MPEG2 auf h.265 (mit Handbrake?)

h00bi

Fleet Admiral
Registriert
Aug. 2006
Beiträge
20.687
Hallo zusammen,

früher habe ich mein altes, platzfressendes Video Material auf H.264 codiert mit Handbrake / Quicksync.
Ich würde nun gerne anfangen auf H.265 umzusteigen. Qualität ist nicht soooooooooo wichtig, als es muss und soll kein CPU encoding werden.

Wichtig ist auch dass ich Batches/Queues erstellen kann und das Ding dann auf Kommando die Liste abarbeiten kann, das ging soweit mit handbrake sehr gut. Wie siehts denn da mit h.265 Unterstützung aus? Welche GPUs können denn h.265 auf der Hardware encoden und sind handbrake kompatibel bzw. mit einer anderen simplen Software die meinen Ansprüchen genügt?
 
Beispielsweise ein Ordner erstellen "batch to MP4"
Unterordner > "newfiles"
Eine .bat Datei erstellen mit folgendem Code

Code:
for %%a in ("*.*") do ffmpeg -i "%%a" -c:v libx265 -crf 28 -c:a aac -b:a 320k "newfiles\%%~na.mp4"
pause

Du brauchst dafür nur die aktuelle ffmpeg.exe und nur die aus dem Paket.

Alle MPG's in in den Hauptordner > .bat ausführen > spazieren, arbeiten gehen.

Funktioniert mit jedem Ausgangformat (.avi, .flv, etc)
 
h00bi schrieb:
Hallo zusammen,

früher habe ich mein altes, platzfressendes Video Material auf H.264 codiert mit Handbrake / Quicksync.
Ich würde nun gerne anfangen auf H.265 umzusteigen. Qualität ist nicht soooooooooo wichtig, als es muss und soll kein CPU encoding werden.

Wichtig ist auch dass ich Batches/Queues erstellen kann und das Ding dann auf Kommando die Liste abarbeiten kann, das ging soweit mit handbrake sehr gut. Wie siehts denn da mit h.265 Unterstützung aus? Welche GPUs können denn h.265 auf der Hardware encoden und sind handbrake kompatibel bzw. mit einer anderen simplen Software die meinen Ansprüchen genügt?

Moin,
was hast du für eine Grafikkarte? Ich mach das per Nvidia NVENC (RTX 2080). Das geht mit den Handbrake Nightly Builds, einfach im drop down auswählbar (siehe Anhang, H265 + NVENC). 2 Std MPEG2 dauern keine 6 Minuten. Ich verwende den Sharp filter, dann ist die Qualität auch teilweise besser (rein objektiv!!!). Die Dateigröße ist schlecht, da sparst du vielleicht maximal 50% ein, was ja aber auch schon 1-2 GB sind.

Also wenn du NVENC nutzen kannst, ist Handbrake nightly das was du suchst.

vg Chris
 

Anhänge

  • nvenc handbrake.JPG
    nvenc handbrake.JPG
    38,7 KB · Aufrufe: 480
Vielen Dank für die FFMPEG Batch. Ist dann aber auch CPU encoding, oder?

Stell in jedem beliebigem CPU-Encoder auf Fast/Ultra Fast.
Ist mit h.265 deutlich langsamer als ich das von h.264 per Quicksync gewohnt bin.

Kryss schrieb:
NVENC nutzen kannst, ist Handbrake nightly das was du suchst
Ich hab keine NV Karte, aber ich schau mir die nightly mal an. Evtl. geht das auch mit dem AMD Hardware Encoder.
 
Handbrake kann h265 auf der Graka. Jedenfalls mit Pascal und mit Turing.
Die Arbeitsweise ändert sich null, darfst nur den anderen Codierer auswählen.

Hier ist Tabelle welche Graka welchen Codec in Hardware kann.

https://developer.nvidia.com/nvidia-video-codec-sdk

Edit: Du hast keine NV ... gerade erst gesehen.
 
Ist Staxrip nicht eine reine Software-Lösung?
 
@HisN , öhm, ein PC hat Software, das stimmt. Ne der hat volle HardwareBeschleunigung an Board.
 
Cool, die letzte Version die ich gesehen habe, hatte das noch nicht. Deshalb hab ich so blöd gefragt^^
 
Zurück
Oben