News MSI PS63 Modern: Schlankes 15-Zoll-Notebook für kreative Profis

Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
221
#2
Das Notebook gefällt mir. Neue Notebook ohne einen HDMI 2.0 oder einen Display-Port-Anschluss ist völlig überholt. Warum MSI sowas macht, keine Ahnung. Ich könnte mit diesem Notebook noch nicht mal einen meiner 4K-Monitor vernünftig betreiben.

DP Unterstützung via USB-C? Habe ich gar nicht gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mojo1987

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.062
#3
Das Ding hat doch DP Unterstützung via USB-C. Einfach ein Dock dran und gut ist?
 

NighteeeeeY

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.788
#5
Schöne Alternative zum Mi Notebook Pro, XPS, Razer und X1.

Bin gespannt was die ersten Tests sagen!

Das Touchpad sieht allerdings super weird aus. Weiß nicht ob ich n Fan davon bin.
 

icetom

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
980
#6
aber dann wieder mit dem auffälligem Logo hinten, also nichts für mich . scheint ja immer noch so ein geistiger Zwang bei manchen Herstellern zu sein, da eine Verzierung drauf klatschen zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Model

Commander
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.936
#7

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.421
#9
Ich warte auch noch immer auf das Gaming Notebook, dass alles was ich jetzt mit meiner RX Vega 56 OC spiele, auf einem max. 15 Zoll 144 Hz Display [FullHD reicht] genauso wiedergeben kann [gerne auch eine Detailstufe tiefer] wie eben die RX Vega 56 jetzt [in Verbindung mit einem R7 2700X.]

Aber ganz wichtig, keinen Bling-Bling Gaming Look, denn anders als LED und RGB [an die ich mich, wenn einfarbig, gewöhnt habe], finde ich die meisten Gaming Notebook Barebones wirklich peinlich.
 

franzerich

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.604
#12
Sieht elegant und hochwertig aus. Nach der gewöhnlichen 1050 gtx kräht allerdings kein Hahn mehr. Ist zwar auch nicht als Gamer Notebook angepriesen sondern für "kreative" und "abenteuerlustige"(damit gemeint wohl, die das Abenteuer wagen es doch für Spiele zu benutzen)... aber es stößt einfach ungut auf, wenn man auf einer Messe ein Gerät mit einer alten Grafikkarte vorstellt, und gleichzeitig in derselben Messe bereits neue Grafikkarten vorgestellt werden (u.a. die RTX Reihe), und für die schwächeren Ableger schon mutmaßlich die gtx 11XX Reihe im Anflug sind. Das fühlt sich irgendwie gefrotzelt an.
 
Top