Neue CPU? Wenn ja welche?

$Name

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
164
Moin,

Hardware:
- i5-6600 @ 4,0ghz
- Z170
- 16gb 2400er Ram
- R9 290
- 144hz Freesync, 1080p

Frage:
Tauscht man eine CPU grundsätzlich erst wenn man im CPU Limit ist?
Welche CPU, bzw. welche Graka empfiehlt mir das Forum (144hz FHD Freesync)

Problemstellung:
Battlefield 5 ruckelt ab und an mit 32 Spielern. Mit 64 Spielern läuft es dann ab und an deutlich unflüssig.

Lösungsansatz:
Ich brauche sowieso langsam eine neue Graka und beobachte schon eine Zeit lang den Markt. Trotz 144hz Freesync Monitor spiele ich mit dem Gedanken mir eine RTX 2060 zu kaufen. Plan B wäre eine RX 580 8gb. Spätestens danach lande ich im CPU Limit und kann mich noch einmal zurückmelden.
Wenn ich meinen i5 6600(non-k) übertakte auf 4ghz dann läuft es fast problemlos im 32er und im 64er ruckelts immernoch etwas.
Ich bekomme das Spiel mit meiner r9 290 auch auf geringsten Settings mit geringster Auflösung auf 144hz nicht ins Cpu Limit (90%). Wenn ich auf den so geringen Settings nun die FPS vergleiche komme ich auf
-> Minimum 50+ FPS ohne CPU-OC
-> Minimum 70+ FPS mit CPU-OC @ 4,0ghz.

Überlegung:
- Ich beobachte den Gebrauchtmarkt auf der Suche nach einem 6700K oder 7700K (Passen beide auf mein Board)
- Neuer Ryzen 5 2600 mit neuem AM4 Board

Ist es im Falle eines neuen Ryzen 2600 aus Sicht von Preis und Leistung sinnvoll meinen 2400er Ram durch 3000er oder 3200er zu ersetzen???
Wie würdet ihr vorgehen?


Grüßt euch,
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.759
Max. OC auf CPU, GPU und RAM und dann durchbeißen bis März/April 2019.

Bis dahin sollten wir wissen was ZEN2 (Ryzen 3000) zu leisten im Stande ist, es wird [vermeintlich] neue GTX GPUs unterhalb der RTX Serie geben, welche bis dahin auch noch im Preis sinken wird.

Liebe Grüße
Sven
 

neofelis

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.151
Ich kürze mal ab. Du möchtest in BF5 gerne Deine Freesync Range von 144fps/Hz ausnutzen und daran hindert Dich ein CPU-Limit.

hwbench i7-7700k-vs-i5-6600 +18% Single Thread +23% MT
hwbench ryzen-5-2600-vs-i5-6600 -2% ST +68% MT

Der 7700K dürfte die größte CPU für Dein Board sein und wenn Du gebraucht was günstiges schießen kannst definitiv ein Upgrade. Auch wenn die Leistungssteigerung recht überschaubar ist.

Beim 2600er Ryzen sieht die MT-Steigerung passabel aus. Aber die ST-Leistung ist mau.

Eine RX580 für eine R9 290 zu tauschen ist ähnlich sinnvoll oder auch nicht, wie Dein CPU-Upgrade auf gleichem Sockel.
hwbench r9-290-vs-rx-580 +21%

Richtig entspannt wird es für Dich mMn bei BF5 erst mit einem größeren Upgrade für beides. CPU und GPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

$Name

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
164
Danke euch.

Max. OC auf CPU, GPU und RAM und dann durchbeißen bis März/April 2019.
Habe ich dich richtig verstanden? Ich soll schauen ob ich bald eine günstigere 'neue' GTX GPU unterhalb der 400€ einer RTX 2060 bekomme? Und dann ggf. auf einen ryzen 5 3600 oder höher?


Richtig entspannt wird es für Dich mMn bei BF5 erst mit einem größeren Upgrade für beides. CPU und GPU.
Habe ich dich richtig verstanden? Ich soll entweder eine bessere Graka als die RX 580 8gb und eine bessere CPU als die r5 2600 upgraden? Oder ich soll eine günstige 7700K CPU gebraucht kaufen?
 
H

hroessler

Gast
BF5 ist dahingehend besonders, da die Engine sehr gut mit vielen Kernen skaliert. Hier helfen viele Kerne.
Daher ist speziell für Battlefield 5 der Ryzen die bessere Wahl, da mehr Kerne als der alte i7.

Und ja, der Ryzen liebt schnelles RAM. Hier wären mind. 3000 MHz zu empfehlen. Und solltest du später auf Ryzen 2 wechseln wollen, ist das mit dem Board auch möglich! :)

greetz
hroessler
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.759
Habe ich dich richtig verstanden? Ich soll schauen ob ich bald eine günstigere 'neue' GTX GPU unterhalb der 400€ einer RTX 2060 bekomme?
Ich würde mir die Option zumindest offen halten. Ansonsten gibt’s ja noch mehr Optionen im GPU-Sektor für 2019. Erst einmal geht’s ja um die CPU und ja...

Und dann ggf. auf einen ryzen 5 3600 oder höher?
...da würde ich definitiv auf ZEN2 warten.

Liebe Grüße
Sven
 

neofelis

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.151
...
Habe ich dich richtig verstanden? Ich soll entweder eine bessere Graka als die RX 580 8gb und eine bessere CPU als die r5 2600 upgraden? Oder ich soll eine günstige 7700K CPU gebraucht kaufen?
Eine RX 580 für eine R9 290 bietet mMn keine relevante Steingerung mit ca. 20% Mehrleistung. Dafür kauft man doch keine neue Hardware, oder?
Das gleiche beim 7700K. Ich habs doch genau geschrieben. Ich persönlich würde nicht unter 50% Mehrleistung für egal was aufrüsten. Single Thread Leistung bei CPUs mal ausgenommen.

