Mini ITX Gaming PC - Passiv gekühlt mit "The First"?

PewPewPew

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
91
Hallo zusammen!

Ich werde mir in den nächsten Wochen einen euen Rechner anschaffen (bevor die Weihnachtspreise zuschlagen ...), in meinem läuft noch eine Sandy Bridge i5 & eine Geforce 760.

1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
RDR2, Fallen Order, EU4, Imperator: Rome
Aktuell 1920p, möchte aber gern für 2.560p vorbereitet sein (vrstl. der nächste Monitor)

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Dieses Mal soll es ein Mini-ITX werden und bei der Recherche bin ich auf dieses Gehäuse hier gestoßen ->> https://www.monsterlabo.com/the-first-1

Gibt es damit bereits Erfahrungen? Schafft das System es tatsächlich, z.B. die Komponenten des 1500er-Systems für "den idealen Mini-ITX Gaming PC" (https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-mini-itx-gaming-pc.1408442/post-20713026) passiv zu kühlen? Und worauf muss ich bzgl. der Maße achten? Ich baue nur einmal alle 5+ Jahre einen Rechner, deshalb bin ich mit diesen Themen meist nicht up-to-date.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Aktuell einer, Standard 1920p
In Zukunft 2560p (WQHD) + ggf. eines der Sync-Verfahren (G-Sync oder FreeSync).

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Aufgrund des Formfaktorwechsels dürfte das meiste irrelevant oder zu alt/nicht mehr leistungsfähig sein.
  • SSD: Crucial MX300 1TB
3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
1.500-2.000 maximal

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
5+

5. Wann soll gekauft werden?
November/Dezember

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Den letzten hab ich auch selbst zusammen gebaut, werde ich also wohl schaffen. :)

Freue mich auf euer Feedback/eure Empfehlungen. Vielen Dank!

Pew
 

alxa

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.484

PewPewPew

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
91
Danke! Dann muss ich die Route wohl aufgeben und das Ganze "klassisch" aufbauen - und gute Fans einplanen. ;)
 

PewPewPew

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
91
Nehme ich dann einfach das 1500er-System und lasse die SSD weg? Gibt's es noch sinnvolle Upgrades, die man für +100-200,- vornehmen könnte?

Und: Hat jemand ggf. Empfehlungen für Gehäusealternativen, die vlt. die Geräuschkulisse reduzieren?
 

Popey900

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.344
Es gibt doch viele Schallgedämmte Gehäuse. Ganz Passiv würde ich auch nicht empfehlen.
Und definitiv eine NVME SSD nehmen :)
 
Top