Monitor bleibt schwarz - 4870 kaputt ?

Dovahkiin311

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
357
Hallo
Ich habe mir vor knapp 2 Monaten die ATI Radeon 4870 gekauft und war bis zum heutigen Tage eigentlich recht zufrieden. Doch nun ist ein seltsames Problem aufgetreten. Vor kurzem (ca. vor 1 Woche) habe ich einen zweiten Monitor angelschlossen. Dieser hatte einen VGA-Anschluss. Der primäre Monitor hatte einen DVI-Anschluss. Seit 5 Tagen bleiben manchmal beide Monitore schwarz, zeigen allerdings nicht das "Kein Signal - Fenster". nach mehreren neustarts ging es dann aufeinmal bis zum nächsten Start des PCs. Nun wollte ich ein größeres HDMI-Gerät anschließen und nun ist ein großes Problem aufgetreten. Der PC geht zwar an (Lüfter drehen sich, Kathoden leuchten) Aber der Bildscirm bleibt schwarz. Ich habe es mit mehreren Bildscirmen (DVI, VGA und HDMI) probiert aber keiner zeigt eine Reaktion. Wenn ich den Bildschirm angeschlossen habe bleibt er einfach schwarz, wenn ich ihn jedoch trenne kommt das No Signal - Fenster. Außerdem habe ich durch fühlen soeben bemerkt, dass die Grafikkarte eisig kalt bleibt. Ich hoffe doch, dass die Grafikkarte nicht kaputt ist, oder ? Lüfter drehen sich.
Mfg Alex

Update:
Zusätzlich ist mir noch folgendes aufgefallen:
Der Monitor (Samsung SyncMaster 223BW) hat eine blaue LED hinter dem Powerbutton. Wenn er im Standby ist, blinkt die Leuchte, wenn er an ist, leuchtet sie ohne zu blinken und wenn er manuell ausgeschaltet wurde ist sie aus. Wenn ich den PC jetzt hochfahre, dann blinkt die Leuchte weiter, woraus ich schließe das der Bildschirm das Signal von der Grafikkarte bekommt dass der PC aus ist. Wenn ich nämlich den Stecker herausziehe, dann erscheint das Fenster Kein Signal - Bitte Signalkabel prüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

nospherato

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.612
was sagen denn die 2 dioden (hab nur die 4850 denke aber die 4870 hat die auch) an der oberkante der grafikkarte?
und haste mal probiert die karte rauszunehmen und wieder reinzustecken?
kann sein das die nicht richtig kontakt hat, hatte ähnliche probleme auch mal...

haste die grafikkarte mal in einem anderen pc ausprobiert?
 

Dovahkiin311

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
357
Also 2 Dioden habe ich bei mir noch nicht entdeckt. Ich werde die Grafikkarte nun mal herausnehmen, mal abpusten und wieder reinstecken. In einem anderen PC kann ich sie leider vorerst nicht testen, sitze gerade an einem sehr alten PC, der nur eine AGP-Karte besitzt. :lol:

Das Netzteil sollte eigentlich reichen (550W SuperFlower). Die Karte lief ja die letzten 2 Monate auch. CMOS-Reset kann ich auchmal machen, könnte es evtl an etwas anderem als der Grafikkarte liegen?

Update:
Herausnehmen und wieder einstecken der Grafikkarte war leider erfolglos.

Update 2:
CMOS ist gelöscht, es funktioniert allerdings noch immer nicht.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Grafikkarte kaputt sein sollte. Ich hab sie doch erst 2 Monate.
 
Zuletzt bearbeitet:

darkevil5

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
43
Ich würde sagen, stecke Speicher, Graka ECT mal raus und mehrmals wieder rein. Ansonsten nimm aceton und wattestäbchen und reinige deine kontakte danach brobiers nochmal wenn es immer noch nicht klapt , Netzteil probeweise wechseln 1 Speicherriegel nach einander rausnehmen dann woanders testen . wenns immer noch nicht hilft (Könnte es die Grafikkarte sein oder deine Hauptplatine. MFG Unreal :)



PSST Grafikkarten könnten immer kaputt gehen Je nach zufall könnte morgen kaputt gehen oder auch in 4 jahren. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

AkShen

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
558
Ja, das hört sich eher nach defektem Mainboard an. Die Grafikkarte ist das erste was gebootet wird. Noch vor CPU und RAM. Wenn die Lüfter voll aufdrehen ist das beim initialisieren des Boardes und wenn es da schon nicht weiter geht ist es wohl eher das Mainboard.
[ Habe gerade deswegen ein Board bei ASUS (seit 3 Monaten)]

Würde mal nen CMOS reset machen bzw. die Batterie mal raus. Wenn das nicht hilft die Graka mal bei nem Kumpel einbauen. Wenn es beim Kumpel auch net funzt dann Graka defekt, wenn Sie es beim Kumpel tut dann Mainboard defekt.
 

alan_Shore

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
881
Bin auch der Meinung, dass entweder das Board kaputt ist oder tatsächlich die Grafikkarte.
 

Dovahkiin311

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
357
Das CMOS-Reset über Jumper habe ich schon gemacht. Batterie habe ich auch für ca. 1 Minute rausgenommen. Kontakte sind gereinigt und Arbeitsspeicher überprüft. Bliebe also Board und Grafikkarte als Fehlerquelle übrig.

Update:
Gibt es denn eine Möglichkeit herauszufinden welches Teil defekt ist, ohne es in einem anderen PC zu testen ?
Und kann man die Festplatte und die CPU ausschließen ?

Update 2:
Habe nun die Möglichkeit gehabt die 4870 in einem anderen PC zu testen und siehe da: sie funktioniert. Nun habe ich es allerdings geschafft meinen PC zu starten, was mich allerdings ratlosd macht, da ich nichts geändert hab. Werde nun einige Tests durchlaufen lassen und mal sehen ob die eiunen fehler finden. Danke nochmal für eure Hilfe.

Lösung:
Für alle Interessenten, nun habe ich die Lösung gefunden. So seltsam es auch klingt hat der PC ein Problem damit, kalt zu starten. Ich nehme nun einfach einen Föhn, blase 10sek warme Luft in den PC und dann läuft er. Auch wenn es sich noch so komisch anhört, das ist die einzige Möglichkeit den PC zu starten.:freaky:
 
Zuletzt bearbeitet:

nospherato

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.612
hm klingt für mich irgendwie danach, dass das netzteil das nicht packt, aus welchem grund auch immer..
ich meine eine dauerhafte lösung ist das mit dem fön ja nun auch wieder nicht^^ 10min vorher da rumzuheizen..
probier mal ein netzteil das eventuell eine bessere effektivität hat und eventuel bessere nutzwerte..
kannste ja erstmal ein netzteil von nem kumpel oder so ausleihen oder zum artl gehen das die das mal testen.. machen die normalerweise ohne probleme..

wir hatten das problem auch in der arbeit das paar pcs nichtmehr starten wollten bzw nur nach langem "auf den powerknopfdrücken" bis der pc richtig startete..
netzteil gegen effektivere (ansonsten sogar glaube bis auf dei pcie leitungen, welche eh nicch benutzt werden) ausgetauscht und siehe da: geht alles ohne probleme..
einen versuch wäre es denke wert
 
Top