MSI H97I AC + MSI GTX 960 4G + be quiet Pure Power L8 - häufig kein Signal beim Start

Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
7
Hallo zusammen,

ich habe mir vor einigen Monaten folgendes System selber zusammengestellt ...

Lian Li PC-Q08B
be quiet! Pure Power L8 CM 430W
be quiet! Silent Wings 2 140mm
be quiet! SilentWings 2 120mm
MSI H97I AC
Corsair Vengeance LP 8GB DDR3 Kit
Intel Core i5-4460
MSI GeForce GTX 960 GAMING 4G
Samsung 850 Evo 120GB
Seagate Barracuda ST1000DM003
LG GH24NSC0

... und von Anfang an Probleme mit dem Startvorgang.

Bei fast jedem Startvorgang kriege ich erstmal kein Signal auf dem Monitor. Der Rechner bootet aber normal, da ich ihn per Tastatursteuerung wieder herunterfahren kann. Die LEDs am Gehäuse blinken auch, alle Lüfter drehen sich, auch die der Grafikkarte, allerdings bleibt der Monitor schwarz. Als würde er die Grafikkarte nicht erkennen. Man hört auch kein Piepen, was auf ein Fehler hindeuten könnte. Der Monitor bleibt einfach schwarz.

Nach ein paar Neustarts klappt es dann irgendwann und ich kriege ein Bild auf dem Monitor. Das klappt nicht gleich beim ersten Mal aber in der Regel nach 2-6 Malen. Wenn er dann mit Signal startet kann ich ihn auch ganz normal nutzen. Ich hatte im Betrieb nicht einen Blue Screen, Absturz oder ähnliches. Die MSI GTX 960 Gaming 4G scheint, wenn sie dann beim Startvorgang erkannt wurde, einwandfrei zu laufen. Ist leise und läuft wie geschnitten Brot.

Was habe ich schon probiert?

Ich habe alle Steckverbindungen mehrfach geprüft, die Grafikkarte sitzt korrekt im Slot, alle Stromverbindungen und Kabel sind ordentlich verbunden. Das BIOS habe ich mit dieser MSI Live Update Software aktualisiert und ist auf dem neuesten Stand, der Grafikkartentreiber ist aktuell, CMOS wurde auch schon mal resettet. Das Problem tritt sowohl unter Windows 7 als auch Windows 10 auf, was ich mittlerweile nutze.

Auch kann ich ausschließen, dass es am Monitor oder Kabel liegt. Denn mit einem anderen HDMI Kabel und am TV angeschlossen ist es das selbe. Und wenn ich mein Laptop am Monitor nutze, gibt es null Probleme. Es passiert auch, wenn die GTX 960 ausgebaut ist und ich die integrierte Grafik des i5-Prozessors nutze, allerdings sehr viel seltener. Ich habe auch die RAM-Riegel durchgetestet, ohne Erfolg.

Mir ist aufgefallen, dass das Problem seltener auftritt, wenn weniger Hardware am Netzteil angeschlossen ist. Bzw. brauche ich dann keine 6 Neustarts bis ein Signal kommt, sondern nur 1-2. Manchmal klappt es dann auch direkt. Ist alles angeschlossen, dann benötige ich etliche Neustarts, bis das System mit einem Monitorsignal startet.

Ich habe auch schon im MSI Support Forum nachgefragt: https://forum-de.msi.com/index.php/topic,108708.0.html

Dort geht man von einem Problem mit dem Netzteil aus. Was ich mir als Laie nicht wirklich vorstellen konnte, weil das System, wenn es dann lief, ja absolut stabil lief ohne irgendwelche Probleme zu machen. Lediglich der Startvorgang bereitet Probleme.

Auf jeden Fall hatte ich das be quiet Netzteil zur Reparatur eingesendet. Die haben es getestet und konnten keine Fehler am Netzteil feststellen. Es läuft wohl fehlerfrei. Um ganz sicher zu gehen, habe ich mir ein zweites Netzteil gekauft. Diesmal das be quiet Pure Power L8 mit 530 Watt, falls die 430 Watt zu unterdimensioniert sind. Doch auch damit tritt das Problem auf, gefühlt aber seltener.

Langsam verliere ich die Geduld mit dem PC. Es ist zugegeben mein erster Gaming-PC und ich habe keine weitere Hardware zum Testen zuhause. Auch habe ich langsam ein schlechtes Gewissen, wenn ich mir ständig Komponenten schicken lasse, die dann wieder zurückgehen, weil es daran nicht gelegen hat.

Habt ihr noch eine Idee, was ich testen kann? Ich würde sonst noch das Mainboard einschicken. Allerdings nervt es mich jetzt schon, wenn ich dann wieder zig Wochen keinen PC nutzen kann. Bis das Netzteil von be quiet zurück kam, sind auch 5 Wochen vergangen...

