Maus "überholt" sich selber.

Broeselmappe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
287
Hallo, ich weiss gar nicht, wie ich das beschreiben soll...
Ich habe eine Typhoon Optische Maus mit 800dpi.
Das Problem ist, dass immer, wenn ich die Maus schnell hoch oder runter bewege (bei Spielen wie CS oder Skispringen) überschlägt sie sich quasi.
Also der Mauszeiger zuckt auf einer Stelle oder springt sonstwohin. Rechts und Links geht prima, nur hoch und runter nicht.
Nutze kein Mousepad. Untergrund ist Buchenholz. Auch bei weissem Papier macht er das.
Neue Treiber machen es nicht besser.
Der Mauszeiger zuckt so auf einer Stelle, wenn die Maus zu schnell bewegt wird, besser kann ich es leider nicht beschreiben.
Jemand eine Ahnung was das ist?
Ist schon die 2. Maus die das macht!
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
hmm.... ist das eine Funkmaus oder eine mit Kabel? Bei funkmäusen ist es normal das sie mit leeren Batterien Anfangen zu Spinnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Broeselmappe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
287
Ist eine Funkmaus.
Sie macht das aber auch bei vollen Batterien, sowohl Akkus und auch Alkalie. Ohne Rücksicht auf den Ladestatus.
Bei meiner Logitech im Büro ist das nicht der Fall...
 

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.293
Wie sieht das mit deiner Unterlage aus? Sind da irgendwelche gravierend, farblichen Unterschiede?
Das könnte der Grund sein, warum der Mauspfeil "springt".
 

Broeselmappe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
287
Normale Quer-Maserung! Sie macht es auch bei weissem Untergrund (Papier).
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Stell den Empfänger mal näher zur Maus, die Funkleistung wird bei solchen Mäusen mit zunehmenden alter Schlechter.
 

Broeselmappe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
287
Das werde ich mal testen, obwohl sie das seit dem Neukauf macht. Empfänger ist ca. 50 cm entfernt...
 

Newagent

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
207
ich würde die maus umtauschen. sowas hatte ich damals auch mit meiner.

kauf dir die mx 1000 von logitech !
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Zitat von Newagent:
ich würde die maus umtauschen. sowas hatte ich damals auch mit meiner.

kauf dir die mx 1000 von logitech !
Soweit ich das mitbekommen habe ist das schon die zweite Maus.

@Broeselmappe
Teste auch ob du vll mögliche Störsender in deiner Umgebung hast! Z.b. Handy, andere Funkmaus, Hochspannungsleitungen etc. am besten wäre es wenn du die Maus bei deinem Büro PC Testen würdest.
 

Broeselmappe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
287
Hab auch schon überlegt, ob ich eine "teure" Maus teste.
Aber bevor ich 60€ für eine Maus zahle teste ich erstmal aus, ob ich das Prob nicht gelöst bekomme.
Vorher war es eine Medion-Maus. Die war fast Baugleich, also überrascht mich das nicht.
Störsender habe ich nicht, nur noch eine Funk-Tastatur und die sollten sich doch eigentlich nicht stören, oder?
 

Newagent

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
207
teste sie dann doch erstmal an einem anderen pc.
was sind für batterien eingenbaut ? billige aus einem asiamarkt oder z.b. die guten alten VARTA ?
 

Broeselmappe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
287
Im Moment sind billige drin 1800mAh Ni-MH.
Aber auch schon Ansmann 1800er getestet!
 
G

Green Mamba

Gast
Ich hatte auch mal so ein, entschuldige, Drecksteil von Typhoon. War auch ne optische mit Funk. Die machte genau die gleichen Aktionen. Und auf allen Unterlagen außer weißem Papier blieb sie auch schon mal einfach gern hängen oder bewegte sich wie von Geisterhand.
Da ich das Problem nicht gelöst bekam, hab ich das Teil dann irgendwann einfach weg geworfen. :rolleyes:
 

Broeselmappe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
287
hmm... das befürchte ich.
Naja, ich teste mal alles aus, sonst muss halt die MX700 oder MX1000 her...
 

steveh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
338
Alterschwäche des Akkus / der Batterie?

@eras?

>die Funkleistung wird bei solchen Mäusen mit zunehmenden alter Schlechter.

Das bezieht sich wohl auf die Batterie / den Akku, oder?

Oder bekommt die Funk-hardware selbst Alterschwäche?
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Re: Alterschwäche des Akkus / der Batterie?

Zitat von steveh:
@eras?

>die Funkleistung wird bei solchen Mäusen mit zunehmenden alter Schlechter.

Das bezieht sich wohl auf die Batterie / den Akku, oder?

Oder bekommt die Funk-hardware selbst Alterschwäche?
Nein bezieht sich nicht auf die Batterie. Vor ca. 8 Monaten hab ich mir eine Logitech MX700 Maus+Tastatur gekauft. Mittlerweile steht der Empfänger schon 20cm näher an der Maus als damals :rolleyes:
 
G

Green Mamba

Gast
Re: Alterschwäche des Akkus / der Batterie?

Is aber schon merkwürdig, ich hab fast die letzten 7 Jahre mit Funkmäusen gearbeitet, aber sowas konnte ich noch nie feststellen. :rolleyes:
 

gogoland2002

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.202
Hatte ein ähnliches Problem. Scheint ein Herstellerfehler zu sein. Habe eine Email an service@typhoon.de geschrieben und die Sache geschildert- nächste Tage sollte Ersatz eintreffen! Meine "kaputte" Maus kann ich dann behalten.... Versandkosten tragen ebenfalls die!

greets. gogoland2002
 
Top