Multifunktiondruckgerät, aber welches ?

culto

Lt. Junior Grade
Registriert
Dez. 2002
Beiträge
416
Hi

Ich möchte meinen alten Drucker durch ein Multifunktionsgerät ersetzen. Er muss drucken, scannen und kopieren können. Die Fax funktion ist nicht notwendig.

Könnt ihr mir ein solches gerät empfehlen ?

gruss
 
hey.
welcher Preisrahmen? Tinte oder Laser?
Ist die Druckgeschwindigkeit wichtig? Legst du auf die Qualität selbstgedruckter Bilder wert?
Ich selbst habe den Canon PIXMA MP520 und bin zufrieden mit ihm.
Das Warmlaufen vor dem ersten Druck dauert ein wenig und beim Druck selbst ist er recht laut, ansonsten von meiner Seite voll zu empfehlen.
 
Also ich habe seit einigen Wochen den Epson Stylus Photo RX585
Es war mehr oder weniger ein Blindkauf da ich keine testberichte darüber gefunden habe.
Und ich muß wirklich sagen so zufrieden war ich bisher noch nie mit ein Drucker.
Vor den hatte ich ein Brother DCP 330 mit den ich relativ unzufrieden war.
Hat rumgezickt wollte einfach nicht jedes Papier nehmen uswusw.

War zwischen den Canon MP540 und den Epson am schwanken und der Epson giefiel mir vom Papier her besser.
Schneller und CD Druck darum habe ich mich für den Epson entschieden. Obwohl ich bis dahin nie ein Epson Fan war. Nur Canon drucker gehabt bis halt den ein brother was mein Gröter fehleinkauf war.

Der Epson ist verdammt schnell und die Druckqualität ist einfach der Hammer.
Fotos sehn so aus als ob sie aussen labor kommen.
2 negativ Punkte gibt es aber bis jetzt.
1Das erste die verarbeitung der Papierklappen könnte besser sein finde ich aber für den Preis unter 90€ ist es doch schon sehr gut.
2. Der Standby Modus. der Drucker blickt dort andauert an 3 Lampen immer hin und her. Stört mich nicht da der Drucker unterm Tisch steht, sie leuchten auch nicht hell so das sie Nachts ein das Zimmer ausleuchten.

Positives Alles?
Verdammt schnell
Patronen Günstig Orginal gibt auch billige Nachbauten dafür
Einfach zu bedienen.
Kann CD's bedrucken (eine sehr feine funktion die ich nun nicht mehr missen will)
Nicht Laut aber auch nicht Leise also nicht störend.
Was soll man noch sagen?
Jenachdem was du ausgeben willst unter 100€ kann ich dir klar den Epson empfehlen oder halt den Canon MP540. der allerdings langsamer ist und keine CD's bedrucken kann.

Wenn du mehr als 100 ausgeben willst dann den Epson RX685 oder den Canon MP630!
Wobei ich finde der aufpreis sich nicht lohnt da die Drucker vom papier her zumindest kaum besser sind.
 
Welches Budget hast du dir gesetzt?
Canon-Geräte bieten größtenteils eine ziemlich gute Druckqualität und sind recht schnell. Einige (besonders die billigen) benötigen aber richtig teure Patronen, die von Fremdherstellern teilweise auch nicht viel günstiger sind.
Ich hatte einen MP600 und war auch wirklich zufrieden damit, bis mir vor kurzem der Druckkopf kaputt gegangen ist (eben durch Fremdtinte). Jetzt bin ich auch wieder auf der Suche und hab mich vorläufig für ein Gerät von Brother entschieden (Brother sollen aber allgemein eine recht schlechte Druckqualität haben und ziemlich langsam sein). Die Vorteile seh ich aber in der recht guten Ausstattung (bei dem von mir favorisierten MFC-490CW: ADF, Fax, W-LAN,...) im Verhältnis zum vertretbaren Preis (bei dem ca. 140€).
Von Epson hab ich eher nicht so Gutes gehört (außer gerade von Marshal1982 :D) und von HP kann ich nichts sagen, ich weiß nur dass hier (HP) der gesamte Druckkopf bei den Patronen mitgekauft werden muss, was seine Vor- aber auch seine Nachteile hat.
 
Muss nochwas hinzufügen der Epson hat ein ein schön großes Display*G*
Ja hatte bisher auch nie so tolles von Epson gehört.
Nur diese RX Reihe ist auch ziemlich neu aufen Mark ende 2008 und naja glaube Epson hat es geschaft sich damit ganz oben einzureihen.
War halt ein Blindkauf wo ich mir sagte den teste ich und wenn er mir nicht gefällt hole ich mir ein Canon.
Aber bin wie gesgat super zufrieden mit den Teil so zufrieden wie mit noch kein Drucker bishher.
Und auch Freunde usw finden das Teil klasse.
 