Wie gesagt, ich wäre für jede Hilfe dankbar. :)
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.336
Mir ist aufgefallen, dass das Problem seltener auftritt, wenn weniger Hardware am Netzteil angeschlossen ist. Bzw. brauche ich dann keine 6 Neustarts bis ein Signal kommt, sondern nur 1-2. Manchmal klappt es dann auch direkt. Ist alles angeschlossen, dann benötige ich etliche Neustarts, bis das System mit einem Monitorsignal startet.
Hört sich nach einem ziemlich blöden Problem an, ich würde aber hier mal ansetzen -> Nullmethode ausprobieren

Alles ausbauen aus dem Gehäuse, auf einer nicht leitenden Unterlage außerhalb des Gehäuses dann nach und nach ausprobieren.
 

MahoniMakkaroni

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
7
Hi matraj63,

das werde ich am Wochenende mal durchtesten.

Eignet sich eine Camping Isomatte als Unterlage? Wüsste sonst nicht, was ich nehmen soll.
 

matraj63

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.336
grins, Campingisomatte sollte gehen, aber rollt die sich nicht auf? Sonst halt Pappkarton.

Edit:

Vorher musst du dich natürlich statisch entladen -> Heizung oder so anfassen
 
C

Coalminer

Gast
Passiert das nur nach einem Kaltstart,oder auch wenn du den Rechner normal neu bootest?
Fastboot könntest du auch probeweise mal deaktivieren.
Ram Riegel einzeln getestet?Vielleicht brauchen die etwas mehr Spannung.
 
Zuletzt bearbeitet:

MahoniMakkaroni

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
7
Würde sagen passiert nur beim Kaltstart.

Wenn der PC einmal läuft und ich über Windows neu starten einen Neustart wage, dann klappte es bisher immer.

Die RAM-Riegel habe ich auch einzeln getestet. Auch auf dem jeweils anderen Steckplatz.

Fastboot werde ich mal deaktivieren, habe ich noch nicht getestet. :)
 
C

Coalminer

Gast
Da du ja schon soviele Komponenten ausschliessen konntest bleibt eigentlich nur noch das Board übrig.
Da es fast nur beim Kaltstart auftritt könnte ein defekter Kondensator schon das Problem sein o. halt eine kalte Lötstelle.

Bios 5.8 Hast du drauf?
 
Zuletzt bearbeitet:

MahoniMakkaroni

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
7
Das war auch meine Anfangsvermutung.

Ich werde eure Tipps noch ausprobieren und wenn das alles nichts hilft, dann muss ich das Mainboard eben auch einschicken.

Dann kann ich aber ne Weile lang kein Fallout 4 mehr zocken... :heul:
 
C

Coalminer

Gast
Probier auch nochmal x.m.p. Profil für den Ram,aber da der Rechner ja sonst normal läuft eigentlich unwarscheinlich.
Fallout läuft nich weg,kann man auch mal wieder nützliche Dinge machen.:D
 

MahoniMakkaroni

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
7
Das muss ich zuhause nachschauen. Hatte aber eigentlich die neueste Version installiert.

Wie und wo stelle ich das ein? In den Bios Einstellungen?

Fallout läuft nich weg,kann man auch mal wieder nützliche Dinge machen.:D
Das stimmt, ärgerlich ist es aber schon. :p
 
C

Coalminer

Gast
Kann ja sein das das automatische Update unter Windows nicht immer das neuste findet.Würde ohnehin nie ein Bios Update aus Windows heraus machen,sondern immer im Bios selbst.Dazu das Bios downloaden von der MSi Seite und auf einen Usb-Stick kopieren,dann ins Bios und von da updaten.

X.m.p findet man im Bios richtig.Unter den Ram Einstellungen.Kann aber sein das einige Boards das nicht unterstützen.Habs auch nicht gefunden im Handbuch deines Boards.
Bevor du es einschickst halt im ausgebauten Zustand mit minimal Konfiguration nochmal testen.Bios Einstellungen kann man auch noch einiges probieren.zb. den Boot Mode mal wechseln auf Legacy statt uefi S.3-14 im Handbuch.
Alle was mit OC zu tuen hat deaktivieren.
Schauen ob im Boot menü alles richtig eingestellt ist,zb.SSD first.

Manchmal ist aber auch einfach was kaputt.;)
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
12.875
Ich würde auf Board tippen. Es scheint die Graka ab und an nicht zu erkennen, verwendet dann die CPU Grafik und bootet normal.
Wenn du noch einen zweiten Monitor hast klemm den mal an die Onboard Anschlüsse.
Oder von ner anderen Kiste per Teamviewer (o.ä.) zugreifen. Geht ja sogar vom Handy aus.

Wenn du dann Bild bekommen solltest, schau dir mit hwinfo mal die PCIe Geräte und die Lane-Zuweisungen an.
Vielleicht liegts ja auch an der Graka die ab und zu nicht will, aber das ist eher unwahrscheinlich, das Board sollte dann eigentlich motzen und nicht einfach durchbooten.
 

MahoniMakkaroni

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
7
Danke für die Tipps. Werde das am WE alles mal durchtesten. :)

Kann man denn zwei Monitore an unterschiedlichen Grafikkarten (Graka + Onboard) gleichzeitig anschließen? Wählt der PC dann einfach eine aus, oder wie läuft das dann?
 
Top