Monitor geht im Spiel aus und kann den PC nicht neu starten?

C

Casimir74

Gast
Hallo!
Habe mir vor 2 Tagen einen neuen PC zusammen gebaut und soweit lief alles sehr gut.
Gestern wollte ich Skyrim spielen und anfangs lief auch dieses gut bis nach ca. 7 min mein Monitor ausgeht und ich den PC nicht mehr neustarten kann.
Habe auf Anhieb keine Erklärung dafür, woran das liegen könnte.
Die Hardware wurde ordnungsgemäss verbaut und Windows 7 64 sowie alle Treiber ebenso installiert.

Mein PC:

AMD Phenom II X4 960T
Kingston HyperX 2 x 4 GB DDR3 (1333)
ASUS M5A78L/USB3
Arctic Cooling Alpine 64 Pro
Western Digital 500GB (7200/Green) SATA
Powercolour ATI HD 6790
LG DVD-Brenner
Be Quit 530 Watt Netzteil
Coolermaster Elite 332 Tower

Monitor: LG Flatron E2341 (23'' Zoll) (angeschlossen mit einem DVI Kabel)
 
Zuletzt bearbeitet:

NerdmitHerz

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.363
hardware schreibst zwar auf, doch das wichtigst den moni selbst vergisst du

ergänze das bitte und sage uns wie du ihn angeschlossen hast: VGA, DVI oder gar HDMI
 
C

Casimir74

Gast
Sorry, stimmt.
Habe einen LG Flatron E2341 (23'' Zoll)
angeschlossen mit einem DVI Kabel
 
C

Casimir74

Gast
Bevor dieses Thema veröffentlicht wurde, habe ich einen AIDA 64 Stabilitätstest (ca. 1 Std.) sowohl auch den 3D Benchmark Vantage laufen lassen. Beides lief einwandfrei. Starte ich ein Spiel geht der Monitor aus, PC läuft weiter und ich kann den PC nur über den Netzschalter ausstellen und dann normal wieder starten.
 

halopole

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.049
Versuch mal die CPU voll auszulasten. Mit Prime oder Ähnlichem. mir scheint dein CPU Kühler etwas zu schwachbrüstig zu sein.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.486
@Casimir74
Gleichzeitig oder nacheinander?

Fur+Prime gleichzeitig wäre der ultimative Test um den Rechner und das Netzteil zu testen.

Aber warum erzählst Du sowas immer erst wenn man Dich drauf anspricht? Es würde der Sache doch dienlich sein wenn Du erklärst was Du schon gemacht hast und was nicht, anstatt das wir uns immer im Kreis drehen.
 
C

Casimir74

Gast
Der CPU Kühler wurde auf "Ignorieren" gestellt, weil ich dieses Problem hatte, dass ich beim Postscreen immer die Fehlermeldung "CPU Fan Speed error" hatte. Dieses hatte ich bereits in einem anderen CB Forum veröffentlicht. Die CPU wird unter Vollast ca. 52-54 Grad heiss, was ja noch alles im normalen Bereich liegt.
Ergänzung ()

Werde nun Prime95 + Fur mal gleichzeitig laufen lassen.
 

halopole

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.049
Überprüfe bitte nochmal deine CPU Temperatur während prime läuft. 54° erscheinen mir doch zu gut für den Alpine.
Hab mir außerdem deinen anderen Thread zum CPU Kühler durchgelesen und du hast dort nicht auf die Frage geantwortet, ob er denn auch Hochdreht, wenn er es soll. Das die Meldung weg ist, war nach deiner Maßnahme klar, jedoch nicht ob er auch richtig funktioniert.
Edit:* Hast du deine CPU immer noch mit 6 Kernen laufen? Wenn ja könnte das sehr wahrscheinlich daran liegen^^
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Casimir74

Gast
LG Flatron E2341 (32" Zoll)
Ergänzung ()

So hab den Fur Test gemacht und der fiel normal aus.
Der Lüfter dreht sich zzt. auf 1739 RPM und hab unter Prime 63 Grad.
Ergänzung ()

Wärend Prime noch läuft dachte ich mal ein Bild hoch zu laden mit den Temps und dem Fur Ergebnis.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

halopole

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.049
Läuft der jetzt noch mit 6 Kernen oder nicht? Falls ja dann versuch mal skyrim ohne den Core unlock
 
C

Casimir74

Gast
Das lief mit meinem vorigen ASUS M4A78LT-M auch problemlos mit 6 Kernen.
Meine Rams wurden von meinem jetzigen Motherboard von DDR3 1600 auf 1333.
Kann mir das einfach nicht erklären.
Ergänzung ()

Habe die Tests erfolgreich durch führen können.
Hatte jedoch immer noch dieses Problem, wenn ich zb. Sykrim ca. 5 min. lufen hatte.
Dachte mir ich probiere mal den AMD Boxed-Kühler und nach der Montage erneut den PC gestartet und Skyrim ca. 20 min. gespielt. Das Problem ist seitdem nicht mehrh aufgetaucht. Kann das auch irgendwie nicht glauben, dass der CPU-KühlerLüfter einem dieses Problem bereiten kann. Meine Vermutung war auch am Anfang, dass ein Defekt im Netzteil vorliegen könnte. Jedenfalls bin ich nun wieder zufrieden und danke jedem der mir hierbei geholfen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top