News Netflix: Verbesserte Klangkulisse durch Dolby Atmos

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
10.862
#1
Neben der Optimierung des Bildmaterials in Form von 4K-Auflösungen und HDR will Netflix künftig auch die Klangkulisse verbessern und setzt hierfür auf Dolby Atmos. Zum Start hält das Streaming-Portal fünf Eigenproduktionen mit Dolby Atmos vor. Unter anderem der 90 Millionen Dollar teure Action-Film Bright mit Will Smith.

Zur News: Netflix: Verbesserte Klangkulisse durch Dolby Atmos
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.988
#2
Hab zwar nur ein 5.1 System, also nix von oben oder so, bin aber trotzdem mal gespannt, ob man einen unterscheid hört. Anlage und TV können es schon mal.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
709
#3
Der einzige hörbare Unterschied besteht im Lautsprecher von oben. Wenn der nicht vorhanden ist macht es keinen Unterschied zu 5.1.
 
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
778
#4
Wer keine High-End Soundanlage hat wird sicherlich keinen Unterschied hören. Ich bezweifle bei den meisten ja schon, dass sie einen Unterschied zu DTS wahrnehmen ;)
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
747
#6
Leider ist der Ton bei Netflix stark in der bitrate reduziert und der Dynamikumfang deutlich reduziert, sodass eh kein richtiges Kinofeeling aufkommen will.
5.1 wird z.b. mit 384kbit/sek gestreamt (64kbit/Kanal).

Selbst eine popelige DVD bietet da deutlich mehr.
 

Termy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
491
#7
ohne gscheites Bild (zumindest wenn man auf einem vernünftigen Betriebssystem/Browser schauen will), hilft besserer Ton auch nicht :rolleyes:
 

ottoman

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.519
#8
Hab zwar nur ein 5.1 System, also nix von oben oder so, bin aber trotzdem mal gespannt, ob man einen unterscheid hört. Anlage und TV können es schon mal.
Nur brauchst du aktuell eine Xbox um das testen zu können. Die App auf dem TV reicht nicht, da per HDMI ARC (Audio Return Channel) kein Atmos vom TV an die Anlage übertragen werden kann. Das geht imho erst mit HDMI 2.1.
 

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.691
#9
Ist eh nur wieder Marketing. Dolby Atmos ist für Kinos konzipiert und macht auch da nur Sinn.
Beim streamen wird allein schon das Tonsignal derart Kastriert, was soll da noch übrig bleiben? Soundmatsch aber präzise aus jeder ecke? Super.
Ich bezweifle dass es mehr als ein paar Handvoll Leute in Deutschland geben wird die zu Hause den Sinn von Dolby Atmos seinem Zweck zuführen können...
Darüber hinaus müssen die Filme auch wirklich dafür gemacht sein und da gibts ja schon bei bloßem Dolby Surround genug Beispiele, dass da gern geschlampt wird. Den meisten fällt es mit ihren Brüllwürfelsystemen von Bose oder Logitech eh nicht auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

becksgold

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
315
#10
Ich baue gerade mein Wohnzimmer um und hänge die Decke etwas ab für Spots. Überlege, ob ich dabei auch Lautsprecher in die Decke packe, falls Atmos sich wirklich als Standard durchsetzt. Hmm ...
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.264
#12
Unterstützt Netflix auf der Xbox One S UHD mit HDR, und gibt es Amazon Prime Video für diese Konsole?

Hatte mit dem Gedanken gespielt einen Shield TV oder eben die Xbox zu holen, sollte aber schon UHD und HDR können bzgl. Streaming, dazu noch Dolby Atmos. Wenn es die One S wieder unter 200€ gibt oder vielleicht mit Forza 7 zusammen (dann aber hoffentlich nicht als Disc-Variante, will Play Anywhere).
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
609
#14
Dolby Atmos, selbst komprimiert über DD+ funktioniert schon recht gut. Leider ist die Implementierung auf der Xbox One noch sehr fehlerbehaftet, da muss Dolby auf jeden Fall nochmal ran.