Der Anspruch hohe Frameraten nahe 144fps/Hz, am besten noch mit hoher Grafikqualität zu spielen, setzt in Deinem Fall einen neuen PC - sprich neues Board, neue CPU, neue GPU voraus.
CPUs: BF5 cpubenchmarks_in_single_und_multiplayer
GPUs: BF5 grafikkartenbenchmarks_im_multiplayermodus_conquest

Du kannst gerne auf Zen2 warten.
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.551
Ich würde auf der jetzigen Plattform mal Speicher OC ausloten.

2400Mhz RAM läuft meist auf niedriger Spannung. (1.25V)

Teste mal aus welchen Takt du mit 1,38V erreichst.

Bei 2800+ kannst Du auf neuen Speicher verzichten.

Dann wären nur Ryzen2700X und B450 Board fällig.

Für 144Hz würde ich auch nicht unter Vega 64 einsteigen.
 

$Name

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
164
Zuletzt bearbeitet:

$Name

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
164

Qualla

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
859
Da ist bis jetzt noch einiges offen (zumindest aus Usersicht). Soweit ich richtig informiert bin, soll sich die 2060 wohl leistungstechnisch im Bereich einer 1070 bewegen.
 

$Name

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
164
Vielen Dank nochmal für die Links @neofelis
Ich habe nun alle Mehrwerte gemäß iherer Leistung durchgerechnet. Nachdem ich die Werte verglichen und mir die Kosten über alles angeschaut habe komme ich zu folgendem Standpunkt:

Ein Ryzen 5 2600 soll overclocked werden:
- erhoffter Leistungsgewinn: +6% ST. / +78% MT.
- Kosten mit 3200er Ram und B450 Board: 360€
- Kosten mit 3200er CL. 14 Samsung B-dies: 470€

Grafikkarte für 144hz FHD:
GTX 1070 TI oder RTX 2060 für je 300-450€
erhoffter Leistungsgewinn: ~80%


Lohnt sich gegenüber 360€ der Aufpreis von 110€ für folgende Samsung B-Dies?
https://geizhals.eu/g-skill-flare-x-schwarz-dimm-kit-16gb-f4-3200c14d-16gfx-a1590064.html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk

Irgendwelche Einwände?
 
Zuletzt bearbeitet:

DubZ

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
791
ich würde auch die ganze Plattform ändern. Ryzen 5 2600x und GTX 1070 / 1080 klingt vernünftig.

Im Fall BF5 merkst du in jedem Fall eine neue Ryzen CPU als auch eine neue Graka. Ich habe auch einen 144Hz Freesync Monitor und einer Nvidia Graka und nutze Freesync / Gsync einfach nicht (bin damals übrigens von einer RX 580 auf eine GTX 1070 gewechselt, weil die AMD GPU einfach nur schwach ist und ich kein freesync brauchte). Für mich absolut vertretbar da mich Tearing nicht stört / nicht auffällt.

Na dann würde ich sagen: frohes kaufen.
 

$Name

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
164
Gegen Vega habe ich mich entschieden weil ich kein Bock auf 200-300W habe. Sind die die vergleichsweise laut?
Mein Netzteil ist ein BeQuiet Straight Power10 500W
 

DubZ

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
791
Steckt hinter deiner Netzteil Aussage auch eine Frage? Das Netzteil reicht, um eine 1070/1080 zu befeuern. Ob die Vega vergleichsweise laut ist kann ich dir mangels praktischer Erfahrung nicht sagen, aber viel Verlustleistung = viel Abwärme daher würde ich sagen dass de Vegas besser gekühlt werden müssen.
 

$Name

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
164
Reicht wohl nicht für ne vega 64
 

UnKn0W3n

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
110
Nö, für eine Vega wird ein 650W Netzteil empfohlen.
Weniger geht auch, sollte halt kein Chinaböller sein. Meine V56 läuft mit nem 600W NT statt den empfohlenen 750W.

Hab bei meiner die RPM hochgeschraubt, mit Headset in BFV dennoch nicht hörbar. Im Normalbetrieb auch nicht hörbar.
Ansonsten undervolten wenn sie dir zu viel verbraucht @RYZ3N hat nen Top Leserartikel dazu.
 

$Name

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
164
Nein danke ich traue der Kombination aus Verlustleistung, Wärme und zugehöriger Kühlung nicht. Ich bin sehr geräuschempfindlich und habe da schlechte Erfahrung. Mir ist aktuell die Geräuschkulisse tatsächlich wichtiger als Leistung, sodass ich mich bei den ~120W einer RTX 2060 so vom Bauchgefühl her einfach besser aufgehoben fühle.

Sorry aber das mit dem Undervolting habe ich auch schon gelesen und das hört sich für mich nur wie ein halbfertiges Produkt von AMD an. So eines habe ich die letzten fünf Jahre bessesen und den Fehler möchte ich nicht wiederholen.
Meine 290 lief von anfang an nicht stabil, es musste erst die Spannung erhöht werden ehe die Blackscreens verschwanden. Das Gerät wurde dadurch für mich unerträglich laut. Bin froh wenn ich das Teil endlich los bin.
 

UnKn0W3n

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
110
Ok, vielleicht wärst du mir ner 1070ti besser dran als mit ner RTX 2060. Den Gerüchten nach sollte die 1070ti schneller sein und 2GB VRAM mehr haben, wäre aber auch teurer als die vermuteten ~400€ der RTX.
Wenn das Upgrade noch warten kann: Abwarten und Tee trinken.
 
Top