mp4 zu avi und zurück verlustfrei?

audiophilone

Ensign
Dabei seit
März 2011
Beiträge
198
ist das möglich?
 

Janus21

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
403
umwandeln ist nie verlustfrei
 

Frader

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.303
Nein, jede neue encodierung bedeuten Verluste.

Stellst du aber die Bitrate hoch genug ein sind die Verluste fast nicht wahrnehmbar
 
1

1668mib

Gast
Ob eine Umwandlung verlustbehaftet ist oder nicht hängt vom Zielcodec ab. Aber klar, die gängigen, nicht auf Video-Schnitt ausgelegten Codecs gehören dazu...

Und gerade AVI ist kein Codec sondern ein Container...
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Es ist verlustfrei, wenn man weder Video- noch Audio-Inhalte in ein verlustbehaftetes Format (neu-)kodiert, d.h. etwa beim einfachen Umpacker der Streams aus einem Container in einen anderen entstehen keine Verluste (abgesehen von einigen Metadaten vielleicht).
 

audiophilone

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
198
also eigentlich geht es darum das ich mp4 video dateien in deshacker stabilisieren möchte und da dieser nur avi dateien auswirft muss ich halt wieder zurück zu mp4. also hab ich quasi einmla qualitätsverlust beim stabilisieren und dann beim decodieren.hat jemand nen andere kostenlose idee die genauso gut stabilisiert wie der deshacker in virtual dub?
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Das Dekodieren ist in den allermeisten Fällen verlustfrei.

Du kannst für das AVI einen verlustfreien Codec wie Lagarith verwenden, dann hast du auch nur einen einmaligen Qualitätsverlust beim Kodieren zu AVC oder was auch immer in dem MP4-Container sein soll.
 
Top