NesteQ ASM Xzero oder silentmaxx Fanless

blockx

Ensign
Registriert
Sep. 2008
Beiträge
185
Hi,

ich bin am überlegen welches Netzteil ich mir holen soll (passiv) da das gebrumme mich nervt.

Es soll leise sein (max. 0-19db Netzteil). silentmaxx Fanless soll ja 0 db haben, dafür braucht man aber noch lüfter die man einbauen muss wegen möglichem Hitzetod.

NesteQ ASM Xzero regelt es automatisch, weiss aber nicht wie laut es dann wird.


Wieviel Watt Netzteil nehmen?
Reicht es heutzutage mit 350 Watt?
 
Den NesteQ Lüfter kann man auch manuell über einen Regler justieren, hat eben generell viele Extras. Nachteil der semi-passiven Steuerung im automatischen Betrieb ist, dass der Rotor zwar zum Großteil ausbleibt, wenn er ab einer bestimmten Temperatur dann aber mal angeht, ist er in der Regel umso lauter, um das zu kompensieren.

Wenn passiv, würde ich mal ein Auge auf die aktuellsten Modelle von SilverStone werfen.

Ich bekomme die Tage die 500W Fassung der ASM, vielleicht kann ich dann mehr sagen.

Für welches System ist das Gerät? Das entscheidet über die Dimensionierung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Von Passivnetzteilen ist abzuraten. Es hat schon seinen Grund, daß es nur so wenige davon gibt.

Ich hatte auch mal ein silentmaxx fanless, das ist mir irgendwann mit einem kleinen Knall abgeraucht. Im Computer herrschte aber auch immer eine ordentliche Hitze! Denn man tut da ja auch keine starken, schnell drehenden Lüfter rein, weil sonst ein Passivnetzteil schließlich witzlos ist!

Insgesamt also nicht gesund für den PC.

Habe dann umgestellt auf Bequiet, und dat Ding hörste echt nicht! Genauso sind beispielsweise Enermax-Netzteile extrem leise.

Und Du tust Deinem Computer was Gutes, da auch bei sehr silent-em Betrieb (so wie bei mir) vernünftige Temperaturen herrschen.

Probier's aus, Du wirst merken, das Schielen auf Passivnetzteile ist unbegründeter Silent-Fanatismus :cool_alt:

LG,
Hasenbein
 
Wenn Du mal in den Foren liest, wie viele be quiet! sich schon verabschiedet haben, weil man hier und da gespart hat, wirkt der Vergleich zur Erfahrung mit silentmaxx etwas paradox.

Der Grund warum es so wenige passive gibt ist vor allem auch deren Preis. Wenn man ein halbwegs gut belüftetes System hat oder die Netzteile in kleineren Systemen einsetzt, ist das alles garkein Problem. Für die höheren Leistungsklassen mit viel Wärmeentwicklung gibt es ohnehin keine Produkte.

Es gibt nun mal ein paar Leute, denen selbst geringe Umdrehungen mit Gleitlagern zu viel sind. Es sind nicht alle, aber es gibt sie.
 
soulpain schrieb:
ist er in der Regel umso lauter, um das zu kompensieren.

Wie laut der max. wird weist du nicht, oder?
Habe ja meine Schmerzgrenze. Nach 4 Jahren gebrumme will man auf was komplett leises umsteigen.

soulpain schrieb:
Wenn passiv, würde ich mal ein Auge auf die aktuellsten Modelle von SilverStone werfen.

"Can't Sender MessageCan't create/write to file '/tmp/#sql_4c5a_0.MYI' (Errcode: 30)"
Wenn die Homepage problemlos aufrufbar ist und ich mir auch die Spezifikationen anschauen kann, mache ich es. Sieht aber schonmal gut aus, denke ich bleibe beim ASM kleben.


soulpain schrieb:
Ich bekomme die Tage die 500W Fassung der ASM, vielleicht kann ich dann mehr sagen.

Was mich intressiert wie laut es ist wenns losgeht.

soulpain schrieb:
Für welches System ist das Gerät? Das entscheidet über die Dimensionierung.

100%ig kann ich es dir nicht sagen ist ja in Planung, vermutlich sieht es so aus:
Intel Core 2 Duo E7400
SilenX iXtrema IXC-92HA1 oder silentmaxx frostbite pro
NesteQ ASM Xzero
ASUS P5Q3
G.Skill DIMM Kit 4GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600)
Sparkle GeForce 9600 GT, 1024MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0 (SF-PX96GT1024D3-HP)
chieftec gedämmter bigtower
 
Gibt es denn ein anderes Netzteil was automatisch/manuell den Lüster einschaltet?
Ist NesteQ ASM Xzero eigendlich ein semi-passives netzteil?

Werde dann mal schauen ob ich noch ein besseres finde. Ich warte natürlich auch dein Test ab.
 
und wie wie sieht es mit deinem netzteil aus?
ich frage weil ich selbst nach semi-passiv umschau halte.

FSP Fortron/Source wirken für mich sehr nach mittel-qualität
Dann gibts noch Seasonic X-Series (650 und 750Watt, 80Plus Gold). Es ist hier bei CB nicht als semi-passiv gelistet, aber es IST semipassiv. Die sind neu und leider extrem teuer.

z.B.
NesteQ 700Watt 130€
Seasonic 750Watt 165€

NesteQ hat besseres Kabelmanagement und scheinbar Lüftersteuerung. Seasonic punktet bei Effizienz, allerdings sind 35€ Aufpreis für 2-3% bessere Effizienz etwas "ineffizient".

Allerdings hat NesteQ wenig Marketing hierzulande getrieben und so kennt kaum ein Schwein diese Netzteile. Die meisten Redaktionen haben noch nie was von diesen semipassiven Modellen gehört geschweige denn getestet. Es gibt hier im forum wahrscheinlich kaum Leute welche dieses netzteil auch nur aus entfernung gesehen haben. Ich habe jedenfalls viel positives aus englissprachigen Berichten gelesen.

von FSP würde ich mich aber ganz fern halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
In der PCGH 09/09 hatte ich schon eines von den NesteQ und wollte auch mal eines online verwenden, aber da ist es Sache des Marketings sich auch mal zu melden.

Bezüglich Seasonic musst Du bedenken, dass es gleich mehrere Dinge gibt, die dafür sprechen. Z.B. weil sie bei geringer Last auf klassische Schaltregelung umschalten und damit auch bei 10% Last die Effizienz steigern. Nativ hat deren Technik auch einfach den Vorteil, dass sie bei der EMV besser sind, mit den hohen Schaltfrequenzen kleinere Bauteile verwenden können und durch niedrige Betriebsströme unter Last die Restwelligkeit gering halten.

Also kurz gesagt ein ganzes Sortiment an Vorteilen, 1. wegen dem Resonanzwandler ansich und 2. wegen der guten Umsetzung durch eine Zwei-Wege-Regelung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben