MSI R9 280 3 Karten 3x Spulenfiepen?

Ricy12

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
36
Guten Tag,
ich habe mir einen Silent-PC zusammengestellt und meine R9 280 (ohne X) von MSI machte im Spielebetrieb immer ein fiepiges Geräusch. Manchmal konnte man richtig mit dem Geräusch "spielen" also ESC drücken und es ist weg, WEITER drücken und es geht wieder los.

Ich habe die Karte daraufhin 2 mal austauschen lassen! Jedesmal macht die Karte unangenehme Geräusche, zwar leiser als die erste aber es nervt einfach.

Ich habe nun Mindfactory angeschrieben und sie meinen das ein gewisses Spulenfiepen bei "highend" Grafikkarten normal wäre.
Das kann ich mir jedoch nicht vorstellen da man in den Bewertungen darüber nichts liest, das für schlechte Qualität sprechen würde und ich eine Grafikkarte für 170€ nicht als highend ansehen würde!

Könnte Ihr mir da einige Hinweise geben? Ich bin echt am verzweifeln.
Ein Kumpel hat die R9 280x von ASUS und keinerlei Probleme. Da die Karte werksseitig bereits etwas übertaktet ist habe ich schon probiert über den MSI Afterburner die Taktrate herrunterzustellen bzw leicht anzuheben aber alles hat nichts gebracht.
V Sync habe ich auch angestellt weil ich dachte die Grafikkarte produziert 1000 FPS oder so.


Ich bitte um HIlfe
 

Thaxll'ssillyia

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.853
Spulenfiepen kann auch durch die Kombi Graka <> Netzteil entstehen, was hast du für eins und hast du das mal getauscht?
 

latexdoll

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
988
Versuch es doch mit der 285er karte. Diese ist weniger am Limit, verbraucht weniger Strom usw. Und wie mein Vorposter schrieb auf das Netzteil kommt es auch an.
 

Ricy12

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
36
Guten Tag, danke für die schnelle Antwort!
Ich habe ein 630 Watt be quiet! Pure Power L8 CM Modular 80+ Bronze. Das war auch neu zusammen mit dem PC :/

Ich kann mir halt nicht vorstellen das dass normal ist. Aber genau das behauptet ja der Support von Mindfactory. Und es nervt mich schon sehr weil ja alles neu ist.
 

Birke1511

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.315
Mindfactory hat leider recht.jede Karte fiept oder zirpt.die eine lauter und die ander leiser.
 

pfc2k8

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
410
@Birke1511: Meine MSI GTX 770 fiept nicht.
Hatte mir zuvor eine Palit GTX 770 JetStream gekauft, die hatte extremes Spulenfiepen. Im Idle war alles ok aber unter Last war es einfach total nervig. Bin noch am selben Tag zum Shop wo ich die gekauft hatte gefahren und hab die umgetauscht. Die Palit gab es zwar nicht mehr aber dafür habe ich jetzt eine MSI mit TwinFrozr Kühler.
Bei allen Grafikkarten, die ich zuvor hatte, ist nie Spulenfiepen aufgetreten.
Auch ohne Begrenzung auf 144 FPS tritt bei sehr hohen FPS-Werten kein Spulenfiepen auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.046
Spulenfiepen hat wirklich so gut wie jede Karte (es unterscheidet sich nur die FPS-Zahl, ab der das wirklich nervig wird), am hilfreichsten dagegen ist es, einen Framelimiter einzusetzen, weil das Fiepen umso lauter wird, je höher die FPS-Zahlen gehen.
Das merkst du z.B. in den Menüs von Spielen sehr deutlich, wenn hier teilweise mehrere Hundert/Tausend FPS zustande kommen - das wäre bei meiner GraKa schon im Bereich "unerträglich", ich habe deswegen die maximalen FPS auf 60 limitiert (mehr bringt mir bei einem 60Hz Monitor auch nichts). Außerdem spart das Framelimit sogar Strom, wenn die Grafikkarte mehr als das eingestellte Limit leisten könnte, es aber nicht muss -> weniger Energieverbrauch + weniger Hitzeentwicklung.
 

Ricy12

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
36
Spulenfiepen hat wirklich so gut wie jede Karte (es unterscheidet sich nur die FPS-Zahl, ab der das wirklich nervig wird), am hilfreichsten dagegen ist es, einen Framelimiter einzusetzen, weil das Fiepen umso lauter wird, je höher die FPS-Zahlen gehen.
Das merkst du z.B. in den Menüs von Spielen sehr deutlich, wenn hier teilweise mehrere Hundert/Tausend FPS zustande kommen - das wäre bei meiner GraKa schon im Bereich "unerträglich", ich habe deswegen die maximalen FPS auf 60 limitiert (mehr bringt mir bei einem 60Hz Monitor auch nichts). Außerdem spart das Framelimit sogar Strom, wenn die Grafikkarte mehr als das eingestellte Limit leisten könnte, es aber nicht muss -> weniger Energieverbrauch + weniger Hitzeentwicklung.
das habe ich wie oben geschrieben über Vsync mit 60 FPS schon geregelt nix gebracht
 

