Neue Grafikkarte für i5 6600

voodoo78

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
171
Hallo,
meine Gigabyte GV-R928XOC-3GD hat leider den Geist aufgegeben und ich suche nun nach Ersatz.


1. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
allerhöchstens 200€

2. Möchtest du mit der Grafikkarte spielen?
  • ich war bis dato mit der Leistung meiner Gigabyte GV-R928XOC-3GD eigentlich ganz zufrieden
  • WOW, GTA online und ähnliches
  • Auflüsung FullHD
  • Hohe bis mittlere Grafikeinstellungen reichen.
3. Möchtest du die Grafikkarte für spezielle Programme & Anwendungen (z.b. CAD) nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
nein

4. . Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Wird G-Sync/FreeSync unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
2 Monitore, beide FullHD

5. Nenne uns bitte deine aktuelle/bisherige Hardware:
  • Prozessor (CPU): i5 6600
  • Aktuelle/Bisherige Grafikkarte (GPU): Gigabyte GV-R928XOC-3GD
  • Netzteil(Genaue Bezeichnung): Thermaltake Hamburg 530W
  • Mainboard: ASUS B150M-K
  • Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR4 (1066)
6. Hast du besondere Wünsche bezüglich der Grafikkarte? (Lautstärke, Anschlüsse, Farbe, Hersteller, Beleuchtung etc.)
  • geringe Lautstärke (Die alte Karte war unter Last schon ganz schön laut.)
  • geringer Energiebedarf wäre auch schön
7. Wann möchtest du die Karte kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Ich möchte sofort kaufen, da ich den PC zum Arbeiten brauche.
 

Moorbert

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
214
also ich hab einen ähnlichen prozessor, einen 6600K und ich habe dazu eine 1080 gekauft und kann damit selbst auf 1440p ziemlich schön spielen, die graka habe ich vor knapp zwei jahren gebraucht für etwa 200 gekauft, die würdeste also sicher jetzt auch noch gut kriegen, aber rein vom zusammenpassen würde sogar ne 1070 reichen. bei FullHD rennt man eher mal ins CPU-Limit.
 

Powl_0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
318
Pascal empfehlen im Jahr 2020? Quark.

200€ und effizient: GTX1660 Super

Besser wirds nicht, bis Ampere/Navi Einsteigerkarten kommen.
 

dampflokfreund

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
315
nur das die 1080 fast doppelt so schnell is wie die 1660 super
Nur dass die 1080 eine super alte Architektur hat, die kein DX12 Ultimate unterstützt. Gut, die 1660 Super nicht in vollem Umfang, aber zumindest unterstützt sie VRS, Sampler Feedback und Mesh Shader. Sollten zukünftige Spiele mesh shader nutzen, wird sich die 1660 Super deutlich von der 1080 absetzen.
Und in Raytracing ist die 1660 Serie auch deutlich schneller als Pascal, auch ohne RT Cores.

@OP leg ein bisschen mehr drauf und kaufe dir eine 2060. Dann gibts noch DLSS 2.0, Raytracing Beschleunigung und RTX I/O dazu, damit bist du dann sogar für die next gen exklusiven Spiele in 1080p mittel bis hoch locker gerüstet. Pascal wird dann hingegen keine Relevanz mehr haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

zivilist

Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
2.053
Für FullHD reicht auch eine GTX 1650 super oder GTX 1660 super.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
28.080
War unwahrscheinlich, dass du einen Account hast.
Entschuldige.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
28.080

Powl_0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
318
nur das die 1080 fast doppelt so schnell is wie die 1660 super
Eher 30% schneller als eine 1660 Super.

Dann musst du aber erstmal eine 1080 für 200€ finden und die ist dann gebraucht und hat keine Garantie mehr.
Ergänzung ()

Nö, siehe Geizhals gibts mindestens zwei 1660 Super unter 200€, einige knapp drüber. Und arg besser wirds halt nicht. Unter 200€ kommt als nächstes eine 5500XT oder 1660 non-Super, welche beide 10-20% langsamer sind.
 
Top