Netzteil für i3 HTPC

Eventer

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
699
Hi,

könnte mir jemand ein gutes leises Netzteil empfehlen? Antreiben soll es folgende Komponeten:

http://geizhals.at/eu/?cat=WL-223739


Das Netzteil welches ich da genommen habe, dürfte ein wenig überdimensioniert sein^^

Der HTPC ist nur für Filme, Musik und ggf. Sat und BluRay Player gedacht.
 

Doc Foster

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
9.903
Wozu die Grafikkarte, reicht die HD3000 nicht aus?

Für die Zusammenstellung empfiehlt sich eigentlich ein ITX Gehäuse, samt Board und entsprechendem lüfterlosen externen Netzteil.
 

PediM²

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
563
Wäre auch meine Empfehlung das be quiet!

80Plus Rating und gute 300W
 

Eventer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
699
Danke

Wozu die Grafikkarte, reicht die HD3000 nicht aus?

Für die Zusammenstellung empfiehlt sich eigentlich ein ITX Gehäuse, samt Board und entsprechendem lüfterlosen externen Netzteil.
Welche HD3000?

Bin jetzt nicht unbedingt der AMD Freund. Und in Verbindung mit XBMC liest man immer wieder von Problemen was die Treiber zb. angeht.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.611

QuantenWalli

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
407
Deine Wunsch-CPU hat bereits einen integrierten Grafikprozessor (IGP). In dem Fall ist es aber nicht der 3000er, sondern Intel HD Graphics 2000. - Reicht für deine Zwecke vollkommen - wie immer bei Onboard eben nicht wirklich für aufwändige Spiele.

Denk aber auch daran, dass dein Mainboard die passenden Video-Ausgänge braucht. Dein jetziges hat z.B. kein HDMI.

Ich würde dir aber gerade nicht zum be quiet! System Power 300W-Netzteil raten.
Dass ich von dem Hersteller nicht viel halte, geb ich zu. Aber dann auch noch zum Billigsten zu greifen, was der anbietet?! - System Power-Netzteile sind die Systembuilder-Varianten der billigen L-Serie (vielleicht sogar noch weiter abgespeckt; hier sogar der alten 6er Generation "S6"). Jedenfalls gehe ich davon aus, dass die über keine Herstellergarantie verfügen, da ja nicht für Endkunden gedacht. Und wenn du dann online bestellst und Pech hast, guckste nach Ablauf der ersten 6 Monate Gewährleistung in die Röhre.
Mit Cougar hab ich zwar überhaupt noch keine Erfahrung gemacht, aber die sollen ja gut sein. Also rate ich dir da eher zum Cougar A300. Kostet nur wenig mehr, bietet aber mit Sicherheit einiges mehr, gerade auch an Qualität. 3 Jahre Garantie...
 
Zuletzt bearbeitet:

Eventer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
699
Die haben leider den 24p bug. Sobald ein Film 23,xx hz hat gibt es alle 42sek einen Ruckler.
 

QuantenWalli

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
407
Die Frage ist halt, wie gravierend dich dieser 24p-Bug stört. Zur Not kannste ja noch eine Grafikkarte reinstecken. Ich hab auch mal von Tools gelesen, die das Videomaterial von 23,976 Bilder/s auf 24 Bilder/s beschleunigen...
 

Eventer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
699
Es würde mich stören. Deswegen habe ich ja in meiner Auflistung die GF 520. Die halt absolut nix für Games, aber Video decoden kann die gut.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Hallo Eventer,

ich würde auch eher zum Cougar raten. Hab für meinen HTPC ebenfalls zu einem billigen BeQuiet gegriffen. Auch wenn das Gerät bisher tadellos funktioniert und nicht wirklich laut ist, fiel es von Anfang an durch ein nerviges Spulenfiepen auf. Ich habe es nur behalten weil mir das ganze Rückgabeprozedere zu nervig wäre und mit dem HTPC nur ziemlich laut wiedergebe, da hört man das Spulenfiepen nicht mehr.

Noch eine Anregung zum Case. Dein von dir gewähltes Board unterstützt USB 3.0, das Case aber nur 2.0. Das mag jetzt für dich z.Z. keine Rolle spielen, aber Bedürfnisse wachsen. Daher würde ich bei einer Neuanschaffung gründlich darüber nachdenken ob ich beim Case auf dieses Feature verzichten möchte. Schließlich hat man das Case meistens am längsten, während andere Komponenten wesentlich schneller veralten.

Ich hab das GD03B von Silverstone, da konnte ich mich wenigstens mit einem Frontpanel behelfen. Zudem kommt man beim HTPC oft nur schwer an die Rückseite. Das könnte irgendwann mal ärgerlich werden.
 

eselwald

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.186
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Perlen vor die Säue geworfen. Ein HTPC gibt normalerweise etwas wieder, das eh wesentlich lauter ist als Nebenegeräusche vom Rechner. Außerdem ist ein HTPC eher weiter weg vom Hörer als ein normaler PC beim Arbeiten. Daher sollte man Lautstärke nicht so einen hohen Stellenwert beimessen. Zudem werden selbst billige NT-Lüfter meist vom CPU-Lüfter übertönnt.

Das Seasonic ist klasse für einen semi-passiven Office Rechner der in 0,5m entfernung vom Benutzer auf dem Tisch steht. Da ist er wahrlich Gold wert. Aber im vorliegenden Fall fehl am Platz.
 
Top