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.046
Oh, Sorry, da hab ich zu oberflächlich gelesen :D

Dann könnte das natürlich noch am Zusammenspiel mit dem Netzteil liegen, oder es "fiept" ein anderes Bauteil. Wenn das ganze aber nur unter GPU-Last auftritt, ist das schon ein Hinweis auf eine fiepende GraKa. Gewisse elektronische Geräusche (noch nicht das wirklich laute Fiepen) produziert meine GraKa auch, wenn sie belastet wird, aber das geht meist im Lüfterrauschen unter. Wenn dein PC auf extrem silent getrimmt ist, kann es natürlich auch sein, dass dir sehr laut vorkommt, was andere noch überhaupt nicht wahrnehmen ;)
 

Ricy12

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
36
Oh, Sorry, da hab ich zu oberflächlich gelesen :D

Dann könnte das natürlich noch am Zusammenspiel mit dem Netzteil liegen, oder es "fiept" ein anderes Bauteil. Wenn das ganze aber nur unter GPU-Last auftritt, ist das schon ein Hinweis auf eine fiepende GraKa. Gewisse elektronische Geräusche (noch nicht das wirklich laute Fiepen) produziert meine GraKa auch, wenn sie belastet wird, aber das geht meist im Lüfterrauschen unter. Wenn dein PC auf extrem silent getrimmt ist, kann es natürlich auch sein, dass dir sehr laut vorkommt, was andere noch überhaupt nicht wahrnehmen ;)
ja ich habe (leider) auch ein sehr gutes Gehör. So muss ich z.B: Bequiet Lüfter auf 5V laufen lassen damit ich sie nicht mehr höre!!
Da die Graka oft umgetauscht wurde musste ich einige Zeit ohne auskommen, da war nur Desktopbetrieb möglich aber kein Fiepen oder ähnliches :/ Mindfactory würde mir die Karte auch noch ein 4. mal umtauschen. Aber ich bin mir nicht sicher ob das was bringt. Langsam regt es auf. Ich glaube ich wechsel wenn, dann auf die ASUS r9 280.


Oder ist diese schlechter? Die von MSI mit dem Twin Forzr sollte ja eine besser Kühlung --> leiserer Betrieb oder stimmt das nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.046
Zu den GraKas kenn ich gerade keine Lautstärke-Ergebnisse, aber was die Lüfter angeht, kannst du die Lüfterkurve ja selbst so anpassen, dass der für dich optimale Grad zwischen Kühlleistung & Lautstärke erreicht wird.
Was Nebengeräusche wie Spulenfiepen angeht, so kannst du da mit jeder Karte "Pech" haben, meines Wissens nach hat sich da kein Hersteller besonders hervorgetan.
 

Ricy12

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
36
Zu den GraKas kenn ich gerade keine Lautstärke-Ergebnisse, aber was die Lüfter angeht, kannst du die Lüfterkurve ja selbst so anpassen, dass der für dich optimale Grad zwischen Kühlleistung & Lautstärke erreicht wird.
Was Nebengeräusche wie Spulenfiepen angeht, so kannst du da mit jeder Karte "Pech" haben, meines Wissens nach hat sich da kein Hersteller besonders hervorgetan.
würdet ihir jetzt an meiner stelle die Karte nochmal austauschen? oder lassen? Ich mein ... irgendwie.. könnte ich mich da schon mit arangieren aber es nervt eben weil es ein Silent PC sein soll.. ist irgendwie peinlich wenn ein Kumpel kommt und man zockt zusammen, macht das spiel an und es fiept los. :/
 

pfc2k8

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
410
Meiner Meinung nach ist Spulenfiepen ein sehr guter Grund um eine Grafikkarte auszutauschen. Ich wöllte damit nicht leben, zumal es echt nervig ist und bei manchen Leuten bestimmt auch Kopfschmerzen verursachen kann. Zumindest hat mir nach 30min schon der Schädel gebrummt.

Wenn du schon 3x mit der selben Karte Probleme hattest, dann würde ich eine mit einer anderen Kühllösung wählen oder gleich eine aus einer ganz anderen Serie kaufen (wie weiter oben vorgeschlagen z.B. eine R9 285).
Über gängige Kühllösungen findet man genug Reviews und Tests im Internet, so dass du dich auch selbst dazu belesen kannst, wie viel Lärm eine Karte verursacht.
Grundsätzlich scheiden die MSI TwinFrozr, Gigabyte Windforce und Asus DCII Kühllösungen eigentlich immer gut ab. Aber auch von Sapphire, Palit, Zotac, Gainward oder Inno3D gibt es gute Lösungen.
 
Top