News Neue Gerüchte um das „Google Phone“

Benj

Commander
Registriert
Okt. 2005
Beiträge
2.687
Gerüchte über das Unternehmen Google und seine zukünftigen Produkte gibt es seit Jahren in einer Regelmäßig- und Beharrlichkeit, wie man sie sonst nur über Apple kennt. Doch diesmal ist man sich bei TechCrunch ziemlich sicher, dass Google Anfang 2010 ein Smartphone ganz nach seinen Vorstellungen auf den Markt bringt.

Zur News: Neue Gerüchte um das „Google Phone“
 
Gabs hier nicht mal das Gerücht, dass Google selbst als Mobilfunkbetreiber tätig wird und man für alle Services kein Geld bezahlen muss, da Google dies über Werbung auf dem Handy finanziert?
 
bei den ganzen sonderwünschen der us netzbetreiber kann ichs eigentlich nur begrüßen das es net für jeden ne total gebrandete und und verbastelte version gibt
 
Im Handy wird ein RFID / GPS-Chip sein, der den Standort des Handynutzers permanent an Google übermittelt.
Dadurch kann Google - passend zum jeweiligen Standort - maßgeschneiderte Werbeanzeigen aufs Handy zaubern.
So oder so ähnlich könnte die Zukunft mit Google-Handys aussehen.
 
Klingt doch Super. Ich hoffe nur das die Gräte endlich mehr Speicher mitbringen. Beim G1 und G2 wird doch sehr stark gegeizt.
 
Zuletzt bearbeitet:
@ bruschko: Wenn man es nur richtig formuliert, kann man das bestimmt ziemlich gut als wertvolles Feature verkaufen.
 
Klar, das Google-Phone als "Einkaufsberater"
Der RFID-Chip enthält die Informationen über den Konsumenten (soziale Schicht, Einkommen, Interessen, Kaufverhalten). Diese Daten muss Google noch nicht einmal neu erheben, es besitzt sie bereits (durch Suchabfragen, Google-Shopping-Suchen und GoogleMail, Kooperationen).
Betritt man nun einen Laden mit dem Handy, wird der RFID-Chip ausgelesen, und man bekommt die neusten Angebote per SMS oder wie auch immer aufs Phone. Oder eine Wegbeschreibung in die Technik-Abteilung.
Toll oder.

Google wird in naher Zukunft bei den Mobilfunkanbietern einsteigen.
Dann gibts den Google-Tarif, mit wahrscheinlich sehr günstigen Konditionen (wenige Ct / Min) vielleicht gar kostenlos, wenn man sich als Konsequenz mit Werbenachrichten zutexten lässt.

Halte ich für sehr möglich.

Zukunftsanalyse abgeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hm wenn es denn einmal so weit kommen sollte und die tarife kostenlos seien (also eure hypothese stimmt), dann wird sich wohl recht schnell ein googlephone defteam zusammen finden und um mitwirkende und solche die es werden wollen brauch sich dort dann auch keiner gedanken machen. :D
 
Ich persönlich begrüße diese immer stärkere Zunahme von proprietären Betriebssystemen gar nicht.

Da macht es sich Google inzwischen ähnlich einfach wie Apple. Klar, ein Betriebssystem für eine festgelegte Hardwarebasis zu schreiben ist natürlich deutlich einfacher als Unterstützung für verschiedene Basissystem zu schaffen. Solche Vorgehensweisen werden aber die Cross-Platform-Kompatibilitäten von Anwendungen erschweren bzw. verhindern. Welchen Aufwand soll ein Programmierer heute noch treiben, um ein Programm auf mehreren Plattformen zum Laufen zu bekommen?

Zuerst dachte ich, dass Android ein ähnlich flexibles System wird wie Windows Mobile, da es auf einem Linux-Kernel basiert und daher relativ einfach modifizierbar und auf verschiedenen Hardwarebasen einsetzbar ist. Aber diese Äußerung Googles, genau das jetzt verhindern zu wollen, lässt es sicher für einige Benutzer wieder unattraktiver werden.

Es steht bloß zu hoffen, dass dies tatsächlich nur Gerüchte sind und es sich im Endeffekt doch als falsch herausstellt.
 
@someoneatsome wo ist den das Problem? Android ist OpenSource und du kannst damit machen wozu du Lust hast. Nur die Google Apps haben Bedingungen die man erfüllen muss.
 
someoneatsome schrieb:
Zuerst dachte ich, dass Android ein ähnlich flexibles System wird wie Windows Mobile, da es auf einem Linux-Kernel basiert und daher relativ einfach modifizierbar und auf verschiedenen Hardwarebasen einsetzbar ist.

bitte was ?
du kannst dir das teil kaufen und dir ne eigene android version zusammenbasteln und die kernel tweaken wie du lustig bist (siehe cyanogen mod um nur mal das beliebteste zu nennen)

einzige einschränkung, du kannst nicht von jedem hersteller die besten android programme zusammenklauen(maps turn by turn navigation+htc hero oberffläche etc), aber ich mecker ja auch nicht das ich in meinem eclipse keine kostenpflichtigen plugins kostenlos bekomme
 
Im Endeffekt wird ein Produkt daran gemessen, was es kann und wie es aussieht, nicht welcher Name drauf steht, wer anders an Produkte herangeht und von vorn herein mit vorbehalten Produkten gegenüber steht, der kann nie genau wissen ob er die richtige oder falsche Wahl getätigt hat.
Aber es ist ja schon fast im Manifest eines jeden Users festgeschrieben, welche Marken er kauft und welche nicht.
Marken welche besonders groß sind oder in kurzer Zeit einen enormen Erfolg feiern oder einfach Marken welche nur bestimmte Käuferschichten ansprechen, werden dabei besonders gern sondiert und abgegrenzt.
Irgendwie ein sehr einfaches und kalkulierbares Schema.