Insgesamt ist es aber sehr zu begrüßen, dass neben Maxdome jetzt auch Netflix Atmos Inhalte anbietet. Da Atmos auch per Soundbar und Upfiting Lautsprechern einigermaßen wiedergegeben werden kann werden auch zunehmend mehr Haushalte dieses System einsetzen. Auch die Übertragung über ARC ist möglich, Sony und LG (ab 2017) zeigen dass es geht.

Es wird sicher noch dauern, aber Atmos und DTS:X werden irgendwann das neue 5.1 Surround sein.

Und was die Sache mit "Macht nur im Kino Sinn" angeht...ganz im Gegenteil, im Kino muss man immer Abstriche machen, weil die Lautsprecherplatzierung für viele Sitzreihen irgendwie klappen muss. Zuhause kann man es viel besser ausrichten und hat damit (wenn der Raum es hergibt) ein präziseres Klangfeld. Die Kompression bei der Streamingdiensten ist natürlich suboptimal, aber daran wird sich bestimmt auch mal etwas ändern, und für die meisten Klänge (Effekte) reichen dauch 64kbit...da geht nicht viel wertvolle Information verloren...
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
730
#15
Unterstützt Netflix auf der Xbox One S UHD mit HDR, und gibt es Amazon Prime Video für diese Konsole?

Hatte mit dem Gedanken gespielt einen Shield TV oder eben die Xbox zu holen, sollte aber schon UHD und HDR können bzgl. Streaming, dazu noch Dolby Atmos. Wenn es die One S wieder unter 200€ gibt oder vielleicht mit Forza 7 zusammen (dann aber hoffentlich nicht als Disc-Variante, will Play Anywhere).
Ja, die Netflix-App auf der Xbox One S kann HDR.
Guckst Du hier.
 

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
524
#16
Hab ich früher 5.1 geliebt, doch der Umzug und die vielen Kabel welche ich in der neuen Wohnung waren sehr nervig.
Doch als die ganzen Probleme mit der 5.1 Teufel Anlage anfingen, wie schwankende Lautstärke und Verständlichkeit auf den Lautsprechern.
War das irgendwann so nervig dass ich mir gute aktive Lautsprecher geholt habe, wo ich nur Stereo habe. Doch diese lassen den 5.1 nicht vermissen. Hab in diese 1050€ investiertest, doch nun habe ich das vierte Jahr in Folge meine Ruhe.
Ich hätte auch den selben Preis in ein gutes 5.1 Set investieren können, doch ich habe mich bewusst dagegen entschieden.

Bei dem neuen Dolby Atmos Standard wäre es noch schlimmer mit den Lautsprechern, da es mehr wie 5 wären.
Und die Nachbarn wären irgendwann nur noch genervt :)
 

Espiritu Loco

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
8
#17
Zum Start wird die neue Tontechnik lediglich für Xbox One und Xbox One S verfügbar sein. Jene müssen zudem an einem Dolby Atmos fähigen Heimkinosystem oder Fernseher angeschlossen sein. Ebenfalls unterstützt werden LG OLED-Fernseher, da diese bereits einen entsprechenden Sound-Chip verbaut haben.
Ich glaube das ist bereits auf jedenm Windows 10 Rechner möglich...entsprechende Hardware vorrausgesetzt. Auf meinem Homeoffice Windows 10 PC konnte ich Dolby Atmos als Soundfeat. auswählen, was ich aber erst über dem Shop kostenpflichtig freischalten muss.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.476
#19
Nur brauchst du aktuell eine Xbox um das testen zu können. Die App auf dem TV reicht nicht, da per HDMI ARC (Audio Return Channel) kein Atmos vom TV an die Anlage übertragen werden kann. Das geht imho erst mit HDMI 2.1.
Soviel ich gelesen habe, ist das z.B. mit den aktuellen OLED-TVs von LG (ich habe einen B7) schon jetzt möglich. Einer der HDMI-Anschlüsse ist schon ARC-tauglich und soll laut einigen Aussagen in Reviews (theoretisch) für die Atmos-Ausgabe aus Apps heraus funktionieren.

Allerdings habe ich das selbe Luxusproblem wie viele andere, "nur" eine alte 5.1-Anlage. ;)
Für eine größere Surroundanlage mit Deckenlautsprechern (oder nach oben gerichteten) habe ich auch nicht wirklich Platz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top