversion. War ganz nett, dem endlich mal genauer nachgehen zu können.
 
Wunder mich ein wenig, das das nicht dabei ist?
Bei Manjaro(arch basiert) gibts die Pakete im AUR.

Edit:
Ich meine das wird dann zwar auch kompiliert, aber das ist ja vollautomatisch und lange dauert das auch nicht. man sagt ja nur wie bei jedem anderen Paket, das man das installieren möchte und dann geht der Automatismus los.
 
Zurück
Oben