Netzwerk begrenzen?

BruderMoik

Banned
Registriert
Jan. 2022
Beiträge
210
Ich schieb gerade ein paar größere Daten auf mein NAS.

Gleichzeitig will ich von meiner VU+ auf den PC streamen.
Jetzt bleibt der Stream aber immer wieder hängen, weil das 1 Gbit Netzwerk voll ausgelastet ist.

Kann ich denn die Geschwindigkeit zum Nas etwas begrenzen?

Nas ist ein Snyology DS1821+
 
Ich würde sie erweitern und nicht begrenzen. Das wird ja nicht das letzte mal sein, dass dieser Fall eintritt.
Ins NAS ne 10GBe-Karte, in Deinen Rechner ne 10GBe-Karte und ein Kabel dazwischen, eigenes Unternetz für diese beiden Karten. Den Rest vom Netzwerk fässt Du nicht an.
Schon stören sich NAS-Transfer und Normal-Transfer nicht mehr gegenseitig.

So für die Zukunft gesehen^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BruderMoik
du schiebst vom pc auf das nas und streamst von dieser vu+ auf den pc? das sollte gleichzeitig kein problem sein, da die verbindungen normalerweise full-duplex sind, d.h. du kannst simultan 1 Gb/s senden und empfangen. anders würde es aussehen wenn du vom nas auf den pc kopierst und gleichzeitig auf den pc streamst.
 
Bis zu dem Zeitpunkt, wenn er zwei M.2-SSDs im RAID betreibt und die theoretischen 10Gb/s auslastet.

Ich würde mal schauen, ob es die QoS-Policy-Möglichkeit bei deinem Windows (vermute ich jetzt mal) gibt:
https://www.msxfaq.de/netzwerk/qos/qoswin.htm
Für alle Programme / Source-IP: alle / Destination-IP: NAS / Protokolle: alle / Limit auf 800Mb/s oder so
 
BruderMoik schrieb:
Jetzt bleibt der Stream aber immer wieder hängen, weil das 1 Gbit Netzwerk voll ausgelastet ist.
Hast du das gemessen oder denkst du das?
Weil eigentlich sollte der eingehende Stream kaum vom ausgehenden Datenverkehr so betroffen sein.

Und OT:
Bist du mit dem VU+ zufrieden? Mir geht der SkyQ-Receiver ziemlich auf die Nerven zur Zeit, und wikrlich sinnvolle Alternativen gibt es für mich kaum außer VU+.
 
Fortatus schrieb:
Bis zu dem Zeitpunkt, wenn er zwei M.2-SSDs im RAID betreibt und die theoretischen 10Gb/s auslastet.

Ebend nicht, dazu hat man ja die zwei Kabel, bzw. das extra Netz nur zwischen PC und NAS (also da, wo es Sinn macht). Du benutzt den einen IP-Bereich für den Daten-Transfer und den anderen IP-Bereich weiterhin für alles andere.

Ich hab das gemacht, weil bei mir immer der Download gelitten hat, wenn ich große Files aufs NAS geschoben habe, seit dem ist das Geschichte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fortatus
naja, während man am pc sitzt und das Netz braucht, könnte man zeitweise das NAS im Router auf 100Mbit runterstellen oder die Priorität von NAS-Transfers begrenzen
 
HisN schrieb:
Ins NAS ne 10GBe-Karte, in Deinen Rechner ne 10GBe-Karte und ein Kabel dazwischen, eigenes Unternetz für diese beiden Karten. Den Rest vom Netzwerk fässt Du nicht an.

Die Idee ist gut aber um Kosten zu sparen würde ich einfach sofern vorhanden die zweite Gigabit Netzwerkkarte vom Nas dafür benutzen und am PC auch ne Gigabit Karte nehmen.
Schon hat man ein Haufen Geld gespart und das Ergebnis ist das gleiche nur das es etwas langsamer ist.
Bis bezahlbare 10 Gig Switche im Consumer Markt ankommen wird wohl leider noch ein bisschen dauern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HisN
Gute Idee. Ich schau halt bei Neuanschaffung immer noch vorne. Mit meiner Methode biste mit 200 Euro dabei. Mit Deiner hast Du das gleiche Ergebnis, aber viel billiger. Soweit zurück hab ich gar nicht gedacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MetalForLive
HisN schrieb:
Ich schau halt bei Neuanschaffung immer noch vorne.
Ich schiele gerade zu meinem Homeserver rüber. Ich glaub ich muss am Montag mal meinen Server Kollegen fragen welche Netzwerkkarten die kürzlich ausrangierten Server haben :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HisN
tollertyp schrieb:
Und OT:
Bist du mit dem VU+ zufrieden? Mir geht der SkyQ-Receiver ziemlich auf die Nerven zur Zeit, und wikrlich sinnvolle Alternativen gibt es für mich kaum außer VU+.

VU+ ist super

Ich nutze das Sky Modul damit.
Allerdings liest man zur Zeit, dass Sky dabei ist, die Module einzukassieren. Die wollen umbedingt ihren Q Receiver durchsetzen.
Auch ist mit dem Modul wohl kein 4K möglich.
Das brauche ich aktuell aber noch nicht, da ich kein 4K Endgerät habe.

Ansonsten ist die VU+ einfach so, wie ich mir einen Receiver vorstelle.
Ich kann easy von Unterwegs Sendungen programmieren und auf all meine Geräte streamen.
So kannst du im Schlafzimmer auf dem iPad einfach mal eine Sendung von TV Receiver anschauen.
 
Zurück
Oben