Monitor/Capturecard 2 PC Konfiguration

NicOnAcid

Cadet 1st Year
Registriert
Juni 2016
Beiträge
12
Hallo zusammen,

ich habe ein seltsames Problem mit meiner Konfiguration. Das Problem trat erst nach neuinstallation von Windows 10 64Bit auf.

Zur Hardware:
i7 4790k
32GB Ram
Asus Strix GTX 1060
3 Samsung Monitore

Zur Ausgangssituation:

Gaming PC
GTX1060
HDMI > Monitor 1
HDMI > Monitor 2
DVI > Monitor 3
iGpu
HDMI > Capturecard (Avermedia LGX)

Ich Spiegel Monitor 2 (Primär) auf die iGpu, die das gespiegelte Bild an die LGX leitet.

Streaming PC
GTX 750TI
VGA > Monitor 1
Capturecard > USB


Diese Konfiguration erlaubt es mir Monitor 1 auf VGA umzustellen, wenn ich den Streaming PC in Betrieb habe. Mit Synergy kann ich Mouse und Tastatur über das Netzwerk nutzen, damit ich nicht immer auf die Peripherie vom Streaming PC zurückgreifen muss. Das funktioniert auch soweit alles wie vor der Neuinstallation von Windows. Nun kommt aber der komische Teil an der Sache.

Solange ich am Gaming PC die Monitore konfiguriert lasse (siehe anzeigeneinstellungen) ist alles in Ordnung.
Deaktiviere ich jetzt aber Monitor 1 am Gaming PC, damit ich nicht erst über einen "ausgeschalteten" Monitor fahren muss, um auf den Streaming PC zu gelangen, passiert folgendes: Jegliche Spiele auf dem Gaming PC starten auf der iGpu. Die Ausgabe 2|4, wie im Bild zu sehen, erfolgt also ausschließlich über die iGpu. Das seltsame daran ist, dass die iGpu mit der LGX verbunden ist, ich also eigentlich darüber kein Bild sehen KANN. Mir kommt es so vor als wäre die iGpu der Primäre "Monitor" und würde an die GTX Spiegeln. Selbst wenn der Streaming PC sowie die LGX ausser Betrieb sind, passiert das. Ich finde da leider den Fehler nicht. Meiner Meinung nach ist alles genau so konfiguriert wie vor der Neuinstallation von Windows.

Auf den Bildern adapter_deaktiviert und adapter_aktiviert sieht man, was er mir für unterschiedliche Adaptereigenschaften anzeigt. Deaktiviere ich Monitor 1, zeigt er die iGpu. Aktiviere ich ihn, ist es die GTX.

Jemand einen Tipp?

Viele Grüße
 

Anhänge

  • adapter_deaktiviert.png
    adapter_deaktiviert.png
    40,2 KB · Aufrufe: 252
  • adapter_aktiviert.png
    adapter_aktiviert.png
    43,2 KB · Aufrufe: 244
  • anzeigeneinstellungen.png
    anzeigeneinstellungen.png
    27,8 KB · Aufrufe: 251
Zuletzt bearbeitet:
Verstehe ehrlich gesagt deine Konfiguration nicht ganz bzw. ist mir unklar, warum du diesen Mixbetrieb mit GPU/iGPU betreibst.

Warum nicht für reguläre Streams:

- 3 Monitore an Gaming-PC + ein HDMI zur Capture Card des Streaming PCs
- Einen der Monitore per VGA an den Streaming-PC
- Signal mit Stream Engine als Video Capture Device in OBS erfassen.

Für Konsole:

- Dasselbe, nur die zweite Capture Card an den Gaming-PC und dann per Passthrough oder mitgelieferter Vorschau in Software (wie bei Elgato) darüber spielen.

Sehe gerade wirklich keinen Grund, warum du dich mit der iGPU rumquälst.
 
Die GPU hat leider nur 1x DVI und 2x HDMI. Der Rest ist DP.

Aber du hast Recht, mit einem simplen Adapter kann ich ja von DP auf HDMI gehen. Dennoch ist es ja keine Quälerrei. Funktioniert ja wunderbar, nur darf ich den einen Monitor halt nicht deaktivieren ;)
 
Ich hab es nun soweit, dass er immer auf der GPU startet und die iGpu nur für das Signal an die LGX genutzt wird. Ich habe allerdings keine Ahnung was ich gemacht habe, dass es auf ein mal geht. Allerdings kommt jetzt das nächste Problem: Egal ob ich auf den iGpu Ausgang, oder auf einen GPU Ausgang spiegel. Sobald ich spiegel, läuft ein Game auf der hälfte der FPS. Ich blick da nicht mehr hinter, hatte das noch nie so!

GPU > Spiegeln auf iGpu = Fps / 2
GPU > Spiegeln auf GPU = Fps / 2
GPU > Alle weiteren Anzeigen nur erweitern = Normale Fps.


Screenshot_2.png
Screenshot_1.png

Screenshot_3.png
Screenshot_4.png
 
Zurück
Oben