@Marshal1982: Mir hast du damit schon mal geholfen, ich werd ab jetzt auch Epson mit in Betracht ziehen :)
 
und Brother kann ich abolut nicht empfehlen.
Hatte oft Papier stau mit den Teil.
Antwort vom Brother Support dann nutzen sie einfach nur unser Orginal Papier.
JA toll zig Euro mehr ausgeben dafür das es klappt.
Der Epson schaft das auch ohne Orginal Papier ohen Papier Stau.
 
deine meinung, nicht mehr und nicht weniger repräsentativ als meine. ich persönlich würde mir eher eine schreibmaschine als einen epson holen ;)

1 frage, 2 leute, 3 meinungen...

bis denne
 
hi

sollte schon tintenstrahldrucker sein, da laser doch recht teuer sind.
ich hatte da einen canon gesehen (modell xx630 oder ähnliches) nur glaube ich, dass für's scannen das ganze über die hintere schublade passiert (wird eingezogen) und das möchte ich nicht. sollte oben wie ein kopierer sein.
 
Immer noch nichts zum Budget :p
Wenn man von dem Preis des MP630 ausgeht (ca. 130€) wär von Canon nur der MX310 mit Dokumenteneinzug, aber da sind die Patronen (auch die Kompatiblen) ziemlich teuer. Der nächste von Canon wär dann der MX700, hat dann auch wieder billigere Patronen.
Oder eben wie vorgeschlagen ein Gerät von Brother (oder doch Epson :freak:), die haben auch schon in niedrigeren Preisregionen einen Dokumenteneinzug dabei.
 
ja ca. 130 bis 180 euros....sorry

dokumenteinzug find ich nicht so praktisch...oder wie mach ich das, wenn ich ein passfoto einscannen möchte ?
 
Also direkt auf die Scanner-Oberfläche kannst du das Foto/das Blatt oder was auch immer normalerweise bei jedem Gerät, nur ist halt der Dokumenteneinzug zusätzlich praktisch wenn man mehrere Seiten auf einmal kopieren will.
Der Canon MX700 würde ja in deinem Budget liegen :)
 
die fax funktion brauch ich nicht wirklich
 
Alle Multifunktionsgeräte von Canon haben das gleich mit drin (jedenfalls die mit Dokumenteneinzug). Also entweder du zahlst die Funktion einfach mit und nutzt sie dann nicht (ist ja dir überlassen) oder du nimmst nen anderen Hersteller. Epson würde ich jetzt auch nicht unbedingt empfehlen und ich selber schau mich wie gesagt bei Brother um.
Oder du verzichtest auf die Einzugsfunktion.
 
Zuletzt bearbeitet:
die einzugsfunktion muss auch nicht unbedignt sein...der mp630 find ich nicht schlecht...nur ist die frage...wie wird hier gescannt ? wie einzug oder wird der deckel geöffnet und dann das papier eingelegt das gescannt werden muss ?
 
Letzteres.
Du klappst den Deckel auf, legst das Papier rein und scannst bzw. kopierst. Einzug oder so gibts da nicht, war bei meinem MP600 genauso.
z.B. so, oder hier beim MP600.
 
Zuletzt bearbeitet:
ok ich denke ich schau mir mal den mp630 an....gibt es irgendwo mängel an dieses modell ? ich meine, z.b. benutzt viel tinte oder so ?
 
Also ich geh mal von meinem MP600 aus und der war sparsam, schnell und lieferte ne sehr gute Druckqualität. Nur ich wollte keine 50€ für Originaltinte hinlegen und hab mir Billigtinte gekauft die mir (scheinbar) den Druckkopf zerlegt hat (siehe hier) und weil ich mir erstens nicht 100%ig sicher bin ob das Teil mit nem neuen Druckkopf wieder funktioniert und ich mir dafür wahrscheinlich dann doch wieder Originaltinte holen sollte (macht dann beides zusammen knapp 100€), kauf ich mir gleich ein neues Gerät.
Fazit: Wenn du Originaltinte verwendest oder qualitativ höherwertige kompatible Tinte als ich, dann ist das ein super Gerät.

Hab grade mal gesucht, aber keine kompatible Tinte gefunden. Wenn du eine findest passts, ansonsten wirds teuer (>40€ für ein komplettes Set).
 
Zurück
Oben