News Mercedes-Benz: OLED-Bildschirme von LG Display sollen Einzug halten

schrotti12

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
260
#2
Und wie sieht's mit der Haltbarkeit aus? Ich hab gehört OLEDs verlieren sehr schnell an Leuchtkraft. Toll, wenn ich das Auto gebraucht verkaufen will und die Instrumente nicht mehr ablesbar sind bzw. ein Tausch erforderlich ist. Das mindert dann wieder den Wert.
Ich kann mich mit der ganzen IT im Auto noch nicht so richtig anfreunden. Mein nächster wird glaub ein Dacia ohne nix. Was nicht da ist kann auch nicht kaputt gehen.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.829
#3
Bei oftmals dauerhaft angezeigten Inhalten, wie es bei den Instrumenten oder dem Infotainmentsystem der Fall ist, muss zudem speziell bei OLED-Bildschirmen mit dem Einbrennen gerechnet werden.
@Schrotti:
Wird doch in der News erwähnt. Das ist ein Problem wofür es momentan keine Lösung gibt.
 
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
2.937
#5
Hohe Anforderung im Automotiv Segment rofl
Die schaffen es doch nicht mal die ganzen ineinander greifenden Systeme abzusichern... . Selten eine Branche erlebt die so blauäugig versucht IT zu machen
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.737
#6
Einbrennproblematik und Leuchtkraft bzw. Lesbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung … wie ist Mercedes da auf die Idee gekommen, OLED zu verwenden?
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.208
#7
hier in der schweiz bennt sich dann der tacho, bei 130 ein... :evillol:
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.133
#9
Bis zum Jahr 2022 fließt aber noch viel Wasser den Rhein hinunter, will sagen da kann noch viel passieren. Einfach abwarten..
 

EcOnOmiC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
355
#10
Sieht zwar futuristisch aus. Aber ansonsten Kompletter Schwachsinn, zb. bei Sonneneinstrahlung oder viel Licht.
Lieber ein analoges Porsche Cockpit.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.076
#11
Ich kann mich mit der ganzen IT im Auto noch nicht so richtig anfreunden. Mein nächster wird glaub ein Dacia ohne nix. Was nicht da ist kann auch nicht kaputt gehen.
Ich habe einen 7 Jahre alten Seat Ibiza mit ganz wenig Elektronik - und er hat trotzdem nach über 5 Jahren einen Firmware-Bug in der Bordnetzsteuersoftware, der innerhalb von 4 Tagen eine neue, volle Batterie leersaugt. Aber natürlich so, dass man bei normaler Ruhestrommessung erst mal nichts davon merkt, der Verbrauch passiert nur zufällig nach mehreren Stunden irgendwann - es soll ja schließlich immer interessant bleiben und den Besitzer so richtig zur Verzweiflung treiben...
Ein Auto "ohne nix" bekommst du glaube ich nicht mehr, auch Dacia hat moderne Motoren und moderne Elektronik. Das ist nicht so sichtbar mit schicken Displays, aber es ist trotzdem viel Elektronik drin.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.148
#12
speziell bei OLED-Bildschirmen mit dem Einbrennen gerechnet werden
Das finde ich ein absolutes NoGo egal wie gut die Displays auch sein mögen, da habe ich dauernd den Tacho am Display, und nach umschalten aufs Infomenü darf ich den Tacho immernoch als Wasserzeichen sehen ne danke das ist finsteres Display Mittelalter wie einst bei einigen Plasma.

Da verzichte ich lieber darauf und hab ein LCD dem das nicht passiert...

Wie ist das eigentlich mittlerweile mit den blauen Oled die altern doch viel schneller wie die anderen Farben?


@EcOnOmiC was soll denn die Sonneneinstahlung machen, falls du meinst man sieht dann nichts mehr dann bist du massiv auf dem Holzweg das ist eine urbane Legende dem ist nicht so..

Ich freue mich auf mein neues Auto ende Januar, endlich Digitales Cockpit und ein schöner 8" in der Mittelkonsole.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.370
#13
https://www.youtube.com/watch?v=u5Y9viZpR-A

...

Einer der Gründe warum ich noch beim TV drauf verzichte! Meine XBOX und PS4 sind manchmal 30-40 Minuten im Hauptmenü und dimmen nur etwas das Bild. Dafür sind mir dann die 3000€ zu schade...

Sonst natürlich OLED, Curved, 3440x1440, 144 Hz, 2ms, G-Sync, Ultrawide auf 34" wäre schon ein Traum, aber bei dem PC wäre das ganze noch fataler.

