Notiz Microsoft: Windows Terminal beherrscht nun die Mauseingabe

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
11.431

new Account()

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.729

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.417
oh, cool, da freu ich mich drauf. :daumen:
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.739
Wer ne Schriftart mit Ligaturen nutzt, sollte ggf. noch bis zum nächsten Bugfix warten. #4974
 

Marco01_809

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.312
Zitat von Artikel:
die nun, doch ein wenig ungewöhnlich für eine Konsole, die Steuerung mit Hilfe der Mauseingabe beherrscht.
Genau der gleiche Stuss der bei golem steht. Das ist seit Urzeiten ein Standard-Feature in den allermeisten Terminals. Und da sitze ich ausnahmsweise mal nicht auf dem arroganten Linux-Gaul, denn sogar CMD kann es. Wer WSL installiert hat kann ja mal htop starten und darf feststellen dass man das jetzt schon mit der Maus bedienen kann.

Die Anwendungen mit Maus-Input könnte es ja auch nicht geben, wenn es nicht vorher schon Terminals mit Maus-Support gegeben hätte. Also weder neu, noch ungewöhnlich.
 

new Account()

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.729

Sekorhex

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.095
Was ich mir wünschen würde ist, dass man makierte Zeilen die man noch bearbeiten kann löschen könnte unter Microsoft. Kann doch nicht so schwer sein oder? :S
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.740
Gefällt mir echt gut, was MS in letzter Zeit so macht. Etwas offener, mehr Features für "fortgeschrittene User", orientierung am Rest der Software Welt. Cool.
 

joshy337

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
540
Damals, als ich noch Windows 3.11 nutzte, war Mausuntersützung für DOS-Fenster echt cool.
Man merke und staune - Norton Commander und Edit liefen im Fenster. Farbig! Wow!
Und man konnte sie mit der Maus bedienen, ohne dass das Fenster die Maus gefangen nahm.
"Seamless", sozusagen. Etwas ähnliches gab es auch für DESQVIEW/X.
Da lief dann sogar Windows 3.1 seamless im Fenster.

Edit: Ich hatte gerade einen echt revolutionären Gedanken!
Warum liefert MS sein Linux-Subsystem für Windows nicht mit DOSemu aus ?
Dann könnten wir wieder die echt coolen CLI Programme laufen lassen
und ANSI-Art bestaunen. Und sogar Windows 3.1 würde dann wieder laufen.
Wäre doch cool.
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.724
Eingefleischte Linux Nutzer werden sich bei der Meldung eher wundern, dass das bisher offenbar noch nicht funktionierte.

Jedenfalls erinnere ich mich noch an Zeiten als X auf Linux noch nicht lief. Man hatte 80 x 25 Zeichen auf dem Bildschirm aber dennoch wollte man auf die Maus nicht verzichten.
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.098
Lol.

Ich nutze seit Jahren Filemanager, Audioplayer und ganze Browser im Terminal, inklusive Maus Support..
Und was willst du uns damit sagen?
All das kontest du selbst in dem alten conhost Terminal schon nutzen. Inklusive Mouse Support. Das ist ja nichts Besonderes.
Da das neue Terminal aber von Grund auf neu entwickelt wird, ist das Feature nur mal nicht von Anfang an mit enthalten, sondern erst jetzt in Version 0.10 mit eingeflossen. Zu irgend einem Zeitpunkt muss es ja schließlilch implementiert und bekannt gegeben werden.

Von daher wundere ich mich über solche Kommentare hier
Eingefleischte Linux Nutzer werden sich bei der Meldung eher wundern, dass das bisher offenbar noch nicht funktionierte.
Das funktionierte in Version 0.01 bis 0.09 nicht. Das ist aber auch alles.
 

DJMadMax

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.875
Yay! Mein DOS-Shell konnte das auch schon :D
 

joshy337

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
540
Top