Nun haben mich die ersten "Android" Handys noch nicht wirklich überzeugt, sicher ist das System so aufgebaut, das es keine Ghz CPU braucht, wie vielleicht WM um flüssig zu laufen oder keine gute Kamera, weil die Kameraeinstellungen sowieso eher mau sind, trotzdem wünscht man sich doch auch mal ein Technikwunder welches diesen "WoW" Effekt suggerieren kann wie damals das iPhone.
Könnte Google das mit einem eigenen Mobil Device schaffen?
Vielleicht, wie immer kommt es auf den Support an, wenn ich mir überlege, wie viele gute und auch optisch ansprechende Programme es für das iPhone gibt (Optik trägt auch oft zur Usability bei, nicht immer) , wie die Unterstützung von Spieleherstellern ist, wie häufig auch Updates na geschoben werden.
Auch müssen die techischen Fähigkeiten in der Praxis bestehen, das System muss die Leistung voll ausnutzen, mir nützt auch eine 12MP Kamera nicht, wenn die Kamera mehr als 1s zum auslösen braucht, bis dahin ist der Schnappschuss weg, auch ein Akku was 3 Stunden hält ist ein No-Go, 12 Stunden wären da eig. das minimum.
Das schafft kaum ein Handy ( nein auch das iPhone nicht, bevor wieder irgend ein User darauf kommt, das ich jetzt alles auf das iPhone beziehe) bei voller Belastung.
Das ist natürlich bei einer Ein-Mann-Armee viel einfacher als wenn ich 10 Mobile Devices versorgen muss.
Könnte also klappen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Spekuliert wird dabei nur noch darüber, welches Unternehmen die Geräte für Google herstellen soll. Einer „recht sicheren Quelle“ zufolge lässt der Suchmaschinenriese entgegen erster Behauptungen, man habe die taiwanische HTC Corporation beauftragt, stattdessen in Südkorea fertigen.


Irgendwas stimmt in dem Satz ganz und gar nicht. :freak:
 
"Gerüchte über das Unternehmen Google und seine zukünftigen Produkte gibt es seit Jahren in einer Regelmäßig- und Beharrlichkeit, wie man sie sonst nur über Apple kennt."

ach ja - das ist mir neu? wieviel consumer-produkte (hardware) hat den google in den letzten jahren so auf den markt geschmissen. ich wüsste nur von nem tragbaren fernsprechgerät ... und vielleicht gabs noch 'n paar "googleschreiber" als werbegeschenke. ;)
 
wenn schon kein RFID chip im arsch dann wenigstens einen in der tasche ...

bitte entschuldigt meine Ausssage aber in einem gläsernen Kasten will hier bestimmt keiner leben.
 
Keiner hat genaue infos über das Gerät und doch sind sich alle einig Google = Böse. Nur zur info von RIFID, werbung usw. mom noch mal die News lesen......... ne steht nichts davon da. Also einfach mal abwarten und sehen was da kommt. Gerüchte über Google gab es ja schon genug die und das mit dem Handy ist auch nicht mehr neu. Ein devteam für ein Google Handy braucht es wohl auch nicht wo kein Jail auch kein Jailbreak :p
 
koi schrieb:
wenn schon kein RFID chip im arsch dann wenigstens einen in der tasche ...

bitte entschuldigt meine Ausssage aber in einem gläsernen Kasten will hier bestimmt keiner leben.



besser könnt ichs auch nicht schreiben ;)

aber jedes kind weiß dass google alles was man macht/hat -oder ist sehr gerne ( automatisch ) online stellt und überwacht.
ja und ich weiß dass da zwar keiner sitzt und geil auf daten ist, aber die möglichkeit eines eingriffes in die privatsphäre ist jederzeit möglich!
 
Warscheinlich werden die Telefonate auch noch mitgeschnitten und ein Bot wertet sie aus.
Gehts im Gespräch beispielsweise um Häuserrenovierungen bekommt Google dies mit und schickt mir nen Werbetext von Hornbach zu :D
yabadeijayippieyippieyeee
 
crYquZ schrieb:
ja und ich weiß dass da zwar keiner sitzt und geil auf daten ist, aber die möglichkeit eines eingriffes in die privatsphäre ist jederzeit möglich!

Du könntest auch jederzeit vom Auto überfahren, von einem Blitz getroffen, von einem Baum erschlagen werden oder einen Herzinfarkt erleiden.
Sagt uns also? Genau, nichts!
Deine Aussage klingt also nach "Ich rede das nach, was sowieso alle sagen, wird schon richtig sein.".
 
koi schrieb:
wenn schon kein RFID chip im arsch dann wenigstens einen in der tasche ...

bitte entschuldigt meine Ausssage aber in einem gläsernen Kasten will hier bestimmt keiner leben.

Das ist übrigends Fakt... in naher Zukunft wird jedes Handy einen RFID Chip implantiert haben.
Was das für die Menschheit bedeutet - einfach mal nachgooglen...... oder besser, gleich in Wikipedia nachlesen ;)
 
Zurück
Oben