@Mercedes

Wenn dieses nur das Tacho anzeigt, wäre das noch in Ordnung. Nur blöd wenn andere Informationen in das Display eingebrannt sind und man nicht mal mehr das Navi erkennt. Ein Auto muss halt deutlich länger halten, als so mancher Fernseher.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.534
#14
endlich Digitales Cockpit und ein schöner 8" in der Mittelkonsole.....
....na ja, ich bin froh das es nur als Extra angeboten wurde und zumindest noch Tacho und Drehzahlmesser analog sind.
https://www.motor-talk.de/news/der-neue-passat-tacho-zeigt-ein-testbild-t5439552.html

Mittlerweile war es aber dennoch teurer, den ganzen anderen Schnickschnack (Komfortschlüssel, Startknopf, Kameras, Spurhalteassistent, automatische Heckklappe etc.) abzuwählen als die Pakete zu kaufen und es als Beigabe zu bekommen.Spätestens bei meinem nächsten Wagen werde ich Probleme bekommen!
 
Dabei seit
März 2006
Beiträge
248
#15
https://www.youtube.com/watch?v=u5Y9viZpR-A

...

Einer der Gründe warum ich noch beim TV drauf verzichte! Meine XBOX und PS4 sind manchmal 30-40 Minuten im Hauptmenü und dimmen nur etwas das Bild. Dafür sind mir dann die 3000€ zu schade...

Sonst natürlich OLED, Curved, 3440x1440, 144 Hz, 2ms, G-Sync, Ultrawide auf 34" wäre schon ein Traum, aber bei dem PC wäre das ganze noch fataler.

@Mercedes

Wenn dieses nur das Tacho anzeigt, wäre das noch in Ordnung. Nur blöd wenn andere Informationen in das Display eingebrannt sind und man nicht mal mehr das Navi erkennt. Ein Auto muss halt deutlich länger halten, als so mancher Fernseher.
prinzipiell sehe ich das wie du. dennoch bei dem gezeigten video wurde das ganze einbrennen bewusst hervorgerufen. standbilder und menüs mit über 12 stunden und mehr einwirken lassen. beim normalen TV gucken wird das bestimmt durch senderlogos etc auch der fall sein früher oder später... ich selber gucke nur serien und filme via netflix auf meinem lg oled... und im auto wird das sicher auch fatal sein mit dem einbrennen... das video oben ist aber eher der extrem fall, und ist meiner meinung nach nicht als regelfall zu betrachten.
 

krong

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.195
#16
Nur blöd wenn andere Informationen in das Display eingebrannt sind und man nicht mal mehr das Navi erkennt.
Das ist doch überhaupt nicht der Fall. eingebrannte Displays sind in erster Linie optische Mängel. Bei Motiven mit hohen Kontrasten, wie z.B. der Navigationssoftware, leidet die Ablesbarkeit kein Stück...
Sieht scheiße aus, keine Frage, m.E. wird bei dem Thema aber völlig übertrieben...
Anders sähe es in der Kreativindustrie und im medizinischen Umfeld aus...
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.148
#17
... zumindest noch Tacho und Drehzahlmesser analog sind.....
Tja nur weil du noch Analoge Anzeigeinstrumente hast ist daran nichts Analog im Hintergrung ist auch alles Digital, und zu VW schreibe ich nichts...

Ich freue mich auf die ganzen Spielsachen wie 360° Kamera, Adaptiver Tempomat, Toterwinkelwarner, Matrix LED,Kreuzungsassi etz. etz. etz.

Bei meinem jetzigen hatte ich nie elektronik Probleme in 6Jahren, die Mechanik war da wars anderes..
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.516
#18
Freuen wird man sich nicht wenn man sich ein Fahrzeug der Oberklasse kauft und irgendwann sich die Elemente einbrennen.
Die Auflösung müsste recht hoch sein, damit man die Pixel verschieben kann aber die Elemente sind in der Regel nicht gerade dünn, weshalb es schwierig werden könnte, die Bilder so zu verschieben, dass ein einbrennen verhindert werden kann.

Denke das gerade in diesem Segment viele Fehler der LG Displays gar nicht erkennbar sind.
Bezweifle das ein graues Bild angezeigt wird.

Mir gefallen dennoch Analoge Zeiger besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.026
#19
Das ist ein Problem wofür es momentan keine Lösung gibt.
Im Prinzip ist die Lösung simpel: Kamera, welche die Augenbewegung erkennt (gibts ja schon in einiges Fahrzeugen) und bei nichtbetrachtung der Displays, die Anzeigen um ein Pixel verschiebt, oder Flächen abdunkelt oder kurzzeitig ausblendet.

Fällt dem Betrachter überhaupt nicht auf, auch aus dem Augenwinkel nicht.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.829
#20
Im Prinzip ist die Lösung simpel: Kamera, welche die Augenbewegung erkennt (gibts ja schon in einiges Fahrzeugen) und bei nichtbetrachtung der Displays, die Anzeigen um ein Pixel verschiebt, oder Flächen abdunkelt oder kurzzeitig ausblendet.
Damit löst man aber nicht das Problem, man umgeht es nur. Das die einzelnen Pixel unterschiedlich altern ist das Problem und das kann (stand jetzt) nicht gelöst werden bzw ist nicht gelöst. Das man den Effekt des Einbrennens durch Pixelverschiebung minimieren kann, ist mir bewusst. Das ist auch eine sehr sinnvolle variante.
 
Top