News Münchener U-Bahn: LTE-Netz auf gesamter Strecke mit 50 Mbit/s fertiggestellt

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.624
#1

oetZzii

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
578
#2
Joa, nett für die Münchener. Allerdings eine Nachricht die jemanden aus dem Münsterland mit einem müden Lächeln dastehen lässt...:D

Nichtsdestotrotz: Es freut mich das der LTE-Ausbau in Deutschland weiter Form annimmt, wenn auch in manchen Gegenden eher und schneller, als in anderen.
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.461
#3
Geil von Meldung zu Meldung wird's weniger. Erst 250, dann 150 jetzt 50Mbit

50Mbit ist LTE CAT 3 recyclet da jemand seine Altbestände, oder ist es LTE CAT11/12/13...was die Masse noch gar nicht hat und bei denen mit Altgeräten kommt max., 25, oder 37,5 Mbit an, wenn kein anderer in der Zelle ist. Schöngerechnet durch QAM 256, was in der Distanz ehr problematisch ist, ausser bei niedrigen Frequenzen . Wobei da dann die Userzahl in der Zelle wohl zu hoch in der U-Bahn ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
213
#4
WENN^^ Wobei mir wichtiger wäre dass sie mal die Mindestbandbreite ihrer Verträge anpassen, 64kb lässt Playstore und AppleStore und Systemanwendungen in eine Zeitüberschreitung rasseln, dass ist noch viel weniger zeitgemäß :)
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
173
#5
Ich würde mich freuen wenn ich bei der Telekom in Berlin auch schon etwas annähernd besseres als Edge hätte. Das ist echt absurd schlechtes Netz da unten.
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.461
#6
Falsches Smartphone? (China Böller ohne Band 20?)

gerade hat einer der Telekom am HBF Berlin das beste Netz in allen Etage bestätigt

In Stuttgart hat die Telekom oft kostenloses WLAN in den S-Bahnhöfen unterirdisch

bringt in den neuen Zügen nur wenig da die Scheiben wohl mit Metalldampf beschichtet sind
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
5.364
#7
Wenn sie sowas noch in Nürnberg bringen wäre ich glücklich. Man hat bei mir zwar tolle fahrerlose UBahnen aber stellenweise nichtmal EDGE.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
704
#8
Schön da geht also mein Soli hin

/duckundweg :king:
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.708
#9
Ist ja auch so wichtig in einer U-Bahn Internet mit mehr als 50Mbits zu haben? Völlige Geldverschwendung mehr aber auch nicht :rolleyes:
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
173
#10
Falsches Smartphone? (China Böller ohne Band 20?)

gerade hat einer der Telekom am HBF Berlin das beste Netz in allen Etage bestätigt
Google Pixel ... ich glaube daran liegt es nicht. Mit den Handys vorher war es auch nicht besser. :(

Der Hauptbahnhof ist auch größtenteils überirdisch und sehr offen. Aber in der Ubahn (solang sie unter der Erde fährt) geht mit der Telekom gar nichts mehr. Höchstens Edge.

Sbahn hat dauerhaft völlig ausreichendes Hsdpa.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.496
#11
Wenn die BVG jetzt noch WLAN in den U-Bahn Zügen bringen würde statt nur auf den Bahnhöfen, dann wäre es richtig top. Dafür wäre ich sogar bereit eine Ticketpreis-Erhöhung zu akzeptieren.

Bis die Netzbetreiber flächendeckend LTE/5G in der Ubahn hinbekommen dauert es locker noch 5-10 Jahre. Dafür ist das Berliner Ubahn-Netz einfach zu groß.
 
Zuletzt bearbeitet:

karamba

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.124
#12
Wen interessieren die 50 MBit. Die sollen lieber mal die Exklusivität von LTE aufgeben. Meinetwegen können sie ja auf 1 MBit runterdrosseln, aber wenn nur Edge oder LTE verfügbar ist, ist es etwas nervig, bei Edge zu landen, nur weil der Vertrag kein LTE zulässt. Wie gesagt, um die 50 MBit geht's dabei nicht, sondern nur um etwas brauchbareres, als Edge.
 

Hustenbonbon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
419
#14
Ja, danke, fördert die Handy- und Tablet-Sucht der Bahnfahrenden.
Soweit sind wir gekommen? Dass Leute es keine 30 Minuten ohne Highspeed-Internet aushalten!?
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
231
#15
Mit der Telekom hat man in der Berliner U-Bahn keinen großen Spaß. Dort haben bisher nur O2/Eplus ausgebaut. Immerhin bietet die BVG an vielen Bahnhöfen mittlerweile einen WLAN Hotspot.
 

Melkor03

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
333
#16
Ist ja auch so wichtig in einer U-Bahn Internet mit mehr als 50Mbits zu haben? Völlige Geldverschwendung mehr aber auch nicht :rolleyes:
Lass dir von einem Münchner sagen:
Da wurde nicht nur LTE verbaut sondern vor allem der Backbone erneuert und zusätzliche Frequenzen verwendet um jetzt adäquat zu versorgen. Die letzten Monate war surfen mit o2 trotz voller Empfangsstärke mit HSPA+ nicht möglich im Kernnnetz. Zumal das ganze jetzt auch nur ein Zwischnschritt ist
 

Computerfuchs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
382
#17
Wirklich lobenswert und für mich am meisten überraschen an dieser Meldung finde ich ja die Kooperation zwischen allen drei großen Anbietern. Das sollten die öfter machen. Normal ist ja eher der voneinander unabhängige Parallelausbau, wo jeder sein eigenes Süppchen kocht.
 

Melkor03

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
333
#18
@Computerfuchs
Liegt in München daran, dass die MVG (Verkehrsverbund mit den Stadtwerken München dafür gesorgt hat, dass alle drei Anbieter zusammenarbeiten mussten - und eben auch abhängig von den Stadtwerken sind die relativ viel Infrastruktur stellen... oder anders gesagt: Wenn das nicht wäre und alle vier Partner nicht dieselbe Vorstellung haben, dann geht auch nix voran...
Das ist der Unterschied zur S-Bahn Münchenwo Vodafone und Telekom schon LTE für 2018 angekündigt haben...von o2 weiß niemand was
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.399
#19
Mal gucken ob das projekt in Berlin schneller als der BER voran kommt ...
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
634
#20
Na da werde ich die Tage mal eine Testfahrt machen. Bisher gab es auf weiten Teilen schon für Telefonica LTE, für Vodafone aber überhaupt gar nicht. Vodafone hatte hauptsächlich nicht funktionierendes 3G...Vorallem die Meldung "auf gesamter Streck" zweifel ich stark an. Kann mir nicht vorstellen, dass die das auch draußen in Garching gemacht haben. Lasse mich dann aber gerne eines besseren Belehren.

"haben das unterirdische Netz [..] aufgebaut." traf es bisher ganz gut :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top